Eine Chance auf den ersten Arbeitsmarkt

|

Image
vordere Reihe von rechts nach links Holger Jankovsky, Ursula Reichenmiller-Thoma, Christina Haubrich, Kevin Kärst (Mitte); ganz links: Oliver Schill. Fotos: Nathan Lüders

Frisch & Fair plant Großküche im Innovapark

Die ehemalige Kantine des Innovaparks in Neugablonz soll als inklusive Großküche wieder in Betrieb genommen werden. Beim Besuch der Landtagsabgeordneten Christina Haubrich, Stimmkreiskandidat Holger Jankovsky und Bezirkstagskandidatin Ursula Reichenmiller-Thoma, zeigte Geschäftsführer Kevin Kärst sein Vorhaben.

Die Kantine Frisch & Fair ist ein integratives Projekt, in dem Menschen mit geistiger, seelischer oder körperlicher Behinderung ihren Bedarfen entsprechend praxisnah gefördert werden. Die beiden Filialen in Neugablonz und in der Ludwigstraße Kaufbeuren bieten täglich frische Tagesgerichte und Snacks.

Dabei arbeitet Kärst unter anderem mit etepetete zusammen – ein Münchner Unternehmen, das Gemüse rettet, welches zu krumm für den Supermarkt ist. Mit einem betriebseigenen therapeutischen Bauernhof in der Region kann die Kantine Frisch & Fair selbst einen Teil ihres Bedarfs an Gemüse, Salat und Obst sowie Eiern freilaufender Hühner decken. „Ich bin vom Gesamtkonzept sehr überzeugt. Wie hier Nachhaltigkeit und Inklusion vereint werden, ist beispielhaft,“ so Christina Haubrich, Landtagsabgeordnete und gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion.

Im Innovapark entsteht zur Zeit das nächste Projekt von Herrn Kärst, das Anfang Oktober starten soll: ein Restaurant mit Großküche für Catering, Schul- und KiTa-Essen. Einrichtungsleiter Kevin Kärst lobt hier ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit dem Betreiber des Innovaparks, der Firma Dobler. Diese sei von Anfang an offen für das Projekt gewesen und hätten ihn und sein Team sehr gut unterstützt. Landtagskandidat Holger Jankovsky sieht in dem Projekt eine gute Perspektive für das Schulessen, für das beim flächendeckenden Ausbau der Ganztagsschule der Bedarf stark ansteigt. „Bisher wird sehr viel Essen täglich von Mindelheim nach Kaufbeuren und Umgebung gefahren, weil dort der einzige Anbieter mit so hoher Kapazität ist,“ so Jankovsky, der im Kaufbeurer Stadtrat als Beauftragter für Kinder und Jugend tätig ist. Die Grünen fordern bei der Landtagswahl, dass das Schulessen in Zukunft für alle Kinder kostenlos sein soll.

In der Großküche wurde beim Besichtigungstermin schon mal der Probelauf für Spätzle gezeigt. Das Restaurant samt Großküche soll ein Inklusionsunternehmen werden, in dem Menschen mit allen Förderbedarfen arbeiten können bis hin zur Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt im Restaurant-/Großküchenbetrieb.

Ursula Reichenmiller-Thoma, Bezirkstagskandidatin: „Man merkte den Menschen an: Das ist ihr Herzensprojekt. Alle arbeiten je nach ihrer Belastungsfähigkeit begeistert mit. Im künftigen Inklusionsunternehmen wird für Viele ein Traum mit echter Zukunftsperspektive wahr. Wir Grüne wollen im Bezirkstag Schwaben genau solche Übergangsmöglichkeiten in den ersten Arbeitsmarkt fördern und ausbauen.“

Zurück

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
Tänzelfest Kaufbeuren: Erster Lagerleben-Abend leidet unter starkem Unwetter
13. Juli 2024

Tänzelfest Kaufbeuren: Erster Lagerleben-Abend leidet unter starkem Unwetter

Nach einer Pause konnte es dann doch weitergehen Der erste…

Tänzelfest 2024: Kinder im Mittelpunkt einer gelungenen Eröffnung. Die Bilder der Veranstaltung
12. Juli 2024

Tänzelfest 2024: Kinder im Mittelpunkt einer gelungenen Eröffnung. Die Bilder der Veranstaltung

Kurzweilige Aufführung begeistert rund 1.400 Besucher im Rondell Die Eröffnung…

Jetzt anmelden für das neue Herbst/Winter Programm 2024 der vhs Kaufbeuren
11. Juli 2024

Jetzt anmelden für das neue Herbst/Winter Programm 2024 der vhs Kaufbeuren

Das neue Herbst/Winter Programm 2024 ist online. Jetzt anmelden! zur…

Das Stadtmuseum Kaufbeuren lädt erneut ins Ferien-Atelier im Museumshof während der Sommerferien
11. Juli 2024

Das Stadtmuseum Kaufbeuren lädt erneut ins Ferien-Atelier im Museumshof während der Sommerferien

Ferien-Atelier im idyllischen Museumshof Bereits zum fünften Mal lädt das…

Kaufbeurer Projekte erhalten Förderung aus dem Kulturfonds Bayern 2024
11. Juli 2024

