Quelle: Bündnis für Flüchtlinge Kaufbeuren und Umgebung / Dr. Gerhilde Reheis-Melcher

„Seenotrettung – Ein Verbrechen? Europa schottet sich ab“

Claus Peter Reisch, Kapitän des Rettungsschiffes „Lifeline“, spricht in Kaufbeuren

Claus Peter Reisch, Kapitän des Rettungsschiffes „Lifeline“. Bildquelle: Bündnis für Flüchtlinge Kaufbeuren und Umgebung
Claus Peter Reisch, Kapitän des Rettungsschiffes „Lifeline“. Bildquelle: Bündnis für Flüchtlinge Kaufbeuren und Umgebung

Zum Thema „Seenotrettung – Ein Verbrechen? Europa schottet sich ab“ spricht in Kaufbeuren der Kapitän des Rettungsschiffes „Lifeline“, Claus Peter Reisch. Er berichtet über die aktuelle Situation im Mittelmeer, über die Seenotrettung von ertrinkenden Flüchtlingen und über die derzeitige politische Abschottungspolitik Europas.

Der in Landsberg lebende Reisch wurde Mitte des Jahres in Malta vor Gericht gestellt, nachdem er 234 Flüchtlinge aus Seenot gerettet hatte. Das Schiff wurde in Malta beschlagnahmt und ist noch nicht wieder freigegeben, der Prozess gegen Reisch ist noch nicht abgeschlossen.

Der Vortrag mit anschließendem Gespräch findet statt am Freitag, 30.11.2018, um 19:30 Uhr im Haus St.Martin, Spitaltor 4.

Die Veranstaltung wird organisiert vom Bündnis für Flüchtlinge, in Zusammenarbeit mit mehreren Kaufbeurer Organisationen, die für Menschenrechte einstehen.

Zum Veranstaltungsflyer (PDF)

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal