Quelle: Industrie- und Handelskammer Schwaben /

 

 

Die heiße Phase bei der Ausbildungsplatzsuche hat begonnen

Die Chancen für Bewerber stehen trotz Corona-Krise sehr gut. IHK unterstützt mit vielen Angeboten zur bayernweiten „Woche der Ausbildung“.

Die heiße Phase bei der Ausbildungsplatzsuche hat mit der Ausgabe der Zwischenzeugnisse, die Bayerns Schülerinnen und Schüler in der vergangenen Woche erhalten haben, begonnen. Dr. Christian Fischer, Ausbildungsexperte bei der IHK Schwaben, appelliert an die Absolventen, ihre Chance zu ergreifen: „Die Unternehmen stehen bereit. Viele suchen händeringend qualifizierte Bewerber.“ In der IHK-Lehrstellenbörse sind allein für Bayerisch-Schwaben bereits über 1.700 offene Stellen eingetragen – deutlich mehr als zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr. Mit besonderen Angeboten unterstützt die IHK Schwaben junge Jobsuchende bei der bayernweiten „Woche der Ausbildung“ vom 15. bis 21. März.

Mehr als 22.000 Auszubildende in einem IHK-Beruf gibt es derzeit in Bayerisch-Schwaben. Es könnten deutlich mehr sein, sagen die Ausbildungsexperten der IHK Schwaben. Denn jedes Jahr bleiben hunderte Stellen unbesetzt, weil geeignete Bewerber fehlen. Die Corona-Krise macht es nicht einfacher, Interessenten und Unternehmen zusammenzubringen. „Im Homeschooling bleibt bei vielen Schülern kaum Zeit für die Berufsorientierung“, berichtet Dr. Christian Fischer, Leiter des Fachbereichs Ausbildung bei der IHK Schwaben. Hinzu kommt, dass klassische Recruitingaktionen wie Praktika oder Betriebsbesuche wegen der Kontaktbeschränkungen nur schwer möglich sind. Viele Jobbörsen und Infotage finden inzwischen digital statt. „Wir nutzen jede Möglichkeit, um junge Leute auch in diesem Jahr bestmöglich in ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen“, so Fischer.

Besonders in der Industrie, Logistik und IT stehen die Chancen gut

Bereits im vergangenen Jahr war der der Ausbildungsmarkt wegen der Krise nur langsam in Schwung gekommen. Knapp 8.500 Ausbildungsverträge wurden 2020 dennoch neu geschlossen. Der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr lag in Bayerisch-Schwaben zwar unter dem Bayernschnitt, fiel mit zehn Prozent aber deutlich aus. Die Zahl der Ausbildungsbetriebe ist in der Krise dagegen schwabenweit nur leicht um weniger als zwei Prozent zurückgegangen. Rein rechnerisch standen jedem Bewerber zwei Stellen zur Verfügung. In diesem Jahr dürfte die Lage kaum anders sein, sagen die Experten voraus: „Die Chancen für junge Leute, einen Ausbildungsplatz zu finden, sind hervorragend. Wer sich rechtzeitig bemüht, findet auch in seinem Traumjob zahlreiche Angebote“, so Fischer. Besonders im Bereich Industrie, Metall und Elektro sowie in der Logistik und IT-Branche sind die Perspektiven gut.

(Anzeige)
Jetzt günstig werben!
"Wir sind Kaufbeuren" hilft Unternehmen in Corona-Zeit:
50% Rabatt auf neue Unternehmens-, Shop- und Lieferservice-Einträge
Im Preis enthalten: Nutzen Sie gerne das Portal für Ihre Öffentlichkeitsarbeit!
Mehr dazu hier

Unterstützung bei der Berufsorientierung durch digitale Formate

Die IHK Schwaben unterstützt gerade in der aktuellen Phase junge Menschen bei der Berufsorientierung. Im Rahmen der bayernweiten Woche der Ausbildung gibt es beispielsweise zahlreiche Angebote für Schüler, Eltern und Lehrer. Hier ein Überblick:

  • Live-Chat zum Auftakt: Welcher Beruf ist krisenfest? Welche Branchen sind besonders interessant? Zum Auftakt der Ausbildungswoche 2021 gibt es am Montag, 15. März, zwischen 11.30 und 13 Uhr einen Live-Stream mit Videos und einer Talkrunde, an der neben Wirtschafts-Staatssekretär Roland Weigert auch der Präsident der IHK Schwaben, Dr. Andreas Kopton, teilnimmt. Schüler, Eltern oder Lehrer haben die Möglichkeit im Live-Chat ihre Fragen einzubringen.
  • Webinare: Während der ganzen Woche gibt es verschiedene Online-Webinare speziell für Schüler, aber auch für Lehrer und Eltern: Wie findet man den richtigen Ausbildungsplatz? Warum ist eine duale Ausbildung sinnvoll? Welche Möglichkeiten bietet ein duales Studium? Alle Termine im Überblick sowie die Anmeldung unter schwaben.ihk.de, Nr. 5034456.
  • Digitale „fitforJOB“!: Die Ausbildungswoche 2021 endet mit der digitalen „fitforJOB!“. Schwabens größte Berufsinfomesse findet am Samstag, 20. März, von 9 bis 15 Uhr erstmals digital statt. Für den Zugang zum virtuellen Messeraum ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Infos dazu gibt es unter fitforjob-augsburg.de.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal