Quelle: Hockey for Hope e.V. / Alexander Uhrle

4. Ausgabe des Hockey for Hope Benefiz-Cups

Deutschlands größtes Inlinehockey-Turnier findet wieder statt

Die beiden Finalisten vom letzten Turnier 2019: Die Raketen des EA Schongau und der HC Boskovice. Bild: Hockey for Hope e.V.
Die beiden Finalisten vom letzten Turnier 2019: Die Raketen des EA Schongau und der HC Boskovice. Bild: Hockey for Hope e.V.

Was als einmaliges Turnier als Abschied von der alten Sparkassenarena beim 25jährigen Jubiläum der Kaufbeurer Initiative gedacht war, geht nun in seine vierte Ausgabe: Der Hockey for Hope BenefizCup. Nach einer Zwangspause in den Jahren 2020 und 2021 findet am 02. und 03.07. Deutschlands größtes Inlinehockey-Turnier wieder statt und das mit dem bisher höchsten Niveau: Es sind nicht nur der tschechische Titelverteidiger HC Boskovice, welcher mit Junioren-Weltmeistern und Vizeweltmeistern gespickt ist, am Start, sondern auch erstmalig die AH des ESV Kaufbeuren. Daneben sind u. a. neu dabei: Hockeytown Rosenheim, die German Avengers und die Sexy Unicorns. Auch wenn diese zunächst nach Hobbyteams klingen, so bestehen die Mannschaften überwiegend aus Spielern der Eishockey-Oberliga und höher. Einziges Eishockeyteam, welches unter seinem eigentlichen Namen antritt, sind die Devils Ulm / Neu-Ulm aus der Eishockey Bayernliga. Weitere Mannschaften kommen aus Kassel, Frankfurt, München, Augsburg, Schongau, Dachau, Kaufbeuren, Sonthofen / Oberstdorf und dem österreichischen Linz. Für das Turnier war nicht einmal Werbung notwendig, denn der gute Ruf sprach sich rum und so gab es in den letzten Monaten mehr Anfragen als man Plätze beim Turnier hatte.

Hockey for Hope verzichtet, wie bisher, auf klassische Pokale. Wurden zuletzt die Trophäen von der Agnes-Wyssach-Förderschule Kempten angefertigt, gibt es im Jahr 2022 Medaillen, welche von den Kindern des Kinderheims Biberburg in Pforzen angefertigt werden.

Kostenlose technische Unterstützung für die Statistiken, Live-Ticker und Turnierverwaltung erhält das Turnier von dem Kaufbeurer Startup „itletics“.

Ein Besuch lohnt sich, denn Hockey for Hope verlangt keinen Eintritt und zusätzlich gibt es ab Sonntagmittag eine große Tombola. Sämtliche Erlöse aus den Turniergebühren, Gastro und Tombola gehen an Projekte und Organisationen für bedürftige Kinder und Jugendliche. Hockey for Hope konnte in seiner noch sehr jungen Geschichte trotz zweijähriger Corona-Zwangspause bereits knapp 46.000€ bedürftigen Kindern und Jugendlichen zukommen lassen und man hofft, dass mit diesem Turnier die Grenze von 50.000€ überschritten werden kann.

Für die Tombola werden noch Preise gesucht, falls jemand Hockey for Hope unterstützen möchte, kann sich sehr gerne an events@hockey-for-hope.org wenden.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal