Knapp dran, aber dann doch verloren. Die Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz unterliegen der SG Kempten/Kottern

Image
Foto: roostler

Knapp dran, aber dann doch verloren. Die Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz unterliegen der SG Kempten/Kottern mit 34:38 (16:20)

Sie waren zwar Außenseiter in dieser Partie, aber die Mannschaft um Kapitän Julian Haggenmüller verlangte dem Aufstiegsanwärter aus der Illerstadt alles ab.

Die Gastgeber mussten auf Torhüter Jonas Klöck krankheitsbedingt verzichten, dafür stand Florian Horend im Kader. Aber auch das tat der Motivation keinen Abbruch.

Zwar gingen die Gäste durch einen Strafwurf in der 2. Minute in Führung, doch die SG schlug mit einem Dreierpack zurück und führte nach 3 Spielminuten mit 3:1. Das dritte Tor für die Schmuckstädter war ein kleines Highlight. Keeper Nils Hipper sah das verwaiste Tor der Gäste und versenkte den Ball im Netz.

Diesen 2-Tore-Vorsprung hielten sie bis in die 11. Minute hinein. Dann kam die SG Kempten/Kottern immer besser ins Spiel und konnte beim 8:8 (13.) erstmals den Ausgleich erzielen. Aber die Kaufbeurer konterten erneut und konnten noch einmal in Führung gehen (9:8; 14.). Das war es dann aber auch schon. Der Tabellenführer agierte nun souverän und spielte seine Klasse aus. Die SG verstand es in der Folgezeit nicht, ihre klaren Chancen in Tore umzumünzen. Hinzu kamen doch einige technische Fehler und ungenaue Zuspiele.

Auch manche Entscheidungen der beiden Unparteiischen sorgten auf der Tribüne und bei den Aktiven für Verwunderung. Eigentlich passten sie sich dem guten Niveau des Spiels an, doch bei so manchen Schrittfehlern der Gäste waren sie nicht ganz auf der Höhe.

Das war aber schlussendlich nicht Spielentscheidend. Knackpunkt war vielmehr die letzte halbe Minute der ersten Hälfte. Der Gästecoach nahm beim 16:18 für sein Team eine Auszeit, die auch Wirkung zeigte. Die heimische SG verlor zweimal den Ball und Kempten sorgte mit einem Doppelschlag für die 16:20 Halbzeitführung. Davon sollten sich die Kaufbeurer nicht mehr erholen.

In den zweiten dreißig Minuten geschah wenig Aufregendes. Der Spitzenreiter spielte souverän sein Spiel runter und wenn die Wertachstädter dann etwas heran kamen (24:25; 40./25:26; 43.) zogen sie das Tempo wieder an. So hielten sie während der zweiten Halbzeit meistens einen 3-4 Tore Vorsprung.

Am Ende mussten sich die Kaufbeurer mit 34:38 geschlagen geben. Aber sie gaben nie auf und Kempten/Kottern musste sich die beiden Punkte hart erkämpfen. Mit ein wenig mehr Glück wäre sogar mehr drin gewesen. Aber auf diese spielerische und kämpferische Leistung kann und man aufbauen, denn kommenden Samstag ist der TV Immenstadt zu Gast. Da sind zwei Punkte ganz klar Pflicht, denn aus dem Hinspiel steht eine vermeidbare 27:29 Niederlage noch auf der To-Do-Liste zum Abarbeiten.

Die SG spielte mit: Horend, Hipper 1 (beide Tor); Klaus 1, Heil 2, Haggenmüller R. 1, Klöck N. 11, Gollmitzer 2, Haggenmüller J. 3, Glas 7, Dreher 3, Kinberger 1, Konstantin, Huber, Bartel 2.

Die weibl. A-Jugend hatte zum Rückspiel den TV Gundelfingen zu Gast. Beim Hinspiel vor 2 Wochen mussten sich die SG´lerinnen mit 18:19 unglücklich geschlagen geben. Diesmal sollte es besser werden, denn man hatte schließlich Wechselmöglichkeiten auf der Bank. Es fing auch gut an (2:0; 4. Minute). Doch die Gäste starteten einen 0:4 Lauf und gingen ihrerseits mit 2:4 (11.) in Front. Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung sogar drei Tore (6:9; 24.). Bis zum Halbzeitpfiff änderte sich nicht mehr viel und der TVG ging mit einer 9:10 Führung in die Kabine.
Auch die ersten beiden Treffer in der zweiten Hälfte gehörte den Gästen (9:12; 34.). Doch die Kaufbeurerinnen gaben nicht auf und kämpften sich wieder heran (13:13; 37.). Auch ein erneuter 2-Tore-Rückstand wurde in der 44. Minute egalisiert und schließlich in ein 17:16 gedreht. Gundelfingen glich noch mal aus, doch diesmal hatte die SG einen 4:0 Lauf. 21:17 hieß es und ein vergebener Strafwurf der Gäste in der 54. Minute (21:17) sollte eigentlich ausreichen für einen Sieg und für Sicherheit sorgen. Doch die SG machte wieder einmal eine ihrer zu vielen technischen Fehler, spielte überhastet und brachte die Gäste erneut ins Spiel (21:19; 57.). Aber die wieder einmal sehr gute Abwehr inklusive Torhüterin hielt dem Druck stand und schließlich konnte durch eine schöne Kombination das erlösende 22:19 erzielt werden. Damit sicherten sie vorläufig ihren vierten Tabellenplatz ab.

Die weibl. C-Jugend musste in der Landesliga beim verlustpunktfreien Tabellenführer eine deutliche 25:45 Niederlage einstecken. Trotzdem bleiben sie weiterhin auf einem guten dritten Platz stehen.

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
Info-Abend der Privaten Wirtschaftsschule Kaufbeuren am 23. April 2024
12. April 2024

Info-Abend der Privaten Wirtschaftsschule Kaufbeuren am 23. April 2024

Der Info-Abend findet in Präsenz im Schulgebäude am Bleicherweg 2…

Kaufbeuren erhöht seine Hebesätze für Gewerbesteuer und Grundsteuer B rückwirkend zum 01.01.2024
12. April 2024

Kaufbeuren erhöht seine Hebesätze für Gewerbesteuer und Grundsteuer B rückwirkend zum 01.01.2024

Die Entscheidung über die Anpassung der Hebesätze ist ein Ergebnis…

Am Samstag, den 4. Mai veranstaltet der Lions Club Kaufbeuren den mittlerweile 5. Benefiz-Maibock
11. April 2024

Am Samstag, den 4. Mai veranstaltet der Lions Club Kaufbeuren den mittlerweile 5. Benefiz-Maibock

Im Sonnenhof Mauerstetten Das Hauptprogramm bestreiten Wolfgang Krebs und Mauke…


Weitere Nachrichten
AXA Geschäftsstelle Alex Koller – aktuelle Stellenangebote im neuen Jobportal
11. April 2024

AXA Geschäftsstelle Alex Koller – aktuelle Stellenangebote im neuen Jobportal

AXA Geschäftsstelle Alexander Koller Kaufbeuren – aktuelle Stellenangebote im neuen…

Sperrung der unteren Kaiser-Max-Straße – Bürgerbüro und Zulassungsstelle geschlossen – Sperrung der Jägerstraße
11. April 2024

Sperrung der unteren Kaiser-Max-Straße – Bürgerbüro und Zulassungsstelle geschlossen – Sperrung der Jägerstraße

Die Stadt Kaufbeuren informiert Sperrung der unteren Kaiser-Max-Straße am Freitag…

Klischeefreie Berufsorientierung? – Das geht! Boys‘ und Girls‘ Day am 25.04.24 in Kaufbeuren
11. April 2024

Klischeefreie Berufsorientierung? – Das geht! Boys‘ und Girls‘ Day am 25.04.24 in Kaufbeuren

Am Girls‘ bzw. Boys’Day sind junge Menschen dazu eingeladen, sich…


Weitere News
Wir sind Kaufbeuren sprach mit dem ESVK-Sponsor und Fan Alexander Koller über die vergangene Saison
11. April 2024

Wir sind Kaufbeuren sprach mit dem ESVK-Sponsor und Fan Alexander Koller über die vergangene Saison

Das Interview Die Saison 2023/2024 ist für den ESV Kaufbeuren…


Veranstaltungen

Weitere News
Neun Abgänge bei den Jokern. Großer Kaderumbruch beim ESVK aus unterschiedlichsten Gründen unumgänglich
11. April 2024

Neun Abgänge bei den Jokern. Großer Kaderumbruch beim ESVK aus unterschiedlichsten Gründen unumgänglich

Mit großem Kampf, viel Willen, Herzblut und einer stets geschlossenen…

Neugablonz – die Stadt Kaufbeuren lädt alle Bürgerinnen und Bürger zur ersten Bürgerversammlung im Jahr 2024 ein
11. April 2024

Neugablonz – die Stadt Kaufbeuren lädt alle Bürgerinnen und Bürger zur ersten Bürgerversammlung im Jahr 2024 ein

Oberbürgermeister Stefan Bosse freut sich auf zahlreiche Teilnahme Einladung zur…


Angebote

Musterdächer aus der Ausstellung

Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen und sofort verfügbar.
Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de

Škoda Leasingaktion – Škoda Karoq Selection 1.5 TSI

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

Neuwagen. SUV. Gang-Schaltgetriebe. 110 kW. Energy-Blau

Leasingrate 259,- €

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

  • 17″ Leichtmetallfelgen Scutus
  • Digital Cockpit
  • LED-Hauptscheinwerfer
  • Climatronic
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Frontradarassistent
  • Wireless SmartLink
  • Vorbereitung für eine Anhängerkupplung

Zustand: Neuwagen
Karosserieform: SUV / Geländewagen
Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
Leistung: 110 kW
Lackierung: Energy-Blau

Monatliche Leasingrate 259,- € inkl. MwSt.

Unser Angebot

  • Privatleasingangebot
  • UPE 35.180 €
  • Laufzeit 48 Monate
  • Jährliche Fahrleistung 10.000 km
  • Monatliche Rate 259,00 €
  • zzgl. Überführungskosten, zzgl. Zulassungkosten, alle Preise inkl. MwSt.

Škoda Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Bonität vorausgesetzt.

Kraftstoffverbrauch nach WLTP kombiniert: 6,1 l/100km; Stromverbrauch WLTP: kWh/100km; Elektrische Reichweite: km; CO2-Emission nach WLTP kombiniert: 139 g/km;

Kraftstoffverbrauch (WLTP)* kombiniert: 6,1 l/100km
CO₂-Emission (WLTP): 139 g/km

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-EnVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) homologiert werden können, die Angabe der realitätsnäheren WLTP-Werte.

Kontakt

Firma: Auto Singer GmbH & Co. KG
Straße: Augsburger Str. 85-87
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 – 9515 – 0
Email: info-kf@autosinger.de
Internet: www.autosinger.de


Stellenanzeigen