Quelle: Taekwondo Team Buron Kaufbeuren e.V. / Michaela Zimmermann

Taekwondo Team Buron Kaufbeuren bei den Nordbayerischen Meisterschaften

Kaufbeurer nutzen erfolgreich die letzte Möglichkeit und qualifizieren sich für die Bayerische Meisterschaft

Auf dem Bild von links: Trainer Maik Niepelt, Hannah Zimmermann, Kerstin Schorer (Fuchstal), Selina Zwick, Moritz Kranz, Sarah Speiser und Natalie Smolik. Foto: Taekwondo Team Buron Kaufbeuren
Auf dem Bild von links: Trainer Maik Niepelt, Hannah Zimmermann, Kerstin Schorer (Fuchstal), Selina Zwick, Moritz Kranz, Sarah Speiser und Natalie Smolik. Foto: Taekwondo Team Buron Kaufbeuren

Die Talentfördergruppe Formen des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren startete bei der Nordbayerischen Meisterschaft in Feucht. Hier gab es die letzte Möglichkeit, sich mit Platz eins bis acht für die Bayerischen Meisterschaften am 6. Juli in Günzburg zu qualifizieren. 200 Teilnehmer aus 20 Vereinen kämpften hier um die Qualifikation.

Der Formenlauf ist ein festgeschriebener Bewegungsablauf gegen einen imaginären Gegner, ein sogenannter Schattenkampf. Je nach Gürtelgraduierung steigen hier die geforderten Techniken. Fünf Punktrichter werten, ähnlich wie im Eiskunstlauf, Technik und Präsentation in maximal drei Durchgängen.

Im Einzel sicherte sich der elfjährige Moritz Kranz in der Klasse Jugend männlich bis 14 Jahre nach drei tollen, konzentrierten Vorträgen Platz vier und somit seine zweite Qualifikation nach 2018 im Einzel zu den Bayerischen Meisterschaften. Nachdem Sarah Speiser im vergangenen Jahr die Qualifikation nur hauchdünn verfehlte, machte sich dieses Jahr der Trainingsfleiß bemerkbar. Mit Platz sechs sicherte sie sich in einem Teilnehmerfeld von 17 Startern sicher die Qualifikation.

Neu in der Altersklasse 14-17 Jahre startete Selina Zwick. 2018 verpasste auch sie die Qualifikation nur knapp. Mit Platz fünf in einem Teilnehmerfeld von 20 Startern sicherte sich die erst 14-Jährige nach drei Durchgängen die direkte Qualifikation.

In der Klasse Freestyle trat Hannah Zimmermann an. Nach einem sicheren Lauf mit viel Applaus, brachte dies den zweiten Platz für die 14-Jährige. Somit ist sie nach ihrem Vizetitel bei der Südbayerischen im Einzel auch in der Klasse Freestyle qualifiziert. Leider wird sie jedoch an den Bayerischen Meiterschaften nicht teilnehmen können, da sie zu dieser Zeit mit der Schule im Ausland verweilt.

Im Nachwuchswettbewerb (ohne Qualifikationsmodus) sicherte sich Natalie Smolik (Biessenhofen) unangefochten Gold. Die Achtjährige setzte die Trainingsleistungen perfekt um und zeigte sich in Bestform.

"Nun gilt es noch eine Schippe drauf zu legen um sich bei den Bayerischen Meisterschaften bestmöglichst zu präsentieren. Vielleicht ist dann auch wieder die ein- oder andere Überraschungsmedaille drin", so Trainer Maik Niepelt. Insgesamt hat sich das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren einen Teamstart, drei Paarläufe und sechs Einzelstarts für die Bayerischen Meisterschaften gesichert.

Bereits in zwei Wochen wird Hannah Zimmermann (Jugend -14 Jahre), sowie Markus Knab (Para-Klasse P20) beim Bundesranglistenturnier in Eichstätt antreten. Hier schnuppern beide erneut Wettkampfluft auf Deutscher Ebene. Knab wurde bereits 2016 erster Deutscher Para German Open Sieger, Zimmermann holte sich ebenfalls 2016 Bronze in der Freestyle Klasse.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2019 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal