Raum in den Köpfen

Image
Zahlreiche Aspekte und Ergebnisse galt es zu kommentieren und zu gewichten. Foto: Stadt Kaufbeuren, Kultur

Vertreterinnen und Vertreter aus Kultur, Politik und Stadtgesellschaft diskutieren über einen neuen Kulturraum für Kaufbeuren

Die Stadt sondiert derzeit den Bedarf für einen neuen, möglichst zentral gelegenen Kulturort. Seit dem Beschluss des Stadtrates in den Haushaltsberatungen dieses Jahres läuft eine so genannte beteiligungsorientierte Untersuchung. Teil dieser Untersuchung war ein Workshop, zu dem sich mehr als 60 Vertreterinnen und Vertreter aus Kultur, Politik und Stadtgesellschaft am Montag, 26. Juni, im Stadttheater zusammenfanden.

Arbeitsphase mit vielfältigen Ansätzen

Nach der Präsentation der Ergebnisse aus den bisher durchgeführten Experteninterviews und den Gesprächen mit gesellschaftlichen Fokusgruppen begann eine intensive thematische Auseinandersetzung in Arbeitsgruppen mit einem abschließenden Plenum auf der Bühne des Stadttheaters.

Dabei zeigte sich, dass Arbeitswirklichkeit und Erfahrungshorizont der vielen Akteure eine große Spannweite aufweisen: Bei den einen geht es um einen Impuls für ein gesellschaftlich umfassend vernetztes Gemeinschaftsvorhaben, das Neues hervorbringt. Für andere steht ein Veranstaltungsprojekt mit Eventcharakter im Vordergrund. Dritte wiederum streben die Behebung akuten Raummangels für kulturelle Aktivitäten an.

Der Raum im Kopf

Offensichtlich wurde, dass ein neuer Kulturraum vor der Sondierung realer Immobilien zuallererst in den Köpfen verortet werden muss: Weniger Konkurrenzdenken, weniger Rückgriff auf altbekannte Muster, mehr Fantasie für Neues, mehr Bewusstsein für eine Kulturgemeinschaft, die als Ganzes auf die Stadt und ihre Gesellschaft belebend, Sinn stiftend, inspirierend und integrierend wirken kann.

Der weitere Verlauf des Untersuchungsprozesses wird zeigen, ob der ursprünglich identifizierte Bedarf den tatsächlichen Erfordernissen der Szene entspricht. Unbestritten jedenfalls ist der Wunsch nach weiterer Vernetzung, gegenseitiger Information und Unterstützung, der „Wunsch nach mehr Miteinander“, wie es die Kulturbeauftragte Julia von Stillfried in ihrem Schlusswort formulierte. Und unbestritten ist auch die Tatsache, dass der Workshop bei den Teilnehmenden viele Gedanken in Bewegung gesetzt hat.

Anlass und Methode

In den vergangenen Jahren hatten verschiedene Kulturakteurinnen und -akteure wiederholt Raumbedarfe angemeldet und Ideen und Vorschläge eingebracht. Daher werden nun Bedarfe sowie mögliche Nutzungskonzepte systematisch ermittelt und Bestandsimmobilien in der Innenstadt auf eine solche Nutzung geprüft. Ebenso soll es um Trägerschafts- und Betreibermodelle und um die Frage gehen, wie bestehende Kultureinrichtungen, -akteurinnen und -akteure von einem neuen Ort profitieren können.

Der Prozessverlauf legt großen Wert auf den Dialog mit den Kaufbeurer Kulturschaffenden, mit Politik und Verwaltung sowie mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Stadtgesellschaft. Unterstützt wird die Stadt Kaufbeuren in diesem Prozess von der Stuttgarter Agentur Kulturgold, die unter anderem auf beteiligungsorientierte Strategieprozesse im Kulturbereich spezialisiert ist.

Zurück

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
Die Aktienbrauerei Kaufbeuren (ABK) erweitert ihr Sortiment an alkoholfreien Produkten
4. März 2024

Die Aktienbrauerei Kaufbeuren (ABK) erweitert ihr Sortiment an alkoholfreien Produkten

Für alle, die auf Alkohol verzichten möchten – aber nicht…

Die Joker ziehen in die Playoffs ein
3. März 2024

Die Joker ziehen in die Playoffs ein

ESVK gewinnt gegen die Steelers mit 4:1 – in den…

Foto: AOK-Mediendienst
3. März 2024

„Gesundheit wird groß gegessen“

AOK-Kampagne rund um bewusste Ernährung. Jetzt kostenfreien AOK-Frischedeckel sichern. Gesunde…

Erneut denkbar knappe Auswärtsniederlage
2. März 2024

Erneut denkbar knappe Auswärtsniederlage

ESVK muss sich in Freiburg mit 3:2 geschlagen geben Das…

„Nun öffnen sich neue Türen“. 211 Absolventen werden an der Berufsschule Kaufbeuren verabschiedet
1. März 2024

„Nun öffnen sich neue Türen“. 211 Absolventen werden an der Berufsschule Kaufbeuren verabschiedet

Schulleiter Bertram Knitl eröffnete die Feierlichkeiten und sieht die Absolventen…


Weitere Nachrichten
Besondere Ehrung bei Jahresauftaktfeier der BRK-Tagespflegen Buchloe, Neugablonz und Kaufbeuren
1. März 2024

Besondere Ehrung bei Jahresauftaktfeier der BRK-Tagespflegen Buchloe, Neugablonz und Kaufbeuren

Eine besondere Ehrung erfuhr Tanja Müller, sie feierte ihr zehnjähriges…

Stefan Schmid wird zum 1. April 2024 stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben
1. März 2024

Stefan Schmid wird zum 1. April 2024 stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben

Das IHK-Präsidium bestätigte den gemeinsamen Vorschlag von IHK-Präsident Reinhold Braun…


Weitere News
Tagesstätte Kaufbeuren – Verkauf liebevoll gefertigter Produkte
1. März 2024

Tagesstätte Kaufbeuren – Verkauf liebevoll gefertigter Produkte

Erlös fließt vollständig in die Arbeit der Tagesstätte für Menschen…


Veranstaltungen

Weitere News

Angebote

Škoda Leasingaktion – Škoda Karoq Selection 1.5 TSI

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

Neuwagen. SUV. Gang-Schaltgetriebe. 110 kW. Energy-Blau

Leasingrate 259,- €

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

  • 17″ Leichtmetallfelgen Scutus
  • Digital Cockpit
  • LED-Hauptscheinwerfer
  • Climatronic
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Frontradarassistent
  • Wireless SmartLink
  • Vorbereitung für eine Anhängerkupplung

Zustand: Neuwagen
Karosserieform: SUV / Geländewagen
Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
Leistung: 110 kW
Lackierung: Energy-Blau

Monatliche Leasingrate 259,- € inkl. MwSt.

Unser Angebot

  • Privatleasingangebot
  • UPE 35.180 €
  • Laufzeit 48 Monate
  • Jährliche Fahrleistung 10.000 km
  • Monatliche Rate 259,00 €
  • zzgl. Überführungskosten, zzgl. Zulassungkosten, alle Preise inkl. MwSt.

Škoda Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Bonität vorausgesetzt.

Kraftstoffverbrauch nach WLTP kombiniert: 6,1 l/100km; Stromverbrauch WLTP: kWh/100km; Elektrische Reichweite: km; CO2-Emission nach WLTP kombiniert: 139 g/km;

Kraftstoffverbrauch (WLTP)* kombiniert: 6,1 l/100km
CO₂-Emission (WLTP): 139 g/km

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-EnVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) homologiert werden können, die Angabe der realitätsnäheren WLTP-Werte.

Kontakt

Firma: Auto Singer GmbH & Co. KG
Straße: Augsburger Str. 85-87
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 – 9515 – 0
Email: info-kf@autosinger.de
Internet: www.autosinger.de


Stellenanzeigen