Ausgezeichneter Ort der letzten Ruhe

Landesverband für Gartenkultur und Landespflege zeichnet Waldfriedhof in Kaufbeuren als schönsten Friedhof im Ostallgäu aus. Regionale Preisverleihung am 16.10.2015 in Füssen.

Schönster Friedhof im Ostallgäu: Laut Jury ist der Kaufbeurer Waldfriedhof nicht nur eine Begräbnisstätte, sondern eine ansprechende Grünanlage für die Bürger. Foto: Stadt Kaufbeuren
Schönster Friedhof im Ostallgäu: Laut Jury ist der Kaufbeurer Waldfriedhof nicht nur eine Begräbnisstätte, sondern eine ansprechende Grünanlage für die Bürger. Foto: Stadt Kaufbeuren

Bei der Jahrestagung des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege Ende September 2015 in Triesdorf kam dem Kaufbeurer Waldfriedhof in diesem Jahr eine besondere Ehre zuteil. Beim landesweiten Friedhofswettbewerb „Unser Friedhof – Ort der Würde, Kultur und Natur“ schnitt der Kaufbeurer Friedhof als schönster Friedhof im Ostallgäu ab. „Der Waldfriedhof kann in seiner Gesamtkonzeption und in der Verwirklichung der einzelnen Bereiche als vorbildlich bezeichnet werden“, so die Bewertung der Jury. „Er stellt nicht nur eine Begräbnisstätte, sondern auch eine einladende und ansprechende Grünanlage mit Erholungsfunktion für die Bürger dar.“

Kreative Gestaltung der Flächen wahrt Würde der Friedhöfe

Schirmherrin Ulrike Scharf, Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, überreichte bei der Jahrestagung eine Staatsurkunde und eine Bronzeplakette. „Friedhöfe sind fester und wichtiger Bestandteil unserer Kultur. Sie sind Stätte des Trauerns und des Gedenkens und Ort der Begegnung und Erholung. Friedhöfe können auch wichtige Hotspots der Artenvielfalt sein. Sie sind ökologische Inseln inmitten von Städten und wichtige Trittsteinbiotope mit Anbindung ans Umland. Die Teilnehmer am Wettbewerb haben bewiesen, dass die Würde der Friedhöfe mit kreativer Gestaltung der Flächen Hand in Hand geht“, so Scharf.

Fünf ausgezeichnete Friedhöfe im Ostallgäu

Ziel des Wettbewerbes war es, das Bewusstsein der Bevölkerung für gut gestaltete Friedhöfe zu schärfen. Bewertet wurden unter anderem die Gliederung des Friedhofs, die Grabstellen, funktionelle Einrichtungen sowie das Gesamtkonzept. Der Waldfriedhof in Kaufbeuren wurde von der Jury mit 97 von 100 möglichen Punkten ausgezeichnet und kam damit auf Platz 1 im Landkreis Ostallgäu. Als weitere vorbildliche Friedhöfe in der Region wurden Pfronten, Hausen und Trauchgau ermittelt. Der historische Friedhof Lauchdorf erhielt einen Sonderpreis. Am 16.10.2015 findet um 19.00 Uhr im „Haus der Gebirgsjäger“ in Füssen eine regionale Preisverleihung des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege aus dem Landkreis Ostallgäu statt, auf der alle ausgezeichneten Friedhöfe der Region geehrt werden.

Weitere Informationen unter:
www.kaufbeuren.de

Das Bild der Preisverleihung
Das Bild der Preisverleihung

Das Bild der Preisverleihung zeigt (von links) Wolfram Vaitl (Präsident des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege), Roland Pochmann (Friedhofsverwaltung Kaufbeuren), Kaspar Rager (Vorsitzender des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege, Landkreis Ostallgäu), Ulrike Scharf (Staatsministerin), Gerhard Bucher (Bürgermeister der Stadt Kaufbeuren), Heinz Specht (Sachgebietsleiter Friedhöfe) und Ulrich Pfanner (Bezirksvorsitzender von Schwaben). Foto: Kreisverband für Gartenbau und Landespflege

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal