Kategorien
Top Wirtschaft

JOAS Kaufbeuren feiert Rückkehr: Ausstellung in neuen alten Geschäftsräumen eröffnet

Jetzt wieder im „JOAS-Gebäude“: Ein bedeutender Moment für die Spezialisten im Sonnen- und Regenschutz

Nach nur neun Monaten Bauzeit war es endlich soweit: Die Firmen Unternehmerwerte und JOAS Kaufbeuren eröffneten kürzlich ihre neuen Räumlichkeiten im Innova Park 21 in Kaufbeuren. Bei strahlendem Wetter kamen rund 150 Gäste zur feierlichen Eröffnung, die von Bauherr Andreas Krumm und seiner Frau Elisabeth sowie von Mieter und Geschäftsführer Konrad Joas herzlich begrüßt wurden.

Konrad Joas zeigte sich besonders erfreut darüber, dass seine Ausstellung in den „alten“ Geschäftsräumen ein neues Zuhause gefunden hat und dass die Entscheidung, dorthin zurückzukehren, die richtige war. Als symbolische Geste überreichte Oberbürgermeister Stefan Bosse einen Schirm der Stadt an die beiden Firmeninhaber. Der Segen der evangelischen Pfarrerin Dorothée Stürzbecher-Schalück galt sowohl dem Gebäude als auch allen zukünftigen Besuchern. Die musikalische Begleitung der Feier übernahm die Band „1516“.

Die Bilder der Veranstaltung und der neuen JOAS-Ausstellung

Fotos: Claus Tenambergen / Wir sind Kaufbeuren

JOAS Kaufbeuren ist bekannt für seine Expertise im Bereich Sonnen- und Regenschutz für den Außenbereich. Das Unternehmen bietet eine exklusive Auswahl an Markisen, Sonnensegeln, Pergolen und Glasüberdachungen in diversen Designs und Größen. Zusätzlich ist JOAS seit über 30 Jahren ein Spezialist für Insektenschutz, Rollladentechnik, Garagentore und Haustüren. Kunden profitieren von umfassender Beratung und fachgerechter Montage – alles aus einer Hand.

Mit dem Einzug in die neuen Räumlichkeiten im Innova Park 21 setzt JOAS Kaufbeuren seine lange Tradition fort und freut sich darauf, Kunden in der bekannten Umgebung begrüßen zu dürfen. Diese Eröffnung markiert einen wichtigen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte und bietet die Grundlage für zukünftige Erfolge.

Weiterhin wird JOAS mit einem Teil seiner Ausstellung sowie den Büroräumen an bekannter Stelle gegenüber im Innovapark 20 zu finden sein.

Kategorien
Newsletter Soziales Top

Frauengruppe des Verbandes für landwirtschaftliche Fachbildung (vlf) Kaufbeuren übergibt Spendengelder

Spendengelder gingen an die Bäuerliche Familienberatung der Diözese Augsburg und an die Aktion „Wünschewagen“ vom Arbeiter-Samariter-Bund

Im zurückliegenden Halbjahr hat die Frauengruppe des Verbandes für landwirtschaftliche Fachbildung (vlf) Kaufbeuren verschiedene Veranstaltungen durchgeführt. Die Spenden daraus wurden nun an die Bäuerliche Familienberatung der Diözese Augsburg und an die Aktion „Wünschewagen“ vom Arbeiter-Samariter-Bund übergeben.

Beide Organisationen leisten eine großen Dienst an unserer Gesellschaft, deshalb haben wir gerne mit einer Spende unter die Arme gegriffen, so die Sprecherin der Frauengruppe des vlf Kaufbeuren, Julia Eble. Mit jeweils 300 Euro soll ein Beitrag geleistet werden, die so wichtige Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen. Mit großem Respekt übergaben die Damen der vlf Frauengruppe die beiden Spenden an die Bäuerliche Familienberatung und an den Wünschewagen Allgäu/Schwaben.

Kategorien
Newsletter Senioren Soziales Top

Trotz hoher Temperaturen fanden sich rund 90 Gäste zum Sommerfest im Seniorentreff Baumgärtle ein

Im großen Garten direkt hinter der Stadtmauer gelegen, genossen sie unter Pavillons und Apfelbäumen das Fest

Trotz hoher Temperaturen fanden sich rund 90 Gäste zum Sommerfest im Seniorentreff Baumgärtle ein. Im großen Garten direkt hinter der Stadtmauer gelegen, genossen sie unter Pavillons und Apfelbäumen das Fest. Auch Kaffee und Kuchen und frisch Gegrilltes dürften nicht fehlen.

Reinhold Obermeier sorgte mit einem bunten Repertoire an Musik für gute Stimmung. Mit Tanz- und Stimmungsliedern brachte er das Publikum zum Schunkeln und Mitsingen. Für den täglichen Betrieb der Seniorentreffs sind freiwillige Helfer/innen stets willkommen. Bei Interesse an einer ehrenamtlichen Arbeit, für die eine kleine Aufwandsentschädigung bezahlt wird, kann man sich gerne telefonisch im Seniorenbüro unter 08341437203 melden.

Kategorien
Kultur Top Veranstaltung

ARTige Samstage Kaufbeuren: beliebte Veranstaltungsreihe am Obstmarkt wieder an vier Samstagen

Beginn am 20. Juli 2024. Alle Events jeweils von 11 bis 15 Uhr. Das Programm

Kunst und Kultur zur Einkaufszeit: Unter diesem Motto bereichern in diesem Jahr vier ARTige Samstage vom 20. Juli bis 10. August bei gutem Wetter das Einkaufserlebnis in Kaufbeurens Innenstadt – wie immer auf der Bühne am Obstmarkt.

Start mit dem Puppenspielverein

Zu Beginn präsentiert der Puppenspielverein Kaufbeuren e.V. das Stabfigurenstück „Kasper packt den Koffer“. Eine lustige Theateraufführung vor allem für Familien, die auf der neuen mobilen Stabfigurenbühne für Begeisterung sorgen wird.

Und dann: Partymusik, Akrobatik und gute Laune

Am zweiten Samstag, 27. Juli, spielt die Augsburger Urban Brass-Band „Breath Attack“ auf dem Obstmarkt. Seit dem Sommer 2020 lässt die 6-köpfige Gruppe die Herzen ihres Publikums höherschlagen. Mit Sousaphone und Schlagzeug sind treibende Beats und jede Menge Spaß garantiert.

Mit viel Begeisterung geht es auch in der darauffolgenden Woche weiter. Zwei Akrobaten entdecken das Trampolin als spielerisches Objekt mit unendlich vielen Möglichkeiten, dieses Gerät auf ihre ganz eigene Art zu nutzen. Aramelo ist ein entzückendes Duett mit aufheiternder Musik und vielen spektakulären Stunts für Groß und Klein.

Zum Abschluss rockt Adi Hauke mit Akustikgitarre und Loopstation am 10. August die Bühne. Er spielt eigene und bekannte Lieder in einer wunderbaren, unnachahmlichen frischen Art und Weise, meist als One-Man-Band. Sein musikalisches Repertoire ist vielfältig. Es ist schwer, Adi Hauke zu beschreiben, besser, man erlebt ihn.

Im Überblick

  • 20. Juli Puppenspielverein
  • 27. Juli Breath Attack
  • 3. August Aramelo
  • 10. August Adi Hauke

Jeweils von 11 bis 15 Uhr

Kategorien
Senioren Tänzelfest Top Veranstaltung

Das Seniorenbüro lädt zum Tänzeltag der Alten am 17. Juli 2024 ein

Eröffnet wird die Veranstaltung durch die Begrüßung des Oberbürgermeisters Herrn Stefan Bosse

Das Seniorenbüro lädt zum diesjährigen Tänzeltag der Alten am 17. Juli 2024, mit Beginn um 14 Uhr, ins Festzelt am Tänzelfestplatz ein.

Eröffnet wird die Veranstaltung durch die Begrüßung des Oberbürgermeisters Herrn Stefan Bosse. Die musikalische Unterhaltung übernimmt wieder die Fliegerhorstkapelle Kaufbeuren und wird mit Fahnenschwingern, der Tänzelfest-Knabenkapelle und weiteren Akteuren des Tänzelfestes für eine tolle Stimmung sorgen.

Der Tänzeltag der Alten wird in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Stadt Kaufbeuren und dem Tänzelfestverein organisiert und sorgen in angenehmer Atmosphäre für einen beschwingten Nachmittag.

Kategorien
Tänzelfest Top Veranstaltung

Tänzeltag, Boxen, Schafkopfturnier und mehr – das erweiterte Programm im Festzelt beim Tänzelfest

Programm: zusätzlich neben der Musik im Festzelt am Tänzelfestplatz

Samstag. 13.07.2024

12:00 Uhr: Eröffnung des Festzeltes mit traditionellem Einzug des Festwirts
über Sedanstraße, Ludwigstraße, Am Breiten Bach, Kaiser-Max-Straße, Ringweg, Am Graben, Neugablonzer Straße bis zum Festplatz mit sämtlichen Kaufbeurer Schützenvereinen, Trachtenverein D´Wertachtaler, den Schaustellern, dem Festwagen der Aktienbrauerei und den oben angeführten Kapellen zum Festplatz.

Samstag. 13.07.2024

13:00 Uhr: Bierprobe mit Anstich
durch Oberbürgermeister Stefan Bosse.

Mittwoch. 17.07.2024

14:00 Uhr: Tänzeltag der Alten für Senioren im Festzelt
vom Tänzelfestverein Kaufbeuren e.V. als Dank an junggebliebene, ehemalige Tänzelfestkinder, musikalisch gestaltet von der Fliegerhorst-Kapelle Kaufbeuren, verstärkt durch die Stadtverwaltung und der Tänzelfest-Knabenkapelle mit den Fahnenschwingern.

Samstag. 20.07.2024

14:00 Uhr: BOXEN live
internationaler Box-Vergleichskampf vom BC-Kaufbeuren

Sonntag. 21.07.2024

09:30 Uhr: 8.Tänzelfest-Schafkopfturnier
Unter der Schirmherrschaft der Festwirtsfamilie Römersberger-Richter und der Aktienbrauerei Kaufbeuren

Montag. 22.07.2024

15:00 Uhr: Allerlei lustige Geschichten vom Kasper und seinem Gefolge

Das Gesamtprogramm des Kaufbeurer Tänzelfestes 2024 auf der Homepage des Tänzelfestvereins

Kategorien
Tänzelfest Top Veranstaltung

Musik und Party im Festzelt auf dem Tänzelfestplatz vom 13. – 22. Juli 2024

Das Programm: Musik, Bierzelt, Party

Festzelt

  • täglich ab 11.00 Uhr Mittagstisch

Musik im Zelt

Samstag, 13.07.2024

13.00 Uhr: Tradition und Stimmung mit dem „Musikverein Dösingen“.

Sonntag, 14.07.2024

16.00 Uhr: „Die Kirchweihtaler Musikanten“
19.00 Uhr: Musikverein Oberostendorf

Montag, 15.07.2024

18:00 Uhr: „Waidigl“ – einfach spitze die Band

Dienstag, 16.07.2024

19:00 Uhr: „Blasband Ansatzlos“, „Keine Band wie jede andere“

Mittwoch, 17.07.2024

19:00 Uhr. zünftig aufgespielt mit der Stadtkapelle Kaufbeuren

Donnerstag, 18.07.2024

19:00 Uhr. „d´MUCKASÄCK“ aufregend anders….

Freitag, 19.07.2024

19:00 Uhr. GetThat!

Samstag, 20.07.2024

19:00 Uhr. „Die Radler Band“ – jung , frech, spritzig

Sonntag, 21.07.2024

19:00 Uhr: es spielt der Musikverein Harmonie Oberbeuren e.V.

Montag, 22.07.2024

19:00 Uhr: „Allgäu Power“, der Stimmungs-Endspurt

Das Gesamtprogramm des Kaufbeurer Tänzelfestes 2024 auf der Homepage des Tänzelfestvereins

Kategorien
Tänzelfest Top Veranstaltung

Vergnügungspark / Rummel auf dem Tänzelfestplatz vom 13. – 22. Juli 2024

Karussells und Vergnügung auf dem Festplatz

Der Rummel / Vergnügungspark

  • Samstags 13.00 – 23.00 Uhr
  • Sonntags 10.30 – 23.00 Uhr
  • alle übrigen Tage ab 14.00 Uhr offen bis 23.00 Uhr

Diese Schausteller und Fieranten werden Sie beim Tänzelfest 2024 begeistern!

Das Gesamtprogramm des Kaufbeurer Tänzelfestes 2024 auf der Homepage des Tänzelfestvereins

Kategorien
Top Wirtschaft

Einjähriges Jubiläum der AXA Geschäftsstelle Alexander Koller in Kaufbeuren

„Koller: Wir freuen uns sehr, in Kaufbeuren zu sein und blicken auf ein sehr schönes erstes Jahr zurück.“

Die AXA Geschäftsstelle Alexander Koller feiert derzeit ihr einjähriges Bestehen in Kaufbeuren. Gemeinsam mit seinem Team hat Alexander Koller seine neue Versicherungsagentur in den vergangenen gut zwölf Monaten erfolgreich in Kaufbeuren etabliert. Fachwissen, Service und Kundennähe stehen dabei im Vordergrund. Mit Katrin Steiner und Angela Schweizer konnte Koller gleich zu Beginn zwei Kaufbeurerinnen mit Erfahrung gewinnen. Allein Katrin Steiner kann auf eine gut 20jährige Versicherungserfahrung zurückblicken. Kaufbeuren ist für Alexander Koller die zweite Geschäftsstelle. Seit rund 20 Jahren ist er Inhaber der AXA Geschäftsstelle in Diedorf bei Augsburg.

„Es war ein sehr schönes und durchaus herausforderndes Jahr“, sagt Alexander Koller. „Unser ganzes Team hat mit großer Freude gearbeitet, um unseren Kunden erstklassigen Service zu bieten. Wir sind dankbar für das Vertrauen, das wir von unseren Kunden erhalten.“

Dabei hatte er sich bewusst für Kaufbeuren als weiteren Standort entschieden. Koller: „Ich bin seit vielen Jahren Fan und Sponsor des ESV Kaufbeuren und habe über diesen Weg eine Nähe zu Kaufbeuren und den Menschen erhalten. Mein Team und ich fühlen uns hier sehr wohl. Kaufbeuren ist eine sehr liebenswerte und lebenswerte Stadt.“
Die Geschäftsstelle in der Neugablonzer Straße gegenüber der Feuerwehr bietet eine breite Palette von Dienstleistungen für Privatkunden, Geschäftskunden und für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes an. Dazu gehört die individuelle Beratung zu Versicherungen, Vorsorge und Vermögensaufbau. Besonders hervorzuheben ist der persönliche und maßgeschneiderte Service, den das Team jedem Kunden bietet.

„Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen immer im Mittelpunkt unserer Arbeit“, betont Katrin Steiner. „Wir nehmen uns die Zeit, um die besten Lösungen für ihre individuellen Anforderungen zu finden.“ Bewusst fügt sie hinzu: „Unser Ziel ist es, unseren Kunden nicht nur Schutz und Sicherheit zu bieten, sondern auch langfristige Partnerschaften aufzubauen, um die Bedürfnisse unserer Kunden genau zu kennen und einer Überversicherung vorzubeugen.“ Dieser Punkt liegt Alexander Koller ebenfalls sehr am Herzen: „Natürlich hat man zahlreichen Produkte, die man verkaufen kann. Aber nicht jedes passt zu jedem Kunden und muss auch bezahlbar sein. Ich sehe unsere Aufgabe auch darin, die Kosten unserer Kunden im Blick zu halten.“

„Der berufliche Schritt in die Wertachstadt war genau richtig“, ist sich Alexander Koller sicher. „Wir freuen uns auf weitere schöne und erfolgreiche Jahre in Kaufbeuren.“