Wie Heimatlose unser Land bereichern

Franz Alt am 30. März zu Gast in Kaufbeuren

Franz Alt am 30. März zu Gast in Kaufbeuren. Foto: privat

Franz Alt spricht am 30. März um 20:00 Uhr im Stadtsaal Kaufbeuren zum Thema „Flüchtling - Jesus, der Dalai Lama und andere Vertriebene – Wie Heimatlose unser Land bereichern“ auf Einladung des Bündnisses für Flüchtlinge Kaufbeuren, Ostallgäu und Umgebung.

Der bekannte Journalist und Buchautor Franz Alt hat besonders mit Werken wie „Friede ist möglich“ und „Der ökologische Jesus“ zu den gesellschaftspolitischen Themen Abrüstung, Integration und Energiewende Stellung bezogen. Für sein Engagement wurde er unter anderem mit Menschenrechts- und Umweltpreisen geehrt. Nun ist er zu Gast in Kaufbeuren mit seinem neuen Buch und nimmt Stellung in der aktuellen Flüchtlingsdebatte.

Der Eintrittspreis beträgt 8,- €, ermäßigt 5,- €, Flüchtlinge haben freien Eintritt. Karten gibt es nur an der Abendkasse.

Schlagzeilen machte sein im Herbst 2000 scharf formulierter offener Brief an Angela Merkel, in dem er sie an ihre früheren Äußerungen zu einer ökologischen Steuerreform erinnerte.

Sein neues Buch „Flüchtling. Jesus, der Dalai Lama und andere Vertriebene“ hingegen widmet Alt der Kanzlerin mit dem Vermerk, sie erinnere mit ihrer humanen und christlichen Flüchtlingspolitik die CDU an das „C“ in deren Parteinamen. Außerdem seien offene Gesellschaften wirtschaftlich viel erfolgreicher als solche, die sich abschotten.

Alt geht es auch um eine historische Einordnung der Flüchtlingskrise. Sie sei kein speziell deutsches Problem des Jahres 2016, sondern ein Stück Menschheitsgeschichte. Er sei zuversichtlich, viele skeptische Bürgerinnen und Bürger nachdenklich stimmen zu können und erinnert an die gelungenen Integrationen von Flüchtlingen und Migranten in den zurückliegenden Jahrzehnten. Die mehrheitlich muslimischen Flüchtlinge von heute seien genauso integrierbar.

In seinem neuen Buch „Flüchtling. Jesus, der Dalai Lama und andere Vertriebene“ stellt Alt zunächst zahlreiche Migranten und Flüchtlinge vor, die bemerkenswerte Karrieren gemacht haben, u.a. Papst Franziskus, der Apple-Gründer Steve Jobs, Helene Fischer, Peter Alexander und Peter Maffay. Klar sei, dass nicht jeder Flüchtling das Potenzial zum Papst, zum Ingenieur oder zum Schlagerstar habe. Aber auch unter den heutigen Flüchtlingen sind viele Menschen mit großen Fähigkeiten. Franz Alts neuestes Werk mündet in ein äußerst optimistisches Credo: „Flüchtlinge sind Gold wert. Sie werden unser Land bereichern, verändern und erneuern.“

Text: Sebastian Stahl

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal