Joker holen sich in der Kurstadt drei ganz wichtige Punkte

|

Image
Foto: Fotolia, Lsantilli

ESVK gewinnt in Bad Nauheim mit 5:2

DEL2 Spieltag Nummer 48 stand am Dienstagabend für die Joker beim EC Bad Nauheim auf dem Programm. ESVK Trainer Daniel Jun musste dabei weiterhin verletzungsbedingt auf Jacob Lagacé, Leon Sivic und Max Oswald verzichten. Dazu fehlte Max Hops krankheitsbedingt. Im Tor stand Daniel Fießinger.

Die Joker kamen dann ganz gut in die Partie und hatten Rund um die dritte Spielminute zwei sehr gute Chancen durch Thomas Heigl und Yannik Burghart leider nicht zu einem schnellen Führungstreffer nutzen können. In der Folge wog das Spiel hin und her, ohne dass es allerdings vor den beiden Toren wirklich gefährlich wurde, wobei der ESVK wohl etwas mehr Zeit in der Offensive verbrachte wie der EC Bad Nauheim. In der elften Spielminute konnten sich die Kaufbeurer in der Zone der Roten Teufel etwas festsetzen und am Ende wurde Sten Fischer gut freigespielt. Der Verteidiger von Kooperationspartner Red Bull München nutzte seinen Freiraum perfekt aus und schloss mit einen Schuss in den linken Torwinkel zum 0:1 ab. Kurz darauf zeigte Nauheims Torhüter Niklas Lunemann nach einem abgefälschten Schuss von Simon Schütz eine starke Parade mit der Fanghand und verhinderte somit einen schnellen zweiten Treffer für die Gäste. Ein erstes Powerplay der Kurstädter nach 16 Minuten verteidigten die Joker stark. Wobei Daniel Fießinger einmal in höchster Not gegen den frei vor ihm auftauchenden Jordan Hickmott retten musste. So ging es mit dem Spielstand von 0:1 auch in die erste Pause.

Der EC Bad Nauheim kam dann etwas besser aus der Kabine wie die Joker, wurden ihn ihren Angriffsbemühungen dann aber durch eine Strafzeit ausgebremst. Das Powerplay des ESVK war dann in der ersten Minute sehr druckvoll, aber ohne große Chance und zum Ende hin etwas zu ungenau im Aufbau, so dass die Kurstädter das Unterzahlspiel gut verteidigen konnten. In der 28. Spielminute kamen die Kaufbeurer aus dem Nichts zum 0:2. Nach einem Scheibengewinn des ESVK von hinter dem Tor der Nauheimer, brachte John Lammers die Scheibe sofort vor das Gehäuse der Roten Teufel und vom Schläger von Christopher Fischer sprang diese dann zum zweiten ESVK Treffer über die Linie. Die erste ganz große Chance im zweiten Drittel hatte dann Micke Saari, der in der 30. Minute vor dem Tor freigespielt wurde, aber am stark reagierenden Niklas Lunemann scheiterte. Besser machte es nur eine Minute später Top-Scorer Sami Blomqvist, der von Joey Lewis im hohen Slot freigespielt wurde und mit einem satten Direktschuss zum 0:3 traf. Die Kurstädter waren nun völlig von der Rolle und die Wertachstädter nutzten dies in Person von Jere Laaksonen, der einen Schusspass zum 0:4 in das Tor von Niklas Lunemann abfälschte, eiskalt aus. In der 36. Minute hatte Sami Blomqvist noch eine gute Chance auf einen weiteren Treffer für seine Mannschaft, er scheiterte aber jedoch an Niklas Lunemann. Die letzten Minuten des Abschnittes waren dann sehr zerfahren, am Spielstand aber änderte sich nichts mehr und es ging somit mit einem 0:4 in die zweite Pause.

Mit Beginn des dritten Drittels wurde es dann aus Sicht des ESVK noch einmal und vor allem zu schnell wieder sehr spannend. In einem Powerplay nach 43 Minuten traf Cody Sylvester mit einem Direktschuss in den rechten Torwinkel und brachte die Nauheimer somit das erste Mal auf die Anzeigetafel. Dem nicht genug, markierte Tim Coffman nur zwei Minuten später den zweiten Treffer der Roten Teufel. Der Treffer war sehr umstritten und wurde auch lange Zeit von den Schiedsrichtern im Videobeweis überprüft. Am Ende revidierten die Schiedsrichter ihre Entscheidung von kein Tor, auf ein gutes Tor. Die Nauheimer waren somit nach 45 Minuten und einem Spielstand von 2:4 aus ihrer Sicht wieder komplett im Spiel. Der ESVK hatte in der Folge ein paar schwierige Situationen zu meistern, was gut gelang und mit fortlaufender Spielzeit schaffte es die Mannschaft von Trainer Daniel Jun auch, die Kurstädter wieder aus ihrer Zone und vor allem vom eigenen Tor fern zu halten. Vier Minuten vor dem Ende gingen die Nauheimer dann in das Risiko und nahmen ihren Torhüter Niklas Lunemann für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Auch hier zeigten sich die Joker sehr gut aufgestellt und ließen keine größeren Chance der Hausherren zu. In der 58. Minute machten die Wertachstädter dann alles klar. Sami Blomqvist und Joey Lewis hatten nach einem Scheibengewinn freie Bahn und letzterer traf zum 2:5 Endstand in den leeren Nauheimer Kasten. Damit entschieden die Joker die Partie endgültig und sicherten sich drei ganz wichtige Punkte.

