AOK Gesundheitstipp: „Essen mit Verantwortung“

Foto: AOK-Mediendienst
Foto: AOK-Mediendienst

Mit regelmäßigen AOK-Gesundheitstipps wollen wir Sie durch das neue Jahr begleiten. Mehr Gemüse, weniger Fleisch, Qualität statt Quantität und Verpackungsmüll einsparen – jede bewusste Entscheidung beim Essen kann bereits einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben. 

Regional und saisonal – der Grundsatz für eine umweltfreundliche Ernährungsweise

Regional ernähren schont die Umwelt

Frische Himbeeren im Spätherbst, Spargel zu Weihnachten, Rindersteaks oder Avocados aus Übersee: unabhängig von der Jahreszeit und oft über tausende von Kilometer nach Deutschland importiert ist das Lebensmittelangebot hierzulande fast grenzenlos. Diese Vielfalt belastet die Umwelt wegen der Produktion und des Transports jedoch enorm. Der Naturschutzbund hat festgestellt: 20 % der insgesamt 10 Tonnen des klimaschädlichen Treibhausgases CO2, die jeder Deutsche jährlich im Schnitt verursacht, stammen aus der Ernährung. CO2 ist mit verantwortlich für die Erwärmung der Erde.

Saisonal einkaufen und auf Gütesiegel achten

Doch wie ist das in der Praxis umsetzbar? Der wichtigste Tipp lautet, Lebensmittel nicht nur regional, sondern auch saisonal, einzukaufen – also das, was bei uns gerade geerntet wird. Dadurch entfallen lange Transportwege, weshalb diese Lebensmittel eine bessere Umweltbilanz haben. Außerdem sind die Produkte in der Regel auch preiswerter. Nicht alle Lebensmittel lassen sich aber aus regionalem Anbau beziehen. Das gilt z. B. für Reis, Bananen, Seefische, Kaffee oder Tee. Wer sich dennoch umweltbewusst verhalten möchte, kann beim Einkauf auf Produkte mit entsprechenden Siegeln wie Fairtrade, Demeter, Bioland oder Followfisch (für Fische und Meeresfrüchte aus umweltverträglicher Fischerei) zurückgreifen.

Für die Umwelt auf zu viel Fleisch verzichten

Das Gleiche gilt auch für Fleisch- und Wurstwaren: regionale Produkte, die ohne weite Transporte in den Verkauf kommen, sorgen für eine bessere Klimabilanz. Örtliche Metzgereien werden häufig von regionalen Erzeugern beliefert – ein Kriterium, das gerade bei Fleisch in der Regel auch eine bessere Qualität bedeutet.

Eine weitere Möglichkeit, sich klimafreundlich, sozial, umweltbewusst und gesund zu ernähren besteht auch darin, grundsätzlich weniger Fleisch zu essen, denn die Produktion von 1 kg Rindfleisch verursacht die Emission von 30,5 kg Treibhausgasen. Bei einer vegetarischen Ernährung sinkt der Ausstoß von Treibhausgasen dagegen auf etwa zwei Drittel. Fleischverzehr sorgt aber nicht nur für einen erhöhten CO2-Ausstoß, sondern auch für einen sehr hohen Wasserverbrauch. 1 kg Rindfleisch kostet mehr als 15.000 l Wasser, so das Umweltbundesamt. Je weniger Fleisch- und Wurstwaren also gekauft werden, desto weniger Wasserressourcen werden verbraucht. Zudem führt eine hohe Fleischproduktion zur Abholzung von Regenwäldern, um Anbauflächen für Tierfutter zu gewinnen – mit katastrophalen Folgen für das Klima.  

Bei der Zubereitung Energie sparen

Nachhaltige Ernährung beschränkt sich aber nicht nur auf die Lebensmittel direkt, sondern kann auch in anderen Haushaltsbereichen umgesetzt werden, beispielsweise bei der Zubereitung. Auch beim Kochen und Backen lässt sich ganz einfach Energie sparen: Töpfe und Pfannen müssen zur Plattengröße passen, immer mit Deckel kochen und die Nachwärme beim Fertiggaren ausnützen. Das gilt auch für den Backofen. Bei neuen Öfen ist vorheizen oft gar nicht mehr nötig und beim Backen mit Umluft können Sie bis zu 40 % der Heizenergie sparen. Obst und Gemüse anstelle von eingefrieren besser als Mus, Kompott oder Pickles in Schraubgläsern einkochen oder in Öl einlegen (Antipasti) spart ebenfalls Energie. Und natürlich, wenn Sie mit dem Fahrrad zum Einkaufen fahren anstatt mit dem Auto!

Nachhaltig einkaufen dank Vorrats-Check

Um aufwändig erzeugte Lebensmittel nicht zu verschwenden, lohnt sich immer ein Blick auf das Mindesthaltbarkeitsdatum. Was viele nicht wissen: dieses Datum liegt weit vor dem Wegwerfdatum, d.h. die Ware ist auch nach Ablauf des MHD in der Regel noch länger genießbar. Zudem wird häufig viel zu viel eingekauft – und anschließend teilweise schlecht gelagert. Die Folge: viele Lebensmittel verderben schneller als nötig. In Deutschland landen rund 80 kg Lebensmittel pro Person und Jahr im Abfall – das muss nicht sein. Fehlkäufe lassen sich ganz einfach durch einen regelmäßigen Vorrats-Check oder mit einem rechtzeitig geschriebenen Einkaufszettel vermeiden. Und kreative Köche zaubern aus Mahlzeitenresten mit ein paar frischen Zutaten ganz leckere Eintöpfe oder Aufläufe. 

Sichern Sie sich kostenfrei unser nützliches Set zum nachhaltigen Einkauf!

Neben unserem AOK-Ratgeber „Essen mit Verantwortung“ erhalten Sie von uns eine Baumwolltasche sowie mehrere Obst-/ Gemüsebeutel als praktische Einkaufshelfer. Durch den Einkauf unverpackter und loser Lebensmittel helfen Sie dabei unnötigen Verpackungsmüll, vor allem Plastikbeutel und -folien zu vermeiden.

Einfach das Bild oder den Link anklicken, das Formular ausfüllen und Sie erhalten Ihr Set zum nachhaltigen Einkauf innerhalb weniger Tage kostenfrei per Post.

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
S-Forum Zukunft: Sparkasse Allgäu lädt zum Vortrag der Kickbox-Weltmeisterin Marie Lang ein
25. Juni 2024

S-Forum Zukunft: Sparkasse Allgäu lädt zum Vortrag der Kickbox-Weltmeisterin Marie Lang ein

Marie Lang skizziert ihre sportliche Reise und wie sie Herausforderungen…

Neuer Online-Coach unterstützt – Bluthochdruck nachhaltig senken
25. Juni 2024

Neuer Online-Coach unterstützt – Bluthochdruck nachhaltig senken

Herzgesundheit stärken mit Expertenwissen Bluthochdruck verursacht am häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen, er…

Fahrradlifter: Stiftung Antenne Bayern fördert den Fahrradservice der Tagesstätte für psychische Gesundheit in Kaufbeuren
25. Juni 2024

Fahrradlifter: Stiftung Antenne Bayern fördert den Fahrradservice der Tagesstätte für psychische Gesundheit in Kaufbeuren

Stiftung ANTENNE BAYERN hilft fördert Aktuell bringen wieder viele Kund:innen…

75 Jahre Hydraulik, 3 Generationen Familienbetrieb – die Firmengeschichte von 1949 bis heute im Überblick
25. Juni 2024

75 Jahre Hydraulik, 3 Generationen Familienbetrieb – die Firmengeschichte von 1949 bis heute im Überblick

Die Internationalisierung des Geschäftes ist eine Selbstverständlichkeit für HAWE geworden…

HAWE Hydraulik feiert 75-jähriges Firmenjubiläum mit großer Jubiläumsveranstaltung in Kaufbeuren
25. Juni 2024

HAWE Hydraulik feiert 75-jähriges Firmenjubiläum mit großer Jubiläumsveranstaltung in Kaufbeuren

Ein besonderes Highlight des Jubiläums war das professionell inszenierte Musical…


Weitere Nachrichten
Kostenloses Beratungsangebot für Unternehmen der AktivSenioren im Juni
24. Juni 2024

Kostenloses Beratungsangebot für Unternehmen der AktivSenioren im Juni

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit den AktivSenioren dieses…

Gemeinschaftsprojekt zweier Orchester: Jordanpark-Biergarten meets Blasmusik am 30.06.
24. Juni 2024

Gemeinschaftsprojekt zweier Orchester: Jordanpark-Biergarten meets Blasmusik am 30.06.

Es erwartet die Gäste im Jordanpark zum harmonischen Wochenausklang zünftige…

30 Live Acts. 4 Bühnen. Ein Stadtfest. Der Altstadtsommer Kaufbeuren Ende Juni
24. Juni 2024

30 Live Acts. 4 Bühnen. Ein Stadtfest. Der Altstadtsommer Kaufbeuren Ende Juni

Altstadtsommer 2024 – ein Fest für Jung und Alt. Am…


Weitere News
Neues aus dem Weltladen: Altstadtsommer Kaufbeuren – Der Weltladen ist dabei!
24. Juni 2024

Neues aus dem Weltladen: Altstadtsommer Kaufbeuren – Der Weltladen ist dabei!

Anzeige. Lassen Sie sich überraschen. Wir brauchen Platz für Neues.…


Veranstaltungen

Weitere News
Die Vorschlagsfrist für die kommende Kaufbeuren-aktiv Medaille in Kaufbeuren läuft bis 31. Juli 24
24. Juni 2024

Die Vorschlagsfrist für die kommende Kaufbeuren-aktiv Medaille in Kaufbeuren läuft bis 31. Juli 24

Auszeichnung für langjährig ehrenamtlich Engagierte in Kaufbeuren Viele Menschen setzen…

Mehr Platz für Wohnmobile in Kaufbeuren auf dem Wohnmobilstellplatz in der Buronstraße ab dem 01.07.2024
24. Juni 2024

Mehr Platz für Wohnmobile in Kaufbeuren auf dem Wohnmobilstellplatz in der Buronstraße ab dem 01.07.2024

Wohnmobilstellplatz in der Buronstraße erweitert Mehr Platz für Wohnmobile in…


Angebote

Škoda Leasingaktion – Škoda Karoq Selection 1.5 TSI

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

Neuwagen. SUV. Gang-Schaltgetriebe. 110 kW. Energy-Blau

Leasingrate 259,- €

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

  • 17″ Leichtmetallfelgen Scutus
  • Digital Cockpit
  • LED-Hauptscheinwerfer
  • Climatronic
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Frontradarassistent
  • Wireless SmartLink
  • Vorbereitung für eine Anhängerkupplung

Zustand: Neuwagen
Karosserieform: SUV / Geländewagen
Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
Leistung: 110 kW
Lackierung: Energy-Blau

Monatliche Leasingrate 259,- € inkl. MwSt.

Unser Angebot

  • Privatleasingangebot
  • UPE 35.180 €
  • Laufzeit 48 Monate
  • Jährliche Fahrleistung 10.000 km
  • Monatliche Rate 259,00 €
  • zzgl. Überführungskosten, zzgl. Zulassungkosten, alle Preise inkl. MwSt.

Škoda Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Bonität vorausgesetzt.

Kraftstoffverbrauch nach WLTP kombiniert: 6,1 l/100km; Stromverbrauch WLTP: kWh/100km; Elektrische Reichweite: km; CO2-Emission nach WLTP kombiniert: 139 g/km;

Kraftstoffverbrauch (WLTP)* kombiniert: 6,1 l/100km
CO₂-Emission (WLTP): 139 g/km

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-EnVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) homologiert werden können, die Angabe der realitätsnäheren WLTP-Werte.

Kontakt

Firma: Auto Singer GmbH & Co. KG
Straße: Augsburger Str. 85-87
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 – 9515 – 0
Email: info-kf@autosinger.de
Internet: www.autosinger.de

Musterdächer aus der Ausstellung

Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen und sofort verfügbar.
Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de


Stellenanzeigen