Thomas Schiegg erhält den erstmalig verliehenen „Historischen Förderpreis“ der Stadt Kaufbeuren

Image
v.l.n.r.: Stadtarchivar und Jurymitglied Dr. Peter Keller, Preisträger Thomas Schiegg, Oberbürgermeister Stefan Bosse, Stadtmuseumsleiterin und Jurymitglied Petra Weber. Foto: Christoph Rothe/Stadt Kaufbeuren

Am Mittwoch, 15.11.2023, hat Oberbürgermeister Stefan Bosse den im Dezember 2022 eingerichteten Historischen Förderpreis der Stadt Kaufbeuren zum ersten Mal verliehen. Der Preis richtet sich an Schülerinnen und Schüler sowie Studierende und Hochschulabsolventen, die wissenschaftliche Arbeiten zur Kaufbeurer Geschichte verfasst haben.

Verliehen wurde er Thomas Schiegg. Er gewann den Preis in der mit 600,- Euro dotierten Kategorie für Studierende und Absolventen. Thomas Schiegg hat einen Bachelor und Master in Wirtschaftsmathematik, einen Bachelor in Geschichte und einen Master in Historischen Wissenschaften. Im Rahmen seiner Studienarbeit untersuchte er „die Entwicklung der grundherrlichen Einnahmen der Patrizierfamilie Hörmann von und zu Gutenberg im Schwaben des Dreißigjährigen Krieges.“ Hier befasste er sich mit der Frage, wie sehr sich der Dreißigjährige Krieg (1618-1648) auf die Höhe der Einnahmen ausgewirkt hat, die die Kaufbeurer Patrizierfamilie Hörmann aus ihrer Grundherrschaft Gutenberg bezog. Die Studie ist Teil eines größer angelegten Forschungsprojekts zur Familie Hörmann von und zu Gutenberg, das derzeit an der Universität Augsburg vorbereitet wird.

Kaufbeurens Stadtarchivar Dr. Peter Keller, Teil der Jury des Historischen Förderpreises, begründet die Entscheidung wie folgt: „Die Jury würdigt vor allem die gelungene und bei Arbeiten auf Bachelorniveau bei weitem nicht selbstverständliche Verbindung von wirtschaftsmathematischen und historischen Methoden, durch die sich Herrn Schieggs Arbeit auszeichnet. Anzuerkennen ist weiterhin, dass es sich bei den Einnahmeverzeichnissen um eine verhältnismäßig schwer zu erschließende Quellengattung handelt und sich Herr Schiegg erst solide Kenntnisse über die damaligen gebräuchlichen Schriften aneignen musste. Lob fand schließlich auch der gut lesbare Stil, in dem die Arbeit geschrieben ist.“

Auch Oberbürgermeister Stefan Bosse freut sich über die Arbeit: „Thomas Schiegg hat eine tolle Arbeit auf die Beine gestellt. Dass sich junge Menschen mit der Geschichte allgemein und besonders mit der unserer schönen Stadt Kaufbeuren beschäftigen und diese als Grundlage für wissenschaftliche Arbeiten nehmen, ist auf der einen Seite toll und auf der anderen würdigt es auch das Andenken und den Platz, den unsere Stadt in der Geschichte hat. Um unsere Anerkennung zum Ausdruck zu bringen, haben wir genau dafür den Historischen Förderpreis. Und ich hoffe, dass noch viele solcher Arbeiten folgen werden.“

Thomas Schiegg hat auch schon eine Verwendung für das Preisgeld. Er interessiert sich für historische Fechtkunst und praktiziert diese auch. Er möchte sich ein nachgemachtes, mittelalterliches Schwert kaufen.

Weitere Informationen zum Historischen Förderpreis finden Sie auf der Homepage der Stadt.

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
Bewegung ist der Motor – Kurse in Theorie und Praxis für junge Eltern
13. Juni 2024

Bewegung ist der Motor – Kurse in Theorie und Praxis für junge Eltern

Im Juli bietet das Netzwerk „Junge Eltern/Familien“ am Amt für…

Größter Kletterwettkampf der Special Olympics weltweit am 20.06 in Kaufbeuren
13. Juni 2024

Größter Kletterwettkampf der Special Olympics weltweit am 20.06 in Kaufbeuren

Der Wettkampf ist das Ergebnis einer einzigartigen Kooperation zwischen dem…


Weitere Nachrichten
Tag der offenen Tür bei der Dobler Bauunternehmung in Kaufbeuren am 21.06.24
13. Juni 2024

Tag der offenen Tür bei der Dobler Bauunternehmung in Kaufbeuren am 21.06.24

Das Bauunternehmen und Ausbildungsbetrieb Dobler lädt am 21. Juni 2024…

Eingeschränkter Betrieb des Ausländeramts in Kaufbeuren am Montag, 24.06.2024
13. Juni 2024

Eingeschränkter Betrieb des Ausländeramts in Kaufbeuren am Montag, 24.06.2024

Interne betriebliche Maßnahmen im Ausländeramt Am Montag, 24.06.2024, herrscht auf…

Neues AOK-Angebot für Eltern: Online-Hilfe bei Kinderängsten
13. Juni 2024

Neues AOK-Angebot für Eltern: Online-Hilfe bei Kinderängsten

Unterstützung, aber kein Therapie-Ersatz Mehr als 10.000 bei der AOK…


Weitere News
Hochwasserschäden – Sparkasse Allgäu unterstützt kurzfristig mit 40.000 Euro
13. Juni 2024

Hochwasserschäden – Sparkasse Allgäu unterstützt kurzfristig mit 40.000 Euro

Hochwasserschäden – wir halten zusammen Die Sparkasse Allgäu zeigt erneut…


Veranstaltungen

Weitere News
AOK-Tipp zur EM: Bei Public Viewing und Stadionbesuch auf Sonnenschutz achten
13. Juni 2024

AOK-Tipp zur EM: Bei Public Viewing und Stadionbesuch auf Sonnenschutz achten

Sonnencreme, passende Kleidung und Schatten nutzen Wenn in wenigen Tagen…

Gartenkonzert der Chöre „BonaVox“ und „Ü60“ im Restaurant Seichter am 18.06.24
13. Juni 2024

Gartenkonzert der Chöre „BonaVox“ und „Ü60“ im Restaurant Seichter am 18.06.24

Die Zuhörer und Zuhörerinnen sind herzlich eingeladen mitzusingen Im wunderschönen…


Angebote

Musterhaustüren aus der Ausstellung

Musterhaustüren aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterhaustüren aus der Ausstellung, verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.
Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.

Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de

Handmade Juni-Sale

Handmade Juni-Sale

Schnullerkette + Beißring + Kinderwagenkette + Sandspielzeugtasche/Strandtasche + gehäkeltes Minibuchkörbchen + Minibücher gratis

16, 17 + 75 €

Gültigkeit des Angebots

Bis zum 30. Juni 2024

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Handmade Juni-Sale 2

  • Schnullerkette + Beißring + Kinderwagenkette (nach freier Wahl) von Buzerlzuig – 75 €
  • Sandspielzeugtasche/Strandtasche von Malo.handmade + Sandapielzeug gratis – 16 €
  • gehäkeltes Minibuchkörbchen von Häkelfehl + 5 Minibücher gratis – 17 €

Aus zweiter Hand – Ihr Kindersecondhandladen in Kaufbeuren

Kleidung und mehr…

Die zwei Kaufbeurer Mamas haben im Oktober 2023 einen Kindersecondhandladen mit neuen regionalen Handmadeprodukten von anderen Kleinunternehmern eröffnet.

Das Hauptaugenmerk liegt auf Nachhaltigkeit und weg von der heutigen Wegwerfgesellschaft. Gut erhaltene Kleidung, Spiele, Schuhe und Zubehör gehen für kleine Preise über die Ladentheke. Es wird nichts weggeworfen und ansonsten werden sie weiter gespendet.

Kontakt

Aus zweiter Hand – Ihr Kindersecondhandladen
Franziska Jakob und Lea Schmidt
Ganghoferstr. 32
87600 Kaufbeuren
08341 9603214 (Whatsapp)
auszweiterhandkleidung@gmx.de
www.wir-sind-kaufbeuren.de/aus-zweiter-hand


Stellenanzeigen