Kaufbeurer Projekte erhalten Förderung aus dem Kulturfonds Bayern 2024

Förderung von Bildungsprojekten. Pohl: Knapp 660.000 Euro für kulturelle Bildung…

Kinder und Jugendliche: AOK bietet Fitness-Check für Schulen in Kaufbeuren und dem Ostallgäu an
11. Juli 2024

Kinder und Jugendliche: AOK bietet Fitness-Check für Schulen in Kaufbeuren und dem Ostallgäu an

Wer den kostenfreien Test durchführen will, kann sich jetzt bewerben…


Weitere Nachrichten
Kolpingsfamilie Kaufbeuren sammelt Brillen – Sehen schenken weltweit
11. Juli 2024

Kolpingsfamilie Kaufbeuren sammelt Brillen – Sehen schenken weltweit

Nachhaltige Hilfe: Brillen für Bedürftige, Unterstützung für Langzeitarbeitslose und Umweltschutz…

Parkprobleme im Rosental: Stadt Kaufbeuren greift durch
11. Juli 2024

Parkprobleme im Rosental: Stadt Kaufbeuren greift durch

Maßnahmen gegen Falschparker und Appell an die Autofahrer Seit einigen…

Kostenfreie Veranstaltungen in Kaufbeuren für Ferienpass-Inhaber zu Beginn der Sommerferien
11. Juli 2024

Kostenfreie Veranstaltungen in Kaufbeuren für Ferienpass-Inhaber zu Beginn der Sommerferien

Veranstaltungen mit dem Ferienpass zum Beginn der Sommerferien Kaufbeuren: Für…


Weitere News

Veranstaltungen

Weitere News
Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu e. V.: feierliche Aussendung der neuen Hospizbegleiterinnen in St. Ulrich
10. Juli 2024

Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu e. V.: feierliche Aussendung der neuen Hospizbegleiterinnen in St. Ulrich

Musikalische Einstimmung und feierliche Zeremonie zum Abschluss des Qualifikationskurses Am…

IHK-Expertin: Krank im Urlaub, das ist zu beachten
10. Juli 2024

IHK-Expertin: Krank im Urlaub, das ist zu beachten

IHK-Expertin erklärt, welche Pflichten Beschäftigte in diesem Fall haben Endlich…


Angebote

Škoda Leasingaktion – Škoda Karoq Selection 1.5 TSI

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

Neuwagen. SUV. Gang-Schaltgetriebe. 110 kW. Energy-Blau

Leasingrate 259,- €

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

  • 17″ Leichtmetallfelgen Scutus
  • Digital Cockpit
  • LED-Hauptscheinwerfer
  • Climatronic
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Frontradarassistent
  • Wireless SmartLink
  • Vorbereitung für eine Anhängerkupplung

Zustand: Neuwagen
Karosserieform: SUV / Geländewagen
Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
Leistung: 110 kW
Lackierung: Energy-Blau

Monatliche Leasingrate 259,- € inkl. MwSt.

Unser Angebot

  • Privatleasingangebot
  • UPE 35.180 €
  • Laufzeit 48 Monate
  • Jährliche Fahrleistung 10.000 km
  • Monatliche Rate 259,00 €
  • zzgl. Überführungskosten, zzgl. Zulassungkosten, alle Preise inkl. MwSt.

Škoda Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Bonität vorausgesetzt.

Kraftstoffverbrauch nach WLTP kombiniert: 6,1 l/100km; Stromverbrauch WLTP: kWh/100km; Elektrische Reichweite: km; CO2-Emission nach WLTP kombiniert: 139 g/km;

Kraftstoffverbrauch (WLTP)* kombiniert: 6,1 l/100km
CO₂-Emission (WLTP): 139 g/km

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-EnVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) homologiert werden können, die Angabe der realitätsnäheren WLTP-Werte.

Kontakt

Firma: Auto Singer GmbH & Co. KG
Straße: Augsburger Str. 85-87
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 – 9515 – 0
Email: info-kf@autosinger.de
Internet: www.autosinger.de

Große Lagerräumung vor der Sommerpause

Große Lagerräumung vor der Sommerpause

50 % auf alles! Außer neue Handmadeprodukte und Vorbestellungen

50 % auf alles!

Gültigkeit des Angebots

01.07. bis 03.08.2024

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Aus zweiter Hand – Ihr Kindersecondhandladen in Kaufbeuren

Kleidung und mehr…

Die zwei Kaufbeurer Mamas haben im Oktober 2023 einen Kindersecondhandladen mit neuen regionalen Handmadeprodukten von anderen Kleinunternehmern eröffnet.

Das Hauptaugenmerk liegt auf Nachhaltigkeit und weg von der heutigen Wegwerfgesellschaft. Gut erhaltene Kleidung, Spiele, Schuhe und Zubehör gehen für kleine Preise über die Ladentheke. Es wird nichts weggeworfen und ansonsten werden sie weiter gespendet.

Kontakt

Aus zweiter Hand – Ihr Kindersecondhandladen
Franziska Jakob und Lea Schmidt
Ganghoferstr. 32
87600 Kaufbeuren
08341 9603214 (Whatsapp)
auszweiterhandkleidung@gmx.de
www.wir-sind-kaufbeuren.de/aus-zweiter-hand


Stellenanzeigen