Kategorien
Panorama Tourismus

Feuerwehrmuseum feiert Besucherrekord und engagierte Mitglieder

Mit dem Rekord von über 3000 Besuchern und weit über 1000 ehrenamtlich geleisteten Stunden blickt der Verein Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu e.V. auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurück

Der Vorsitzende Helmut Winkler freute sich bei der Mitgliederversammlung am 15. Mai im gut besuchten Stüble des Museums über die positive Entwicklung. Die Saison startete mit der Eröffnung des neuen Kinderpfades und endete mit einer Finissage zur Sonderausstellung „Eisenbahnunglück in Aitrang“. Neben den regulären Öffnungszeiten gab es zahlreiche Sonderführungen für Gruppen, Vereine und Schulen, oft mit Bewirtung im Stüble. Gut etabliert haben sich das Ferienprogramm und die Unterweisungen für Brandschutzhelfer. Der Infostand war bei verschiedenen Veranstaltungen in der Region zur Werbung fürs Museum unterwegs.

Erfolg durch engagierte Mitglieder

Winkler beendete seinen Bericht mit einem Dank an Stadt und Landkreis für die finanzielle Unterstützung, an die Mitglieder für die Treue zum Verein und vor allem an die aktiven Helfer: „Ohne Euch wäre unser Museum nicht möglich. Ob Museumsbetrieb, Unterweisungen, Bewirtung, Archiv, technische Wartung oder Verwaltung – ihr macht alle eine tolle Arbeit. Vielen Dank dafür!“

Positives Finanzergebnis

Kassenwart Daniel Vetter konnte ein leicht positives Finanzergebnis für das Museum vorstellen. Mit den guten Besucherzahlen, besonders hohen Spenden und den stabilen Mitgliedsbeiträgen konnten die deutlich gestiegenen Kosten kompensiert werden.

Ausblick auf die Zukunft

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft gab es noch den Ausblick auf die laufende Saison, auf Ideen für Ergänzungen im Museum und auf die nächste Sonderausstellung. Die Versammlung endete mit einem gemütlichen Beisammensein im Stüble.

Das Feuerwehrmuseum hofft auf eine weiter positive Entwicklung und lädt alle Interessierten herzlich zu einem Besuch des Museums ein.

Kategorien
Blaulicht Panorama Veranstaltung

Ausflugsziel Feuerwehrmuseum Kaufbeuren – zusätzliches Angebot in den Pfingstferien

Sonderführungen zum Wunschtermin können von Familien und Gruppen jederzeit vereinbart werden

Sie verbringen die Pfingstferien in der Region und suchen nach einem abwechslungsreichen und interessanten Ausflugsziel für die ganze Familie? Dann ist das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu genau das Richtige! Mit zusätzlichen Öffnungszeiten und einer Familienführung bietet das Museum ein abwechslungsreiches Programm und spannende Unterhaltung für Groß und Klein.

An allen Öffnungstagen können Kinder mit ihren Eltern (Aufsichtspflicht) den Kinderpfad erkunden und spielerisch viel über die Geschichte der Feuerwehr lernen. Wer das Lösungswort findet, bekommt ein kleines Geschenk.

Am 29. Mai findet um 16 Uhr eine Familienführung statt, bei der die Teilnehmer die Ausstellung auf familienfreundliche Weise entdecken können. Anmeldung unter fuehrung@fwm-kf-oal.de.

Weitere Informationen und alle Öffnungszeiten finden Sie auf der Website des Museums: www.fwm-kf-oal.de. Sonderführungen zum Wunschtermin können von Familien und Gruppen jederzeit vereinbart werden.

Termine in den Pfingstferien: www.fwm-kf-oal.de

  • 19. Mai – 13 bis 17 Uhr – internationaler Museumstag
  • 22. Mai – 16 bis 18 Uhr – Besichtigung mit Kinderpfad
  • 29. Mai – 16 Uhr – Familienführung mit Anmeldung fuehrung@fwm-kf-oal.de – Aufpreis 2 €
  • 01. Juni – 10 bis 14 Uhr – Besichtigung mit Kinderpfad
Kategorien
Allgemein Blaulicht Veranstaltung

Feuerwehrmuseum Kaufbeuren aktiv – Pfingstferienprogramm und Infostände

Ferienprogramm für die Familie

Das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren öffnet im Mai seine Türen für alle großen und kleinen Feuerwehrfans. Im regulären Programm können die Besucher am 4. Mai von 10 bis 14 Uhr 300 Jahre Feuerwehr-Geschichte beim Rundgang durch die Ausstellung erleben. Am Internationalen Museumstag am 19. Mai öffnet das Museum von 13 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt.

Ferienprogramm für die Familie

An allen Öffnungstagen können Kinder mit ihren Eltern den Kinderpfad erkunden und spielerisch viel über die Geschichte der Feuerwehr lernen. Wer das Lösungswort findet, bekommt ein kleines Geschenk.

In den Pfingstferien öffnet das Museum zusätzlich am 22. Mai von 16 bis 18 Uhr und am 1. Juni von 10 bis 14 Uhr. Am 29. Mai findet um 14 Uhr eine Familienführung statt, für die eine Anmeldung unter fuehrung@fwm-kf-oal.de erforderlich ist. Sonderführungen für Gruppen können jederzeit vereinbart werden.

Feuerwehrmuseum unterwegs

Neben den Angeboten im Museum selbst präsentiert sich das Feuerwehrmuseum auch bei verschiedenen Veranstaltungen in der Region: Am 5. Mai beim Florianstag in Ruderatshofen, am 9. Mai beim Oldtimer-Treffen in Sulzberg und am 12. Mai beim Blaulicht-Tag in Altenstadt bei Schongau können Besucher historische Fahrzeuge bestaunen und sich am Infostand über die Arbeit des Museums informieren.

Kategorien
Blaulicht Panorama Veranstaltung

Heiße Geschichte – Sonderausstellung, Kinderpfad und Aktionen im Feuerwehrmuseum ab 6. April 2024

Ferienprogramm und Oldtimer-Ausfahrten

Am vergangenen Samstag fand die Vernissage der Sonderausstellung „Augsburg brennt“ im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu statt. Die Besucher zeigten sich beeindruckt von der informativen und vielfältigen Ausstellung mit Bildern, Texten, Videos und anschaulichen Objekten. Museumsleiter Christoph Heider erläuterte die historischen Hintergründe der Feuerwehr-Einsätze Anfang 1945 in Augsburg und München.

Ab dem 6. April 2024 öffnet das Museum immer am ersten Samstag und am dritten Sonntag im Monat. Im Eintrittspreis enthalten ist der Besuch der Sonderausstellung ebenso wie der Kinderpfad. Gruppenführungen sind jederzeit nach Anmeldung unter fuehrung@fwm-kf-oal.de möglich.

Ferienprogramm und Oldtimer-Ausfahrten

Das ehrenamtliche Team des Feuerwehrmuseums ist derzeit auch in den Vorbereitungen für weitere Aktionen in der neuen Saison. In den Pfingst- und Sommerferien wird wieder ein Ferienprogramm für Familien angeboten. Geplant sind Sonder-Öffnungszeiten und Familien-Führungen.

Darüber hinaus sind Ausfahrten mit Oldtimern des Museums zur Teilnahme an externen Veranstaltungen geplant. Dazu werden die historischen Fahrzeuge derzeit von ehrenamtlichen Helfern intensiv gewartet.

Aktuelle Informationen sind stets zu finden unter www.fwm-kf-oal.de

Kategorien
Blaulicht Veranstaltung

Feuerwehrmuseum Kaufbeuren Ostallgäu startet Karsamstag mit einer Sonderausstellung in die neue Saison

Sonderausstellung „Augsburg brennt!“

Am Karsamstag, den 30. März 2024, lädt das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren Ostallgäu von 10 bis 14 Uhr zur Saisoneröffnung ein, gleichzeitig mit der Vernissage zur neuen Sonderausstellung mit dem Titel „Augsburg brennt!“ Sie ist Teil der Gemeinschaftsaktion aller Kaufbeurer Museen unter dem Titel „Heimat. Eine Suche“.

Den Verlust der Heimat thematisiert diese Ausstellung. Die Hälfte der Augsburger Bevölkerung verließ nach der Bombennacht 1944 die Stadt und Feuerwehren aus weitem Umkreis kamen zur Hilfe. Anhand von Bildmaterial, Einsatzberichten und Zeitzeugenberichten wird die Geschichte der Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren nach den Bombenangriffen auf Augsburg lebendig erzählt. Ein nachgebauter Bunker, ein lebensgroßes Diorama und viele Objekte aus dieser Zeit geben ein eindringliches Bild der damaligen Ereignisse wieder.

Die Ausstellung erinnert nicht nur an die vielen Opfer der Bombenangriffe, sondern ehrt auch die mutigen Helfer der Feuerwehr, die unermüdlich im Einsatz waren, um Leben zu retten und Leid zu lindern. Darüber hinaus mahnt die Ausstellung eindringlich für Frieden in der Welt und zeigt, wie wichtig es ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen.

Das Feuerwehrmuseum und die Sonderausstellung sind bis Ende Oktober geöffnet. Neben den regulären Terminen am ersten Samstag und dritten Sonntag im Monat lädt das Museum zu zusätzlichen Veranstaltungen im Rahmen des Ferienprogramms und zu spannenden Sonderführungen ein. Alle aktuellen Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Führungen und weiteren Angeboten sind auf der Homepage des Museums www.fwm-kf-oal.de zu finden.

Ob Familien, Vereine, Firmen oder sonstige Gruppen – das Feuerwehrmuseum bietet maßgeschneiderte Führungen an, die auf die individuellen Interessen der Besucher zugeschnitten sind. Auf Wunsch kann die Führung auch mit einer gemütlichen Bewirtung im Stüble abgerundet werden. Anfragen und Anmeldung sind unter fuehrung@fwm-kf-oal.de möglich.

Der beliebte Kinderpfad, der speziell für Besucher ab 8 Jahren konzipiert wurde, bleibt natürlich auch in diesem Jahr bestehen. Neu ist die Annahme von Geschenk-Schecks der Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren im Museum.

Kategorien
Panorama Veranstaltung

Finissage zur Sonderausstellung

Pressestelle

Zum 50. Jahrestag des tragischen Eisenbahnunglücks in Aitrang entstand vor zwei Jahren eine aufwändige Sonderausstellung im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren Ostallgäu. Vortrag am 05.10.von Hartmut Klust zum Eisenbahnunglück

In Zusammenarbeit mit den Eisenbahnfreunden Kaufbeuren und der Gemeinde Aitrang wurden Zeitzeugenberichte und Hintergrundinformationen gesammelt und mit verschiedenen Objekten, Bild- und Filmmaterial ausgestellt. Highlight ist ein Diorama der Unfallstelle im Maßstab 1:87.

Die Ausstellung fand großes Interesse bei Besuchern und vielen Sonderführungen und vermittelte das Gedenken an die 28 Toten, das Mitgefühl mit den Angehörigen und Betroffenen und den Respekt für die großartige Leistung der Helfer.

Im August 2021 gab es im Museum und anschließend in Aitrang einen Gedenktag mit rund 150 Teilnehmern. Vertreter der Gemeinde Aitrang, der Bundesbahn, der Kirchen und des schweizerischen Konsulats begrüßten Zeitzeugen, Betroffene, und Angehörige und dankten den Helfern. Dabei wurde auch die neu gestaltete Gedenkstätte an der Unfallstelle enthüllt.

Die Sonderausstellung ist noch bis Ende Oktober zu sehen. Zum Abschluss gibt es am 5.10.2023 um 19 Uhr einen Vortrag im Feuerwehrmuseum mit Besichtigung der Sonderschau. Hartmut Klust, langjähriger Mitarbeiter der Bundesbahn und aktiver Eisenbahnfreund, berichtet über das Unglück und die Ausstellung.

Für die Veranstaltung gilt ein Zuschlag von 2 Euro zum Eintrittspreis und es ist eine Anmeldung unter fuehrung@fwm-kf-oal.de notwendig.

Ende Oktober geht das Museum in die Winterpause. Die Öffnungstage bis dahin sind zu finden unter www.fwm-kf-oal.de. Sonderführungen – auch mit Bewirtung – können jederzeit vereinbart werden.

Zurück

Kategorien
Kultur Veranstaltung

Feuer und Frauen

Pressestelle

Sonderführung über Frauen bei der Feuerwehr

Frauen spielten schon immer eine wichtige Rolle bei der Feuerwehr. Nicht nur als Partnerin des Feuerwehrmanns, sondern z.B. in Notzeiten, wenn Männer im Kriegseinsatz waren oder in Klöstern. Heute sind Frauen ganz selbstverständlich aktiver Teil der Feuerwehren.

Am Freitag, den 29. September um 16 Uhr lädt Christa Geyrhalter zu einer Sonderführung Feuer & Frauen ein. Sie war lange Zeit hauptamtlich im Katastrophenschutz tätig und ist seit ihrem Ruhestand ehrenamtlich im Feuerwehrmuseum. Mit den Augen einer Frau zeigt sie die Ausstellung und erzählt interessante Geschichten zu Frauen und Feuerwehr. Eingeladen sind natürlich auch Männer.

Für die Führung gilt ein Zuschlag von 2 Euro zum Eintrittspreis und es ist eine Anmeldung unter fuehrung@fwm-kf-oal.de notwendig.

Ende Oktober geht das Museum in die Winterpause. Die Öffnungstage bis dahin sind zu finden unter www.fwm-kf-oal.de. Sonderführungen – auch mit Bewirtung – können jederzeit vereinbart werden.

Zurück

Kategorien
Panorama

Mit Toni Heider ins Feuerwehrmuseum

Toni Heider ist ein Urgestein der Feuerwehr Kaufbeuren und Gründungsmitglied des Feuerwehrmuseums. Und er versteht es, mit seinen Erzählungen die Menschen zu begeistern. Sonderführung, am Mittwoch, den 13. September

Neben seinem Sachverstand und seinem großen Erfahrungsschatz hat er in endlosen Recherchen im Stadtarchiv weitere Hintergrundinformationen rund um die Feuerwehr erarbeitet.

Am Mittwoch, den 13. September um 15 Uhr lädt Toni Heider ins Feuerwehrmuseum ein. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung berichtet er vom Feuerwehrwesen in Kaufbeuren und Umgebung vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Auch die Sonderausstellung zum Eisenbahnunglück in Aitrang gehört dazu.

Für die Führung gilt ein Zuschlag von 2 Euro zum Eintrittspreis und es ist eine Anmeldung unter fuehrung@fwm-kf-oal.de notwendig.

Ende Oktober geht das Museum in die Winterpause. Die Öffnungstage bis dahin sind zu finden unter www.fwm-kf-oal.de. Sonderführungen – auch mit Bewirtung – können jederzeit vereinbart werden.

Kategorien
Tourismus Veranstaltung

Ferien-Endspurt

Sonderöffnung im Feuerwehrmuseum

Mit den Sommerferien endet auch das Ferienprogramm für Kinder im Feuerwehrmuseum. Alle Familienführungen waren restlos ausgebucht. Auf eigene Faust kann das Museum noch an folgenden Tagen erkundet werden:

  • Samstag, 2.9.23 von 10 bis 14 Uhr
  • Mittwoch, 6.9.23 von 16 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 17.9.23 von 13 bis 17 Uhr

Kinder ab 8 Jahren können ohne Aufpreis den Kinderpfad absolvieren. Er führt durch das Museum und bietet spannende Aufgaben und Rätsel. Wer das Lösungswort errät bekommt am Ausgang ein kleines Geschenk.

Alle Termine sind stets auf www.fwm-kf-oal.de zu finden. Sonderführungen für Familien, Firmen oder Vereine können jederzeit vereinbart werden – auch mit Bewirtung im Stüble.

Kategorien
Blaulicht

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Pressestelle

Die Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren informiert: Einsatz in der Sudetenstraße, Kaufbeuren – Neugablonz

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren

THL 3 – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
25.07.2023, 09:15 | THL
Sudetenstraße, Kaufbeuren – Neugablonz

Die Feuerwehr Kaufbeuren wurde gegen 9:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Sudetenstraße, Neugablonz alarmiert. Zwei PKW waren zusammengestoßen. In einem PKW saß eine verletzte Person, die die Fahrertür nicht öffnen konnte. Die Feuerwehr öffnete die Tür mit dem Spreizer, so dass eine patientenschonende Rettung möglich war. Im weiteren Verlauf räumten die Einsatzkräfte die Straße frei und reinigten die Fahrbahn.

Einsatzdauer: 1h 4min
Einsatzkräfte: 37 Personen
Fahrzeuge im Einsatz: SBM (KF 1/1), MZF 1/11/1, LF 1/40/1, RW 1/61/1, MZF 2/11/1, LF 2/41/1

Zurück

Kategorien
Kultur Veranstaltung

Florian Fünferl lädt ein

Pressestelle

In den Sommerferien bietet das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu wieder zusätzliche Öffnungszeiten und Aktionen an. Für Kinder mit Ferienpass ist der Eintritt frei

Am 2., 16. und 30. August jeweils um 16 Uhr erfahren Kinder bei der Führung durch das Museum alles über die Ausrüstung und Arbeit der Feuerwehr in früheren Zeiten und dürfen auch in ein altes Feuerwehrauto einsteigen. Hierzu ist eine Anmeldung notwendig unter fuehrung@fwm-kf-oal.de.

Am 9. und 23. August sowie am 6. September öffnet das Museum von 16 bis 18 Uhr zusätzlich zur Besichtigung auf eigene Faust. Der Kinderpfad führt die Kinder durch das Museum und bietet ihnen spannende Aufgaben und Rätsel. Wer das Lösungswort errät bekommt am Ausgang ein kleines Geschenk.

Alle Termine, auch die regulären Öffnungszeiten sind auf www.fwm-kf-oal.de zu finden. Aufsichtspflicht für die Kinder haben die Eltern. Sonderführungen für Gruppen können jederzeit vereinbart werden – auch mit Bewirtung im Stüble.

 

Zurück

Kategorien
Kultur Panorama

Feuerwehrmuseum unterwegs

Pressestelle

Die Ausstellung in der Backsteinhalle auf dem Momm-Gelände ist nur ein Teil des Feuerwehrmuseums Kaufbeuren-Ostallgäu

500 km und rund 6000 Höhenmeter mit einem Magirus Tanklösch-Fahrzeug TLF15 von 1955 werden Mitglieder des Museums-Vereins Ende Juli zurücklegen. Schon lange freuen sie sich auf den Ausflug zum Oldtimer-Treffen in Latsch / Südtirol.

Zur Vorbereitung auf diese Fahrt kümmert sich derzeit Tobias Winkler mit seinem Team besonders um Motor, Fahrwerk und Bremsen des historischen Magirus Rundhaubers, den er – wie 6 weitere Fahrzeuge des Museums – stets fahrfähig hält.

So präsentiert sich das Museum auch außerhalb am 2.Juli bei der Eröffnung des Feuerwehrhauses in Mauerstetten und am 9.Juli beim Oldtimer-Treffen in Pfronten mit Infostand und historischen Fahrzeugen.

Die Ausstellung am Bleichanger ist am 1. Juli von 10 bis 14 Uhr und am 23. Juli von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Sonderführungen können unter fuehrung@fwm-kf-oal.de vereinbart werden.

Zurück

Kategorien
Veranstaltung

Florian Fünferl lädt ein zum Ferienprogramm

Pressestelle

Mit zusätzlichen Öffnungszeiten in den Pfingstferien begrüßt das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren besonders Familien mit Kindern

Am Mittwoch, 31. Mai um 16 Uhr gibt es eine Sonderführung speziell für Familien nach Anmeldung unter fuehrung@fwm-kf-oal.de. Am Mittwoch, 7. Juni öffnet das Museum von 16 bis 18 Uhr zur freien Besichtigung und zur Erkundung des neuen Kinderpfads. Wer da am Ende das Lösungswort gefunden hat, bekommt am Ausgang ein kleines Geschenk.

Auch an den weiteren Öffnungstagen im Juni – Samstag, 3.6. von 10 bis 14 Uhr und Sonntag, 18.6. von 13 bis 17 Uhr – können Kinder die zehn Stationen mit Florian Fünferl erkunden. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten. Das Maskottchen des Kinderpfads im Feuerwehrmuseum gibt es inzwischen auch als Briefmarke.

Für Senioren führt Toni Heider am Mittwoch, 14.6. um 16 Uhr durch das Museum. Um Anmeldung wird gebeten unter fuehrung@fwm-kf-oal.de.

Familien, Gruppen, Vereine oder Firmen können einen Besuch im Feuerwehrmuseum auch individuell buchen, auf Wunsch mit Bewirtung im Stüble.

Zurück

Kategorien
Blaulicht

Nach Belüftung an die Polizei übergeben

Pressestelle

Aktueller Bericht über Einsatz in der Gewerbestraße der Feuerwehr Kaufbeuren

ABC 1 Geruch nach Gas
31.03.2023, 14:52 | THL
Gewerbestraße

Die Feuerwehren Kaufbeuren und Pforzen wurden zu einem Gasgeruch alarmiert. Die Einsatzkräfte öffneten die Wohnungstüre. Ein Trupp mit schwerem Atemschutz ging in die Wohnung vor. Die Wohnung wurde durch eine unvollständige Verbrennung stark beschädigt.

Durch die Feuerwehr wurde die Wohnung mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und mit einem Drucklüfter belüftet. Im Anschluss wurde die Wohnung an die Polizei übergeben.

Einsatzdauer: 1h 22min
Einsatzkräfte: 23 Personen
Fahrzeuge im Einsatz: SBR (KF 1), SBM (KF 1/1), KdoW 1/10/1, MZF 2/11/1, TLF 2/21/1, DLK 2/30/1, LF 2/41/1, GW-G 2/52/1

Zurück

Kategorien
Panorama Veranstaltung

Großer Ansturm im Feuerwehrmuseum

Pressestelle

Am 1. April eröffnete Oberbürgermeister Stefan Bosse den neuen Kinderpfad im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu. Fast 1000 Besucher beim Kinderpfad

Großer Ansturm im Feuerwehrmuseum

Am 1. April eröffnete Oberbürgermeister Stefan Bosse den neuen Kinderpfad im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu. Fast 1000 Besucher beim Kinderpfad

Feuerwehrgeschichte spielerisch erleben – das ist die Idee, die die ehrenamtlichen Helfer in mehreren hundert Stunden umgesetzt haben. Florian Fünferl als Maskottchen führt die Kinder mit einem Teilnahmebogen an zehn interaktive Stationen im Museum. Wer das Lösungswort findet, bekommt ein Geschenk am Ausgang.

Helmut Winkler begrüßte die Gäste und bedankte sich bei den vielen Unterstützern. Von Kindern für Kinder – diese Idee wurde mit großartigem Einsatz der Kinder-Feuerwehren aus Kaufbeuren umgesetzt, wie Jörg Peters berichtete. „Wir brauchen Nachwuchs“ betonte der Oberbürgermeister, der im neuen Kinderpfad auch einen guten Baustein zur Gewinnung neuer Freiwilliger für die Feuerwehren sieht.

320 Kinder absolvierten sodann den Kinderpfad und zeigten sich begeistert. Dazu gab es Spielstationen, eine Fahrzeugschau und Bewirtung für die Familien.

Ab sofort kann der Kinderpfad während der Öffnungszeiten des Museums jederzeit kostenlos absolviert werden.

Zurück

Kategorien
Blaulicht

Unfall in der Daniel-Kohler-Straße

Pressestelle

Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren – Informationen zum Einsatz

THL 1 klein Straße reinigen
03.03.2023, 20:48 | THL
Daniel-Kohler-Straße

Verursacher alleinbeteiligt in 6 weitere Fahrzeuge gefahren bzw. geschleudert auf eine Länge von ca. 50 m.

Durch die Feuerwehr wurden die auslaufenden Betriebsstoffe aufgenommen und die Trümmer von der Fahrbahn beseitigt. Durch den Bauhof wurden Schilder aufgestellt und eine beschädigte Straßenlaterne abgeklemmt.

Einsatzdauer: 2h 3min
Einsatzkräfte: 8 Personen
Fahrzeuge im Einsatz: MZF 1/11/1, MTW 1/14/1, RW 1/61/1

Zurück