SpVgg Kaufbeuren verliert zum Auftakt in Dinkelsbühl mit 1:2

SVK-Herrenchef Thomas Neumann macht der Mannschaft aber keinen Vorwurf

In der 56. Minute flog Matthias Vetter nach Gelb-Rot vorzeitig in Dinkelsbühl vom Platz. Foto: Stefan Günter

Es war das erste Spiel auf Rasen und gleichzeitig ein schweres Unterfangen gegen den Tabellenletzten Dinkelsbühl. Die SpVgg Kaufbeuren hat zum Auftakt bei den Mittelfranken mit 1:2 verloren.

Der Gastgeber, der am vergangenen Wochenende eine 1:6-Klatsche in Meitingen kassierte, startete in Minute 18 mit der 1:0-Führung. Der Treffer hätte wegen Abseits nicht zählen dürfen. Kaufbeuren versteckte sich nicht, und drängte die Sportfreunde in die eigene Hälfte ohne allerdings zum Torerfolg zu gelangen.

Noch vor der Pause kassierte Dinkelsbühls Johannes Bauer die Rote Karte. Doch die SVK konnte im zweiten Durchgang die Überzahlsituation nicht so richtig auskosten, da musste Matthias Vetter in der 56. Minute nach Gelb-Rot vorzeitig vom Platz.

Die Mittelfranken erhöhten in der 62. Minute sogar auf 2:0, ehe Kaufbeuren doch noch ein Überlebenszeichen von sich gab und durch Patrick Zinner den Anschlusstreffer markierte (67.).

Die SVK drückte auf den Ausgleich, doch das Tor wollte nicht fallen. Stattdessen hatte der Gastgeber in der Schlussphase noch das 3:1 auf dem Fuß, doch SVK-Torwart Christoph Schäffler konnte die Chance vereiteln. "Wir sind schwer ins Spiel gekommen.

Der Mannschaft brauchen wir keinen Vorwurf machen", so die erste Bilanz von SVK-Herrenchef Thomas Neumann nach dem Schlusspfiff.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal