Kategorien
Panorama Veranstaltung Verwaltung

Neuer Termin für die Bürgerinnenversammlung

Die Bürgerinnenversammlung Kaufbeuren wird verschoben

Die Bürgerinnenversammlung der Stadt Kaufbeuren am 05. Juni 2024 kann aus terminlichen Gründen nicht stattfinden. Der neue Termin ist jetzt Montag, der 21.10.2024 um 19:00 Uhr im Haus St. Martin in Kaufbeuren. Die Adresse ist Spitaltor 4, 87600 Kaufbeuren.

Alle Termine der Bürgerversallungen 2024 in Kaufbeuren sind im Newsportal von Wir sind Kaufbeuren zu finden.

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Kaufbeuren sowie das Frauenforum Kaufbeuren freuen sich auf einen zahlreichen Besuch.

Kategorien
Kinder Top Veranstaltung Verwaltung

Kinderflohmarkt im Rahmen des Familienfestes am 15. Juni 2024 am Jordanpark

Teilnehmen können alle Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren

Die Abteilung Gleichstellung & Familie der Stadt Kaufbeuren veranstaltet zusammen mit dem Generationenhaus Kaufbeuren am Samstag, den 15.06.2024, am Jordanpark im Rahmen des Familienfestes wieder einen Kinderflohmarkt. Er findet am Berliner Platz in der Zeit von 10:00 – 14.00 Uhr, statt.

Die Standgebühr beträgt 2,- Euro und wird vor Ort am Flohmarkt kassiert. Mitzubringen sind: Decke, Sitzkissen, Tisch, Sitzgelegenheit, Behälter für Wechselgeld. Kriegsspielzeug jeder Art und Kinderkleidung sind vom Verkauf ausgeschlossen.

Teilnehmen können alle Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren.

Damit die Standfläche reserviert werden kann, bittet die Abteilung um sofortige Anmeldung bei der Stadt Kaufbeuren, Abt. Gleichstellung & Familie, Salzmarkt 2-4, 87600 Kaufbeuren; telefonisch unter 08341/437-762 oder per Mail an familie@kaufbeuren.de.

Kategorien
Ratgeber Veranstaltung Verwaltung

Nächster Sprechtag von SchwubiS für SBTIQ ist am 22.05.2024 in Kaufbeuren

SchwubiS ist die psychosoziale Beratungsstelle für schwule und bisexuelle Männer

Der nächste Außensprechtag bzw. Beratung von SchwubiS für SBTIQ findet am Mittwoch 22.05.2024 in der Zeit von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Gleichstellungsstelle, Salzmarkt 2-4, 2. Stock statt.

SchwubiS bietet psychosoziale Beratung für schwule und bisexuelle Männer* (cistransinter) und Non-Binaries und ist Anlaufstelle für deren soziales Umfeld. Hier finden alle Themen rund um sexuelle Orientierung, Ge-schlechtsidentität und queerem Leben Ihren Platz: sei es (spätes) Coming Out, Part-nerschaft, Beziehungen, Diskriminierung, Einsamkeit, Leben im ländlichen Raum, Älterwerden usw.

Anmeldungen werden erbeten unter: schwubis@awoschwaben.de. Dieser Außensprechtag wird in Kooperation mit den Gleichstellungsstellen der Stadt Kaufbeuren und des Landkreises Ostallgäu durchgeführt. Die psychosoziale Beratungsstelle SchwubiS ist an das AWO-Zentrum für Aidsarbeit Schwaben (ZAS) angeschlossenen und das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Kategorien
Kinder Soziales Verwaltung

Positive Zwischenbilanz des Projektes „ElternChanceN – Familien stärken. Eltern begleiten“ in Kaufbeuren

Für das Jahr 2024 werden einige der Angebote fortgeführt

Das Projekt „ElternChanceN – Familien stärken. Eltern begleiten“ unterstützt Eltern in unterschiedlichen Lebenslagen. Mit Angeboten, wie regelmäßige ElternCafès, Eltern-Kind-Gruppen und Informationsveranstaltungen, werden Familien in ihren vielfältigen Bedarfen unterstützt. Das Projekt ElternChanceN der Abteilung Gleichstellung und Familie der Stadt Kaufbeuren in Kooperation mit dem Stadtjugendring und der Katholischen Pfarrkirchenstiftung wird im Rahmen des ESF Plus-Programms „ElternChanceN – mit Elternbegleitung Familien stärken“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

„ElternChanceN – Familien stärken. Eltern begleiten“ unterstützt Familien bedarfsgerecht in ihren unterschiedlichen Lebenslagen. Durch den Ausbau eines bedarfsorientierten Unterstützungs-netzwerkes, werden Familien umfassend beraten und geeignete Angebote und Hilfen gefunden. Die qualifizierten Elternbegleitungen bietet notwendige Kompetenzen, um die Selbstwirksamkeit, Inklusion und Teilhabe der Eltern zu stärken. Hierbei setzt ElternChanceN auf eine alltagsnahe Begleitung von Familien auf Augenhöhe. Im Rahmen des Projektes finden regelmäßige Bildungs- und Freizeitangebote statt.

Ende 2022 startete das Projekt ElternChanceN in Kaufbeuren. Im Laufe des Jahres 2023 wurden mit den Kooperations- und Netzwerkpartnern bedarfsgerechte und niederschwellige Angebote entwickelt und umgesetzt. Somit wurden im Jahr 2023 28 neue Angebote mit insgesamt 63 Einzelterminen von 253 Eltern besucht. Durch zwei größere Veranstaltungen konnten weitere 590 Eltern erreicht werden, die so auf weitere Unterstützungsangebote aufmerksam gemacht wurden. In den Blick genommen werden Eltern mit jüngeren Kindern und Kindern im Grundschulalter. So wurden beispielweise aufsuchende Angebote in Kindergärten, Grundschulen, an Spielplätzen und an dem Ankerplatz in der Neugablonzer Straße durchgeführt. Es wurden ElternCafès für einen regelmäßigen Austausch, Vorträge und Workshops mit Fachleuten, Elternkurse und Eltern-Kind-Gruppen angeboten.

Für das Jahr 2024 werden einige der Angebote fortgeführt. Weitere Angebote werden neue, nach den Bedarfen der Familien, entwickelt. „ElternChanceN – Familien stärken. Eltern begleiten“ möchte im Jahr 2024 die Kooperationen mit den Grundschulen ausbauen, um noch mehr Familien zu erreichen. Dieses Jahr konnte bereits ein monatliches ElternCafè in den Räumlichkeiten der Adalbert-Stifter-Schule eingerichtet werden.

Kategorien
Bildung Jugend Karriere Veranstaltung

Klischeefreie Berufsorientierung? – Das geht! Boys‘ und Girls‘ Day am 25.04.24 in Kaufbeuren

Am Girls‘ bzw. Boys’Day sind junge Menschen dazu eingeladen, sich mit dem für das eigene Geschlecht untypischen Beruf auseinanderzusetzen

Auch in diesem Jahr findet am letzten Donnerstag des Aprils der Aktionstag zur klischeefreien Berufsorientierung der Geschlechter statt. Am Girls‘ bzw. Boys’Day sind junge Menschen dazu eingeladen, sich mit dem für das eigene Geschlecht untypischen Beruf auseinanderzusetzen und damit neue Möglichkeiten für sich zu entdecken.

Mädchen haben am 25. April die Chance, Berufsfelder kennenzulernen, in denen hauptsächlich Männer arbeiten. So können sie Erfahrung beispielsweise im Handwerk oder auch in den sogenannten MINT-Fächern machen. Der 25. April bietet allerdings im Rahmen des Boys‘Day auch Jungs die Möglichkeit, Einblicke in Berufe wie der Pflege, der Erziehung oder der Sozialpädagogik, in denen vor allem Frauen arbeiten, zu erhalten.

Ein breites Angebot findet man auf den offiziellen Webseiten des Girls‘ bzw. Boys‘ Day. Hierbei können interessierte junge Menschen erste Einblicke in ein Berufsfeld gewinnen, welches nicht ihrem eigenen Geschlecht zugesprochen wird und die Angebote finden, welche Vorort stattfinden. Außerdem stehen beide Angebote aus Kaufbeuren und dem Ostallgäu auf der jeweiligen Webseite www.familie.kaufbeuren.de und www.landkreis-ostallgaeu.de/aktuelles unter dem Girls‘ bzw. Boys’ Day.

Weitere Informationen sind auf der jeweiligen Homepage www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de zu finden.

Kategorien
Ratgeber Veranstaltung Verwaltung

Der nächste Beratungstag von SchwubiS für SBTIQ findet am Mittwoch 10.04.2024 statt

SchwubiS: Psychosoziale Beratungsstelle für schwule und bisexuelle Männer* (cistransinter*nb) in Schwaben – Außensprechtag in der Gleichstellungsstelle der Stadt Kaufbeuren

Der nächste Außensprechtag bzw. Beratung von SchwubiS für SBTIQ findet am Mittwoch 10.04.2024 in der Zeit von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Gleichstellungsstelle, Salzmarkt 2-4, 2. Stock statt.

SchwubiS bietet psychosoziale Beratung für schwule und bisexuelle Männer* (cistransinter) und Non-Binaries und ist Anlaufstelle für deren soziales Umfeld. Hier finden alle Themen rund um sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und queerem Leben Ihren Platz: sei es (spätes) Coming Out, Partnerschaft, Beziehungen, Diskriminierung, Einsamkeit, Leben im ländlichen Raum, Älterwerden usw.

Anmeldungen werden erbeten unter: schwubis@awoschwaben.de. Dieser Außensprechtag wird in Kooperation mit den Gleichstellungsstellen der Stadt Kaufbeuren und des Landkreises Ostallgäu durchgeführt.

Die psychosoziale Beratungsstelle SchwubiS ist an das AWO-Zentrum für Aidsarbeit Schwaben (ZAS) angeschlossenen und das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Kategorien
Panorama Ratgeber Soziales

Solidarität bei häuslicher Gewalt in Kaufbeuren – UN-Kampagne „Orange the World“ setzt Zeichen

Wenn Sie von häuslicher Gewalt betroffen sind, zögern Sie nicht, bei der Beratungsstelle in Kaufbeuren anzurufen

Am 25. November 2023, zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, sammelten Denja Schöbel, von der Gleichstellungsstelle der Stadt Kaufbeuren, und Lisa Knorr, von der Notruf- und Beratungsstelle bei häuslicher Gewalt Kaufbeuren-Ostallgäu, orangene Handabdrücke von interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kaufbeuren.

Ganz nach dem Motto der UN-Kampagne „Orange the World“ sollte so auf Gewalt aufmerksam gemacht und ein Zeichen gegen häusliche Gewalt gesetzt werden. Zudem hatten alle Beteiligten die Möglichkeit, aufmunternde Worte und Gedanken an Betroffene häuslicher Gewalt zu richten.

Nachdem die Leinwand einige Wochen im öffentlichen Raum ausgestellt wurde, wird sie nun, nach der Übergabe an die Leitung des Frauenhauses Katja Mann, einen Platz im Frauenhaus Kaufbeuren-Ostallgäu finden. Dort können die betroffenen Frauen und Kinder in Ruhe neue Perspektiven ausloten und die aufbauenden Worte der Bürgerinnen und Bürger zum Krafttanken nutzen.

Die Verantwortlichen bedanken sich für die rege Beteiligung und die netten Gespräche, die am Aktionstag entstanden sind und freuen sich, gemeinsam die Botschaft eines gewaltfreien Miteinanders verbreiten zu können.

Wenn Sie von häuslicher Gewalt betroffen sind, zögern Sie nicht, bei der Beratungsstelle anzurufen 08341 9993227. Der Krisendienst Bayern ist zudem rund um die Uhr unter 0800 6553000 erreichbar und kann in Akutsituationen eine erste Anlaufstelle sein. Des Weiteren können Sie ebenfalls beim Familien- und Frauentelefon Kaufbeuren-Ostallgäu unter 08341 101010 anrufen.

Kategorien
Kultur Veranstaltung Verwaltung

Frauenmusikreise – ein musikalischer Spaziergang. Orte von früheren Frauenleben in Kaufbeuren

Zwei Frauengeschichtliche Führungen im April im Rahmen des Internationalen Frauentages der Gleichstellungsstelle Kaufbeuren

Am Freitag, 12.04.24 von 16:00 Uhr – 18:00 Uhr findet ein neues Angebot: Frauenmusikreise durch die Kaufbeurer Geschichte – Ein musikalischer Spaziergang statt. Es werden Orte von früheren Frauenleben in Kaufbeuren aufgezeigt, verbunden mit jeweils musikalischen Einlagen. Das Ende der Führung endet mit einem Glas Sekt und Musik. Lassen Sie sich überraschen!
Treffpunkt: Rathaus Kaufbeuren, Kaiser-Max-Straße 1.

Am Freitag, 26.04.24, von 16:00 Uhr – 18:00 Uhr gibt es wegen großer Nachfrage nochmal unsere Aktion: Frauen im Wandel – Spaziergang zu berühmten Frauen aus Kaufbeuren. Wir gehen auf Spurensuche in der Altstadt um mehr über das Leben bzw. Wirkungsorten verschiedener historischer Frauen aus Kaufbeuren zu erfahren. Das Ende des Spaziergangs ist die Fräulein-Bar im Stadtmuseum wo man sich mit einem Glas Sekt und Fingerfood stärkt. Start des Spaziergangs: Rathaus Kaufbeuren, Kaiser-Max-Straße 1.

Für beide Aktionen wird ein kleiner Unkostenbeitrag verlang. Anmeldung für beide Aktionen unter: gleichstellung@kaufbeuren.de., T. 08341 437-762. Die beiden Veranstaltungen werden von der Gleichstellungsstelle der Stadt Kaufbeuren organisiert.

Kategorien
Veranstaltung

Vielfältiges Programm zum Internationalen Frauentag am 08. März 2024 in Kaufbeuren

Führungen, Vorträge, Konzerte und vieles mehr

Der Internationale Frauentag, der jedes Jahr am 08. März gefeiert wird, blickt auf eine lange Tradition zurück. Im März 1911 wurde in Deutschland zum ersten Mal dieser Tag gefeiert. Auch im 21. Jahrhundert ist die Gleichstellung der Geschlechter noch nicht in allen Bereichen Realität. In diesem Jahr hat das Stadtmuseum Kaufbeuren dazu die Ausstellung „He, Fräulein“ nach Kaufbeuren geholt.

Aus diesem Anlass hat die Gleichstellungsstelle zusammen mit dem Stadtmuseum Kaufbeuren sowie mit zahlreichen weiteren Institutionen ein vielfältiges Begleitprogramm mit Führungen, Vorträgen, Konzerten und vieles mehr zusammengestellt. Das Programm bietet die Möglichkeit andere Frauen kennenzulernen, sich zu informieren und auszutauschen. Machen Sie mit! Unterstützen Sie Chancengleichheit, Gleichstellung und Vielfalt! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Den Auftakt bildet der Ökumenische Weltgebetstag am Freitag, 01.03.24 um 19.00 Uhr zum Thema Palästina „…durch das Band des Friedens“, in St. Peter und Paul, im Haken, Barbarossastr. 23. Zu dem Ökumenischen Wortgottesdienst mit Musik und Gesang sind alle herzlich eingeladen.

Am Samstag, 02.03.24, von 15:00 Uhr – 17:00 Uhr findet der Kaufbeurer Frauentreff im Generationenhaus Kaufbeuren, Hafenmarkt 6-8 statt. Alle Frauen und Mädchen ab 12. Jahren, die Lust haben, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen, sind dazu eingeladen. Es gibt Kaffee und Tee und wer möchte, kann einen Kuchen oder Gebäck mitbringen. Eine Kinderbetreuung wird angeboten. Um Voranmeldung wird unter paulus@arbeitskreis-asyl-kaufbeuren.de, bzw. 08341 9081052 gebeten.

Die Stadtbücherei hat Büchertische zum Weltfrauentag ab Dienstag, 05.03. bis 15.03.24, zu den Öffnungszeiten in den Stadtbüchereien Kaufbeuren und Neugablonz bereitgestellt. Lassen Sie sich inspirieren von Romanen, Kinder- u. Sachbücher über starke Frauen, berühmte Frauen, Gleichberechtigung, Feminismus.

Am Mittwoch, 06.03.24 ist Equal Pay Day 2024 – Höchste Zeit für equal pay! Die diesjährige Kampagne legt den Fokus auf Zeit und Geld. Wie frei sind Frauen und Männer darin, wie sie ihre Zeit nutzen? Frauen arbeiten noch immer fast dreimal so häufig in Teilzeit wie Männer. Diese Diskrepanz bei der Arbeitszeit ist mitverantwortlich für den Gender Pay Gap von 18 Prozent. Internet: https://www.equalpayday.de/.

Am Donnertag, 07.03.24 bieten die Gleichstellungsstellen der Stadt Kaufbeuren und des Landkreises Ostallgäu einen Fachtag „Geschlechtervielfalt“ für alle Interessierten im Landratsamt Ostallgäu in der Zeit von 9:00 Uhr – 16:30 Uhr an. Es geht hierbei um die Vielfalt von Lebensformen, sexuellen Orientierungen und um Geschlechtsidentität und somit um das persönliche Bewusstsein einer Person über ihre Zugehörigkeit zu einem Geschlecht. Anmeldung: gleichstellungsstelle@lra-oal.bayern.de, T. 08342 911-287. Genießen können alle Frauen den Donnerstagabend, 07.03.23, 19:30 Uhr das Konzert mit dem Titel WEGWEISER – INNEN der Musikschule Kaufbeuren, zu dem Herr Oberbürgermeister Bosse alle Frauen, in den Stadtsaal Kaufbeuren, Augsburgerstraße 2 einlädt. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 08.03.24, ab 16:00 Uhr gibt es ein Frauentanzfest! International und bunt! Wir wollen den internationalen Frauentag feiern und tanzen bei Musik aus verschiedenen Ländern und Kulturkreisen im Generationenhaus, Hafenmarkt 6-8. Eintritt frei.

Das Internationales Frauenfrühstück findet am Samstag, 09.03.24 in der Zeit von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr im Generationenhaus, Hafenmarkt 6-8, statt. Sich austauschen und kennenlernen bei einem gemeinsamen Frühstück. Alle Frauen sind herzlichst dazu eingeladen. Anmeldung unter info@generationenhaus-kf.de, Tel.: 08341 9080898.

Ebenfalls am Samstag, 09.03.24 gibt es um 20:00 Uhr im Podium das Kabarett „Einbildungsfreiheiten“ von Christine Eixenberger. In ihrem Programm verarbeitet sie die Odyssee der unfreiwilligen Wohnungssuche im Groß- und Kleinstadtdschungel. Kartenvorverkauf: online bei der Allgäuer Zeitung: www.azshop.de/veranstaltungen/ oder unter www.eventim.de. Als Reservierung im Podium per Mail:
podium.kaufbeuren@t-online.de.

Ein Elterncafé- Alles unter einen Hut – Eine Inforunde mit Austausch zum Thema berufliche Veränderung und Vereinbarkeit Familie und Beruf findet am Donnerstag, 14.03.24 von 10:00 Uhr – 11:30 Uhr im Familienstützpunkt Innenstadt, Haus St. Martin 1. Stock, statt. Es geht um berufliche Neu- und Umorientierung bzw. die Rückkehr in das Berufsleben. Anmeldung: fsp-innenstadt@kjf-kjh.de, T. 08341 9023143. Organisiert von der Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Agentur für Arbeit in Kooperation mit dem Familienstützpunkt Innenstadt der KJF.

Am Freitag, 15.03.2024, 19:00 Uhr gibt es die Verleihung des Gleichstellungspreises „Rote – ASF-Rose” im Matthias-Lauber-Haus, Bismarckstraße 5. Ausgezeichnet wird als Hauptpreisträgerin die international renommierte Autorin und Sprachwissenschaftlerin Senta Trömel-Plötz. Ihr Thema war Frauen in der Sprache sichtbar zu machen.

„Himbeeren bis zum Schluss“ Bewusstsein, Selbstwert, finanzielle Freiheit!“ ist der Titel der Veranstaltung am Donnerstag, 21.03.24 ab 18:30 Uhr von Frau Angie Ehinger im Stadtmuseum Kaufbeuren, Kaisergässchen 12 – 14. Sie gibt „Schminktipps“ für die Seele und zeigt Möglichkeiten auf, was Frau dafür tun kann, bis zum Schluss unabhängig und frei leben zu können. Der Eintritt ist frei. Anmeldung: stadtmuseum@kaufbeuren.de, T.: 08341 9668390.

Ab Mittwoch, 10.04.24 findet an jeweils 5 Abende von 18:15 Uhr – 19:15 Uhr die Aktion: Frauen Power – Stärke – Wohlbefinden – Stressabbau „Sei stark, Wehr dich und zeig was in Dir steckt“ für Mädchen, Frauen ab 14 Jahre statt. Lerne Körper und Geist effektiv einzusetzen, spezielle, leicht erlernbare Inhalte für wirkungsvolle Verteidigung. Der Kurs findet im Taekwondo Team Buron Kaufbeuren, Julius-Probst-Str. 10 statt. Anmeldung: Michaela Zimmermann, 0172/8427058, michaelazimmermann@online.de

He Fräulein – Erzähl-Café über das Leben der Frauen von Früher und Heute findet am Freitag, 12.04.24 von 16:00 Uhr – 18:00 Uhr im Generationenhaus Kaufbeuren, Hafenmarkt 6-8 bei freiem Eintritt statt. Anmeldung: info@generationenhaus-kf.de., Tel.: 08341 9080898.

Am Freitag, 12.04.24, von 16:00 Uhr – 18:00 Uhr gibt es eine Frauenmusikreise durch die Kaufbeurer Geschichte – Ein musikalischer Spaziergang. Es werden Orte von Frauenleben früher in Kaufbeuren aufgezeigt, verbunden mit musikalischen Einlagen.

Wegen großer Nachfrage, findet am Freitag, 26.04.24 von 16:00 Uhr – 18:00 Uhr die Veranstaltung: Frauen im Wandel – Spaziergang zu berühmten Frauen aus Kaufbeuren, statt. Bei beiden Veranstaltungen ist der Treffpunkt: Kaufbeurer Rathaus, Kaiser-Max-Straße 1 und es wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben. Anmeldung: jeweils unter gleichstellungsstelle@kaufbeuren.de., T. 08341 437-762.

Nähe Auskunft und weitere Informationen sind bei der Abt. Gleichstellung & Familie der Stadt Kaufbeuren, Salzmarkt 2-4, unter 08341/437-762 oder per E-Mail: gleichstellungsstelle@kaufbeuren.de, erhältlich oder unter www.familie.kaufbeuren.de zu finden.

Kategorien
Bildung Ratgeber

Neues Angebot in Kaufbeuren – Auskunft zu finanziellen Leistungen für Familien

Das Bündnis für Familien Kaufbeuren und die Familienbildung kann auf über 15 Jahre gemeinsame Arbeit zurückblicken.

Ab Februar 2024 wird mit der Familienkasse Bayern Süd die Zusammenarbeit weiter ausgebaut und noch mehr Service für Familien geboten. Dazu wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Kaufbeuren und der Familienkasse Bayern Süd unterzeichnet. In Kooperation mit der Abteilung Gleichstellung & Familie der Stadt bietet die Familienkasse Bayern Süd einen monatlichen Sprechtag zu ihren Leistungen wie Kindergeld und Kinderzuschlag in Kaufbeuren an.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Fachstellen in der Stadt sollen die Familien insgesamt besser über ihre Leistungsansprüche informiert werden, damit Leistungen wie etwa der Kinderzuschlag oder die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket auch bei den Familien ankommen. Kinder dürfen nicht die Leidtragenden von finanziellen Engpässen der Familien sein.

Die Sprechstunden dazu finden ab 21. Februar 2024 und dann jeden 3. Mittwoch im Monat jeweils vormittags in der Zeit von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Abteilung Gleichstellung & Familie am Salzmarkt 2-4, 2. Stock statt. Eine Anmeldung ist hierfür nicht zwingend erforderlich.

Kategorien
Veranstaltung Weihnachten

Ein Nikolaus zu Weihnachten – Lesung mit Jess Schönrock am 15.12.2023

„Eine Nikolaus zu Weihnachten“ ist eine LSBTIQ+ Liebesgeschichte

Zu einem vorweihnachtlichen Abend lädt die Psychosoziale Beratungsstelle für schwule und bisexuelle Männer (cistransinter*nb) der AWO Schwaben am Freitag, 15.12.2023 um 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) in das Generationenhaus, Hafenmarkt 6-8, Kaufbeuren ein.

„Eine Nikolaus zu Weihnachten“ ist eine LSBTIQ+ Liebesgeschichte, die Lesende an einen magischen Ort entführt, von dem wir dachten, dass er nicht existiert. Mit Weihnachten verbindet der Barkeeper Noel keine schönen Erinnerungen. Als er am ersten Adventswochenende Niklas kennenlernt, ahnt er nicht, dass er den Zauber des Weihnachtsfestes für sich entdecken wird. Von Anfang an spüren die beiden Männer eine Verbindung, der sie sich nicht entziehen können. Zwischen ihnen steht jedoch das Geheimnis von Niklas Familiengeschichte, dass Noel noch vor Heiligabend vor eine wegweisende Entscheidung stellen wird.

Für den weihnachtlichen Rahmen sorgt das Team des Generationenhauses Kaufbeuren. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Gleichstellungsstellen der Stadt Kaufbeuren und des Landkreises Ostallgäu, dem Generationenhaus Kaufbeuren, Allgäu-Pride e. V. sowie dem AWO-Zentrum für Aidsarbeit Schwaben (ZAS)

Weitere Informationen SchwubiS und Kontaktdaten: https://zas-schwaben.de/schwubis.html.

AWO-SchwubiS und der angegliederte Seniorinnentreff für LSBTIQ werden gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales und werden getragen vom Zentrum für Aidsarbeit Schwaben (ZAS) der AWO Schwaben e. V.

Kategorien
Panorama Soziales Verwaltung

Gewalt an Frauen ist auch dieses Jahr allgegenwärtig! Aktionstage in Kaufbeuren

Gewalt an Frauen ist auch dieses Jahr leider noch immer allgegenwärtig. Laut Angaben des Bundeskriminalamts im Jahr 2023 erlebt eine alle vier Minuten eine Frau partnerschaftliche Gewalt in Deutschland.

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen 2023

Häusliche Gewalt, aber auch andere Gewaltformen wie sexuelle Übergriffe am Arbeitsplatz, weibliche Genitalverstümmelung, digitale Gewalt, Frauenhandel, Prostitution, Zwangsverheiratung und Täter-Opfer-Umkehr sind nicht mehr länger hinzunehmen.

Häusliche Gewalt in Familie und Partnerschaft ist kein Einzelschicksal. Sie existiert in allen gesellschaftlichen Schichten – leider oft unerkannt. Jede dritte Frau in Deutschland erlebt seit ihrem 15. Lebensjahr mindestens eine Form von körperlicher und/oder sexualisierter Gewalt und da sind andere Formen von Gewalt noch gar nicht miteinbezogen. Statistisch gesehen sind das mehr als 12 Millionen Frauen. Jedes Jahr sterben über 100 Frauen aufgrund häuslicher Gewalt. 2020 waren es genau 139.

Am Donnerstag, den 23.11. in der Sparkassenpassage/Wochenmarkt und am Samstag, den 25.11. auf dem Wochenmarkt in Neugablonz, wird es einen Infostand mit Materialien zum Frauentelefon Kaufbeuren-Ostallgäu und der Notrufstelle bei häuslicher und sexueller Gewalt des SkF Augsburg geben, sowie eine Leinwandaktion für die Bürger*innen, ganz im Stil der UN-Women-Kampagne ,,Orange the World‘‘ zum Tag gegen Gewalt an Frauen, um sich mit Betroffenen von Gewalt zu solidarisieren.

Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
Infostände, Leinwandaktion ,,Orange the World‘‘-Handabdruck, Mitmachaktion

  • Wann: Donnerstag, 23.11.23
  • Uhrzeit: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
  • Ort: Am Wochenmarkt in der Kaiser-Max-Straße, Kaufbeuren
  • Veranstalterin: Gleichstellungsstelle der Stadt Kaufbeuren, Frauenhaus Kaufbeuren, Beratungsstellen bei häuslicher und sexueller Gewalt des SkF Augsburg

Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“
Infostände, Leinwandaktion ,,Orange the World‘‘-Handabdruck, Mitmachaktion

  • Wann: Samstag, 25.11.23
  • Uhrzeit: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
  • Ort: Am Wochenmarkt am Bürgerplatz im Stadtteil Neugablonz
  • Veranstalterin: Gleichstellungsstelle der Stadt Kaufbeuren, Frauenhaus Kaufbeuren, Beratungsstellen bei häuslicher und sexueller Gewalt des SkF Augsburg

Des Weiteren wird es eine Mitmachaktion geben. Außerdem werden auf dem Wochenmarkt in Kaufbeuren und Neugablonz kleine Tüten ,,Gewalt kommt nicht in die Tüte‘‘ mit Leckereien verteilt und rote Plakate ausgelegt, die die Aufmerksamkeit auf den Tag und das Thema lenken sollen.

Bitte des Veranstalters:
Geben Sie gemeinsam rund um diesen Aktionstag ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen und signalisieren Sie Betroffenen , dass sie Unterstützung finden. Setzen auch Sie ein klares Zeichen gegen „Gewalt an Frauen“ und unterstützen Sie die Aktionen durch Ihre Teilnahme an den Veranstaltungen und durch Ihr klares Statement gegen „Gewalt an Frauen“.

Kategorien
Allgemein Kultur Panorama Veranstaltung

Filmabend zum Internationalen Männertag am Donnerstag, 16. November

In der Marktoberdorfer Filmburg. Veranstalter sind die Gleichstellungsstellen der Stadt Kaufbeuren und des Landratsamt Ostallgäus, die Männerseelsorge im Bistum Augsburg sowie die Männergruppe der Pfarreiengemeinschaft Marktoberdorf.

Im Rahmen des Internationalen Männertages läuft am Donnerstag, 16. November in der Marktoberdorfer Filmburg der Film Acht Berge. Zwei Jungs verbringen ihre Kindheit miteinander in den Bergen. Die Freundschaft der beiden Männer hält über Jahre an, obwohl sie in ganz verschiedenen Welten leben. Die Herausforderungen der Freundschaft und ihres Lebens werden spannend dargestellt. Eingeladen sind Frauen und Männer. Anschließend besteht die Möglichkeit über den Film ins Gespräch zu kommen. Die Moderation haben der Männerseelsorger Gerhard Kahl und der Männerberater Bernd Bönsch.

Veranstalter sind die Gleichstellungsstellen der Stadt Kaufbeuren und des Landratsamt Ostallgäus, die Männerseelsorge im Bistum Augsburg sowie die Männergruppe der Pfarreiengemeinschaft Marktoberdorf. Start ab 19.00 Uhr mit einem Freigetränk. Der Film startet um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen unter: Gleichstellungsstelle Kaufbeuren, Telefon 08341437-761 oder gleichstellungsstelle@kaufbeuren.de

Kategorien
Soziales Veranstaltung Verwaltung

SchubiS bietet psychosoziale Beratung für schwule und bisexuelle Männer

Außensprechtag in der Gleichstellungsstelle der Stadt Kaufbeuren. Der nächste Außensprechtag bzw. Beratung findet am 23.10.23 statt

Seit diesem Jahr besteht die Anlaufstelle SchwubiS für SBTIQ, die das bestehende Angebot „lebis“ für Frauen vom Frauenzentrum Augsburg e. V. ergänzt. SchubiS bietet psychosoziale Beratung für schwule und bisexuelle Männer* (cistransinter) und Non-Binaries und ist Anlaufstelle für deren soziales Umfeld. Bei Schwubis können alle Themen rund um die sexuelle Orientierung,

Geschlechtsidentität und queerem Leben Ihren Platz finden: sei es (spätes) Coming Out, Partnerschaft, Beziehungen, Diskriminierung, Einsamkeit, Leben im ländlichen Raum, Älterwerden usw.

Der nächste Außensprechtag bzw. Beratung findet am 23.10.23 in der Zeit von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Gleichstellungsstelle, Salzmarkt 2-4, 2. Stock statt. Anmeldung werden erbeten unter: schwubis@awoschwaben.de. Dieser Außensprechtag wird in Kooperation mit den Gleichstellungsstellen der Stadt Kaufbeuren und des Landkreises Ostallgäu durchgeführt.

Die psychosozialen Beratungsstelle SchwubiS ist an das AWO-Zentrum für Aidsarbeit Schwaben (ZAS) angeschlossenen und das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Kategorien
Panorama

Kaufbeuren ist einer von 67 Projektstandorten bundesweit

Das neu Bundesprogramm ElternChanceN soll Familien bewegen und Eltern begleiten

Familien sind der wohl wichtigste Bildungsort von Kindern. Jedoch stehen Familien in besonderen Lebenslagen bei der Unterstützung ihrer Kinder oftmals vor großen Herausforderungen. ElternChanceN setzt genau dort an und begleitet und unterstützt, mithilfe von qualifizierten Elternbegleiter*innen, Familien in ihrem Alltag.

Kaufbeuren ist hierbei einer von 67 Projektstandorten bundesweit. Das Programm soll das Angebot der Elternbegleitung in Kaufbeuren ausbauen, um Familien in ihren unterschiedlichen Lebenslagen und -situationen zu beraten und zu stärken. Die Fachkräfte der Elternbegleitung sind für Familien mit Kindern im Vorschul- und Grundschulalter zuständig. Sie unterstützen die Eltern bei der Entwicklung ihrer Kinder und bieten mit Kooperationspartnern vor Ort verschiedene Angeboten rund um das Thema Erziehung an. Hierbei ist es ein großes Anliegen, die Angebote auf die individuellen Bedürfnisse der Eltern und Familien auszurichten.

Ziel von dem Programm ElternChanceN ist es, die Selbstwirksamkeit, Inklusion und Teilhabe der Eltern zu stärken, damit sie ihre Kinder fördern und auf einem eigenständigen und erfolgreichen Bildungsweg unterstützen können.

Dieses Jahr konnten durch das Programm ElternChanceN bereits einige Angebote umgesetzt werden, wie ein gemeinsames Kochen mit ukrainischen Familien und ein Besuch auf dem Bauernhof. Zudem gibt es einige fortlaufende Angebote, wie ElternCafès und einen Alleinerziehendtreff. Das Projekt ElternChanceN veranstaltet am Samstag den 04.11.2023 von 17 – 20 Uhr eine Vorlesenacht im Rathaus Kaufbeuren, unter dem Motto „Vorlesen verbindet“.

Weiter Informationen erhalten Sie unter www.familie.kaufbeuren.de

Zurück

Kategorien
Panorama Veranstaltung

Veranstaltungen mit dem Ferienpass zum Ferienbeginn

Kaufbeuren: Für Inhaber des Ferienpasses finden in den kommenden Tagen und Wochen zahlreiche kostenfreie Veranstaltungen statt

Donnerstag, 27. Juli: 16 – 17 Uhr
Entdecke mit Sr. Ursula Maria die hl. Crescentia von Kaufbeuren und das Kloster, Anmeldung unter Tel. 08341 437-762 oder familienbeauftragte@kaufbeuren.de

Freitag, 28. Juli: 15 – 17 Uhr
Besichtigung des Kraftwerkes in Leinau, Anmeldung unter 08341 805-455 oder Hartmut.Meier@vwew-energie.de und um 20 Uhr Kinderstadtführung mit dem Kaufbeurer Nachtwächter, Anmeldung unter 08341 437-190

Montag, 31. Juli: 16 Uhr
Kinderführung durch den Fünfknopfturm Anmeldung unter 08341 437-190

Dienstag, 01. August: 10:30 – 12:00 Uhr
Schaue in die Technik unseres Eisstadions „erdgas-schwaben-arena“ Kaufbeuren, Anmeldung unter eisstadion@kaufbeuren.de

Mittwoch, 02. August: 10 Uhr
Kreativ-Werkstatt vom Isergebirgsmuseum, Anmeldung unter 08341 965018 und um
16 Uhr eine Führung durch das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu

Donnerstag, 03. August: Ferien-Atelier im Stadtmuseum von 10 – 12 Uhr
Anmeldung unter 08341 9668390

Dienstag, 08. August: Sandbox-Day beim BayernLab von 10 – 16 Uhr
Anmeldung unter Kaufbeuren@bayernlab.bayern.de
Donnerstag, 10. August: Führung, Minibaggerfahren, Betonfiguren und Holzkisten basteln im Ausbildungszentrum der Fa. Dobler von 08:30 – 12:00 Uhr, Anmeldung unter 08341 437-762

Zurück

Kategorien
Kultur Panorama Sport

Großer Freizeitspaß zum kleinen Preis

Ferienpass ab sofort erhältlich. Er bietet Kindern und Jugendlichen bis 17 Jahren auch schon im Juli kostenfreien Eintritt in über 150 Einrichtungen im gesamten Allgäu, von Schwimmbädern, Museen, Minigolfanlagen bis zu Bergbahnen und kreative Aktionen

Auch wenn die Sommerferien noch nicht ganz vor der Tür stehen: Der Sommer-Ferienpass 2023 ist bereits erhältlich und bietet Kindern und Jugendlichen bis 17 Jahren auch schon im Juli kostenfreien Eintritt in über 150 Einrichtungen im gesamten Allgäu, von Schwimmbädern über Museen und Minigolfanlagen bis hin zu Bergbahnen und kreative Aktionen.

Unsere Angebote in Kaufbeuren sind ein Sandbox-Day beim BayernLab Kaufbeuren, Kinderstadtführungen, Märchencafé, sowie Führungen durch das Crescentiakloster, Wasserkraftwerk, Feuerwehrmuseum und Eisstadion. Es gibt kreative Angebote da kannst du selbst richtig aktiv werden im Isergebirgsmuseum, Stadtmuseum und querKUNST. Die vielfältigen, kostenlosen Angebote und Ermäßigungen der attraktiven Einrichtungen können zwischen dem 1. Juli und 3. Oktober 2023 genutzt werden – da ist sicher für jeden etwas dabei! Mit dem integrierten Sommerferien-Busticket sind während der Sommerferien kostenloses Busfahren möglich – allein, mit Freunden oder mit der Familie!

Gutscheine und Busticket erhalten Mädchen und Jungen, die noch keine 18 Jahre alt sind und ihren Erstwohnsitz im Geltungsbereich des Ferienpasses haben für nur 7 €. Wir stehen für besondere Familienfreundlichkeit: ab dem dritten Kind einer Familie ist der Ferienpass kostenlos!

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Einrichtungen und den Verkaufsstellen des Sommerferienpasses sind direkt auf der Homepage www.ferienpass-allgaeu.de zu finden.

 

 

 

 

Zurück

Kategorien
Panorama Soziales

Frauen- und Familientelefon informiert und sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen

„Frauen für Frauen“ – so lautet die Idee des Frauentelefons Kaufbeuren/Ostallgäu. Wie wichtig diese seit 1992 bestehende Einrichtung ist, zeigen die vielen Anrufe. Der Kreis der ehrenamtlichen Telefonfrauen soll nun wieder um neue interessierte Frauen erw

Die Themen der Anrufe sind vielfältig und reichen von Partnerschaftsproblemen bis zu häuslicher Gewalt, von Sucht (auch bei Angehörigen) bis zu Einsamkeit im Alter.

Die Telefonfrauen stellen sich durch „aktives Zuhören“ ganz auf die Situation der Anruferin ein. Das Ziel ist Hilfe zur Selbsthilfe, oberstes Gebot bei allen Gesprächen ist absolute Anonymität.

Die Mitarbeit beim Frauen- und Familientelefon erfolgt in einem Büro in Kaufbeuren oder von Zuhause aus, ist ehrenamtlich (mit Fahrtkostenentschädigung) und bedeutet für jede Telefonfrau einen ungefähren Zeitaufwand von 12 Stunden im Monat. Darin sind neben den Telefondiensten (die nach einer Übungsphase alleine gemacht werden) auch verschiedene Fortbildungen (die in der Gruppe stattfinden) enthalten.

Die neuen Telefonfrauen erhalten auch eine Ausbildung, der für die Teilnehmerinnen kostenlos ist. Der Kurs findet in mehreren Blöcken statt.

Sie sind interessiert und können sich vorstellen, diese wichtige Arbeit zu unterstützen?
Dann jetzt gleich anrufen!

  • Frauen- und Familientelefon Kaufbeuren/Ostallgäu 08341/101010
  • Montag – Freitag 9 – 12 Uhr und Montag – Donnerstag 19 – 21 Uhr
  • oder Gleichstellungsbeauftragte Elke Schad 08341-437-761 oder
  • unter gleichstellungsstelle@kaufbeuren.de

Zurück

Kategorien
Verwaltung

Vielseitiges Programm für die ganze Familie

Familienfest am Jordanpark rund um den Biergarten KULT-URIG am Samstag, 13.05.2023

Am Samstag, 13.05.2023 findet wieder ein Familienfest am Jordanpark Kaufbeuren in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Rund um den Biergarten KULT-URIG gibt es ein vielseitiges Programm für die ganze Familie mit Musik der Musikschule Kaufbeuren, ein Entenrennen, einen Kinderflohmarkt sowie tolle Kreativ-Mitmachstände von verschiedenen Institutionen für die ganze Familie.

> mehr zum Kinderflohmarkt

In der energie-schwaben-arena wird ein Internationaler Inlinehockey-Cup mit Tombola und weiteren Aktionen von Hockey for Hope verbunden mit einer Zielschusswand und einem Parcours für Kinder und Jugendliche durchgeführt.

Im Rahmen des Familienfestes findet die offizielle Eröffnung des neuen Spielplatzes im Jordanpark um 11:00 Uhr durch Herrn Oberbürgermeister Stefan Bosse statt. Zu dieser möchten wir alle Familien ganz herzlichst einladen und freuen uns auf ein zahlreiches Kommen.

Der 13. Mai 2023 ist außerdem deutschlandweit der Tag der Städtebauförderung. Städte und Gemeinden informieren an diesem Tag über ihre Projekte, Planungen und Erfolge der Städtebauförderung – und laden dazu ein, an der Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes mitzuwirken.

Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.

Veranstaltet wird die Aktion von der Abteilung Gleichstellung & Familie der Stadt Kaufbeuren, Telefon 08341 437-762, familienbeauftragte@kaufbeuren.de, www.familie.kaufbeuren.de.

Zurück

Kategorien
Panorama Veranstaltung

Teilnehmen können alle Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren

Kinderflohmarkt im Rahmen des Familienfestes am 13. Mai 2023 am Jordanpark. Jetzt Standfläche reservieren

Die Abteilung Gleichstellung & Familie der Stadt Kaufbeuren veranstaltet zusammen mit dem Generationenhaus Kaufbeuren am Samstag, den 13.05.2023, am Jordanpark im Rahmen des Familienfestes, einen Kinderflohmarkt. Er findet am Hallenbad Kaufbeuren, Berliner Platz 4 in der Zeit von 10:00 – 14.00 Uhr, statt.

Die Standgebühr beträgt 2,- Euro und wird vor Ort am Flohmarkt kassiert. Mitzubringen sind: Decke, Sitzkissen, Tisch, Sitzgelegenheit, Behälter für Wechselgeld. Kriegsspielzeug jeder Art ist vom Verkauf ausgeschlossen.

Teilnehmen können alle Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren.

Damit die Standfläche reserviert werden kann, bittet die die Stadt um sofortige Anmeldung bei der Abt. Gleichstellung & Familie, Berliner Platz 4, Tel. 08341/437-762 oder per Mail familienbeauftragte@kaufbeuren.de.

Zurück

Kategorien
Veranstaltung

Frauen erzählen Feuerwehrgeschichte

Führung „Feuer & Frauen“ am Samstag, 15.04.23 im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren

Im Rahmen des Internationalen Frauentages findet am Samstag, 15.04.23 um 14.00 Uhr eine Führung „Feuer & Frauen“ im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren, Am Bleichanger 50, statt.

Frauen erzählen Feuerwehrgeschichte nicht nur über Frauen und nicht nur für Frauen. Erleben Sie die Ausstellung aus dem Blickwinkel einer Frau. Anschließend gemütliches Beisammensein mit Kaffee, Kuchen und einem Glas Sekt.

Veranstalterinnen: Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu sowie die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren. Anmeldung per Mail oder Telefon unter: gleichstellungsstelle@kaufbeuren.de oder 08341 437-762.

Zurück