EV Landshut sichert sich mit einem 3:0 Erfolg den ersten Matchpuck

|

Image
Foto: Fotolia, Lsantilli

Für den ESVK heißt es am Sonntag nun in Spiel sechs in Kaufbeuren ein siebtes Spiel in Landshut zu erkämpfen, oder sich in die Sommerpause zu verabschieden

Spiel fünf der Playoff-Serie der Joker gegen den EV Landshut stand am Freitagabend in der Fanatec Arena auf dem Plan. Dabei war klar, dass sich eines der beiden Teams bei einen aktuellen Serienstand von 2:2 vor der Partie, für das Spiel am Sonntag in Kaufbeuren einen Matchpuck erkämpfen konnte. Am Ende war dies dank eines 3:0 Erfolges der EV Landshut.
Beim ESVK stand Yannik Burghart wieder im Lineup, dafür rutschte Sten Fischer aus dem Kader für das heutige Spiel. Im Tor stand Daniel Fießinger.

Nach ein paar Minuten des Abtastens hatte Joey Lewis auf Seiten der Joker die erste Torchance der Partie, der Stürmer der Joker kam nach einem Pass von hinter dem Tor von John Lammers im Slot zum Abschluss. Die Niederbayern hatten in der fünften Minute eine erste dicke Chance durch Benjamin Zientek, der nach einem Querpass vor das Tor am stark reagierenden Daniel Fießinger scheiterte. Im Anschluss an diese Möglichkeit hatten die Landshuter dann auch eine erste Druckphase im Drittel der Kaufbeurer. In der zehnten Minute konnte Alex Tonge dann mit viel Geschwindigkeit auf einen Joker Defender zufahren und traf dabei mit einem trockenen und platzierten Handgelenkschuss zum 1:0 für den EVL. Die Joker wurden dann erst wieder in der 13. Minute gefährlich, als Max Hops frei im Slot abschließen konnte, aber an den Beinschienen von Jonas Langmann scheiterte. In der Folge spielten eigentlich nur noch die Landshuter. Daniel Fießinger stand komplett im Mittelpunkt der Partie und musste immer wieder für seine Mannschaft, teils in höchster Not, retten. Als die Landshuter dann zwei Minuten vor der Pause auch noch ein fragwürdiges Powerplay zugesprochen bekamen, klingelte es 17 Sekunden vor der Sirene dann auch noch zum zweiten Mal an diesem Abend im Kasten des ESVK. Julian Kornelli traf dabei mit einem satten Direktschuss zum 2:0 für die Niederbayern. Mit diesem Spielstand ging es dann auch zum ersten Pausentee.

Die Joker hatten dann in der 23. Minute ein erstes Powerplay, welches aber keine ganz großen Möglichkeiten hervorbrachte. Drei Minuten später musste Daniel Fießinger wieder einmal sein ganzes Können aufbringen um seine Mannschaft bei einer zwei auf eins Situation vor dem dritten Gegentreffer zu bewahren. Ein weiteres Powerplay der Kaufbeurer nach 28 Minuten brachte dann einen Treffer, welcher aber nicht anerkannt wurde, weil Jere Laaksonen die Scheibe wohl mit der Hand berührte. Die Niederbayern bekamen dann in der 32. Spielminute ebenfalls ein Überzahlspiel zugesprochen, welches der ESVK aber mit Glück und Geschick verteidigte. Eine weiteres Powerplay der Hausherren nach 36 Minuten wurde dann nur 33. Sekunden durch eine Strafe des EVL unterbrochen. In der vier gegen vier Situation hatten die Wertachstädter dann zuerst durch Fabian Koziol, der aus kurzer Distanz scheiterte und durch Sami Blomqvist, der bei eine Konter zum Abschluss kam, zwei große Chancen liegen gelassen. Kurz vor der Pause waren es dann die Landshuter, die einen dritten Treffer hätten erzielen können, aber Daniel Fießinger war zur Stelle. So ging es mit einem Spielstand von 2:0 auch in die zweite Pause des Abends.

Im Schlussdrittel versuchten die Allgäuer dann immer wieder Druck aufzubauen, was teilweise auch gelang. Der EVL war dabei aber immer wieder auf Konter aus und war so auch immer gefährlich. Ein Powerplay nach 51 Minuten konnten die Joker dann leider auch nicht für ihren ersten Treffer nutzen und die Zeit spielte dem EVL somit immer mehr in die Karten. Der ESVK hatte in der Folge auch immer wieder die eine oder andere Möglichkeit, schaffte es aber einfach auch nicht, Jonas Langmann im Tor der Niederbayern zu überwinden. In der 59. Minute trafen die Landshuter in Person von David Zucker noch mit einem Emty Net Treffer zum Endstand von 3:0.

Für den ESVK heißt es am Sonntag nun in Spiel sechs in Kaufbeuren ein siebtes Spiel in Landshut zu erkämpfen, oder sich in die Sommerpause zu verabschieden.

Statistik zum Spiel auf del-2.org

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
SPD Kaufbeuren ehrt Mitglieder für langjährige Treue. Vor allem Dr. Willi Engelschalk für 65 Jahre Mitgliedschaft
20. April 2024

SPD Kaufbeuren ehrt Mitglieder für langjährige Treue. Vor allem Dr. Willi Engelschalk für 65 Jahre Mitgliedschaft

Die Jahreshauptversammlung der SPD Kaufbeuren nutzten die Vorsitzenden und Stadträte…

Julia von Stillfried prägt neuen Stil: nur als „Team“ zu schaffen
20. April 2024

Julia von Stillfried prägt neuen Stil: nur als „Team“ zu schaffen

Seit einem Jahr steht die Kaufbeurer Stadträtin Julia von Stillfried…

WM-Vorbereitung: Erster Sieg vor ausverkaufter Kulisse in Kaufbeuren
19. April 2024

WM-Vorbereitung: Erster Sieg vor ausverkaufter Kulisse in Kaufbeuren

Die Männer-Nationalmannschaft hat den ersten Sieg der WM-Vorbereitung eingefahren. Vor…

100 strahlende Gesichter bei erster Hockey for Hope Aktion in München
18. April 2024

100 strahlende Gesichter bei erster Hockey for Hope Aktion in München

Aufgrund des Erfolges der Veranstaltung, möchten Hockey for Hope e.…


Weitere Nachrichten
Samstag Anmeldestart: Stadtjugendring bietet abwechslungsreichen Ferienspaß in den Pfingstferien
18. April 2024

Samstag Anmeldestart: Stadtjugendring bietet abwechslungsreichen Ferienspaß in den Pfingstferien

Ferienzeit – Zeit für Spiel, Spaß und Abenteuer- Pfingsten 2024…

Neues aus dem Weltladen Kaufbeuren – perfekter Teegenuss
18. April 2024

Neues aus dem Weltladen Kaufbeuren – perfekter Teegenuss

„nachhaltig und fair“ Freuen Sie sich auf eine gemütliche Teestunde…


Weitere News
Galerie der Bürgermeister im Rathaus Kaufbeuren erhält eine Ergänzung
18. April 2024

Galerie der Bürgermeister im Rathaus Kaufbeuren erhält eine Ergänzung

Texttafel und Porträt des Bürgermeisters Carl Stumpf Seit 2014 sind…


Veranstaltungen

Weitere News
Jetzt vormerken! Vorverkauf der D´Schoinaschnätterer startet am 01.05.2024 im Buron-Center
18. April 2024

Jetzt vormerken! Vorverkauf der D´Schoinaschnätterer startet am 01.05.2024 im Buron-Center

Austausch der D´Schoinaschnätterer mit Michael Niavarani Vorverkauf der D´Schoinaschnätterer startet…

AXA Geschäftsstelle Alex Koller – Mitarbeiter für Vertrieb (m/w/d) gesucht!
18. April 2024

AXA Geschäftsstelle Alex Koller – Mitarbeiter für Vertrieb (m/w/d) gesucht!

AXA Geschäftsstelle Alexander Koller Kaufbeuren – aktuelle Stellenangebote im neuen…


Angebote

Musterdächer aus der Ausstellung

Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen und sofort verfügbar.
Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de

Musterhaustüren aus der Ausstellung

Musterhaustüren aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterhaustüren aus der Ausstellung, verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.
Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.

Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de


Stellenanzeigen