Für den ESV Kaufbeuren geht es bereits am Freitagabend um 19:30 Uhr mit einem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Eisbären Regensburg weiter. Eintrittskarten für die letzten beiden Heimspiele der Joker in der Hauptrunde sind wie gewohnt im Ticket-Online-Shop, in der ESVK-Geschäftsstelle, ab 90 Minuten vor Spielbeginn an den Abendkassen und in allen bekannten Vorverkaufsstellen (AZ-Servicecenter) erhältlich.

Statistik zum Spiel auf del-2.org.

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
energie schwaben: Grünes Gas für alle Fälle – mit erneuerbaren Energien in die Zukunft
16. April 2024

energie schwaben: Grünes Gas für alle Fälle – mit erneuerbaren Energien in die Zukunft

Als erster Versorger in Deutschland bietet energie schwaben schon jetzt…

Nächste Kinderuni der Bürgerstiftung Kaufbeuren am 18. April in der Kulturwerkstatt im Gablonzer Haus
16. April 2024

Nächste Kinderuni der Bürgerstiftung Kaufbeuren am 18. April in der Kulturwerkstatt im Gablonzer Haus

Prof. Dr. Gerald Beck: „Wie funktioniert eigentlich Gesellschaft? Eine Gruppenreise…

Musikverein Germaringen spendet 1.000 Euro an den Allgäuer Hilfsfonds e.V.
16. April 2024

Musikverein Germaringen spendet 1.000 Euro an den Allgäuer Hilfsfonds e.V.

Es handelt sich dabei um Spenden, die beim letzten Bezirksmusikfest…


Weitere Nachrichten
AOK Gesundheitstipp: Was die Mediterrane Ernährung verspricht – und hält!
16. April 2024

AOK Gesundheitstipp: Was die Mediterrane Ernährung verspricht – und hält!

Essen wie im Urlaub – und dabei auch noch abnehmen?…

Demonstration in Kaufbeuren am 19.04.2024 unter dem Titel „Pflege gegen Rechts“
16. April 2024

Demonstration in Kaufbeuren am 19.04.2024 unter dem Titel „Pflege gegen Rechts“

Das Bündnis „Gemeinsam gegen Rechtsextremismus“ ruft zur Teilnahme auf Am…


Weitere News
Kostenloses Beratungsangebot für Unternehmen der AktivSenioren im April
16. April 2024

Kostenloses Beratungsangebot für Unternehmen der AktivSenioren im April

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit den AktivSenioren dieses…


Veranstaltungen

Weitere News
Gesundheitswoche vom Allgäu bis zum Bodensee 2024 in Planung. Aufruf für Veranstaltende
16. April 2024

Gesundheitswoche vom Allgäu bis zum Bodensee 2024 in Planung. Aufruf für Veranstaltende

Beteiligt sind alle vier Landkreise – vom Unterallgäu über das…


Angebote

Škoda Leasingaktion – Škoda Karoq Selection 1.5 TSI

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

Neuwagen. SUV. Gang-Schaltgetriebe. 110 kW. Energy-Blau

Leasingrate 259,- €

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

  • 17″ Leichtmetallfelgen Scutus
  • Digital Cockpit
  • LED-Hauptscheinwerfer
  • Climatronic
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Frontradarassistent
  • Wireless SmartLink
  • Vorbereitung für eine Anhängerkupplung

Zustand: Neuwagen
Karosserieform: SUV / Geländewagen
Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
Leistung: 110 kW
Lackierung: Energy-Blau

Monatliche Leasingrate 259,- € inkl. MwSt.

Unser Angebot

  • Privatleasingangebot
  • UPE 35.180 €
  • Laufzeit 48 Monate
  • Jährliche Fahrleistung 10.000 km
  • Monatliche Rate 259,00 €
  • zzgl. Überführungskosten, zzgl. Zulassungkosten, alle Preise inkl. MwSt.

Škoda Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Bonität vorausgesetzt.

Kraftstoffverbrauch nach WLTP kombiniert: 6,1 l/100km; Stromverbrauch WLTP: kWh/100km; Elektrische Reichweite: km; CO2-Emission nach WLTP kombiniert: 139 g/km;

Kraftstoffverbrauch (WLTP)* kombiniert: 6,1 l/100km
CO₂-Emission (WLTP): 139 g/km

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-EnVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) homologiert werden können, die Angabe der realitätsnäheren WLTP-Werte.

Kontakt

Firma: Auto Singer GmbH & Co. KG
Straße: Augsburger Str. 85-87
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 – 9515 – 0
Email: info-kf@autosinger.de
Internet: www.autosinger.de

Musterhaustüren aus der Ausstellung

Musterhaustüren aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterhaustüren aus der Ausstellung, verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.
Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.

Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de


Stellenanzeigen