Eislöwen schlagen Joker mit 4:3

|

Image

Philippe Bader

Specialteams machen den Unterschied

Der ESV Kaufbeuren reiste am Freitagabend zu den Dresdner Eislöwen. Die ESVK Trainer Marko Raita und Daniel Jun mussten dabei auf den angeschlagenen Rihards Babulis und den erkrankten Sten Fischer verzichten. Wieder mit dabei war Nikolaus Heigl von DEL Kooperationspartner Red Bull München. Leon Sivic spielte für den EV Füssen. Im Tor stand Daniel Fießinger.

Das erste Drittel hatte dann schon einiges zu bieten. Waren die Eislöwen in den ersten sechs Minuten das absolut tonangebende Team und kamen immer wieder zu guten Torabschlüssen, waren die Joker nur in der Defensive beschäftigt. Dies änderte sich in der 7. Spielminute. Die Kaufbeurer gingen durch Max Hops mit 0:1 in Führung. Der Youngster der Joker fälschte einen Schuss von Simon Schütz unhaltbar für Janick Schwendener in die Maschen ab. Mit diesem Treffer spielten sich die Allgäuer in einen Rausch. Chance um Chance wurde dabei im Minutentakt vergeben, bis Sebastian Gorcik in der 13. Spielminute doch noch auf 0:2 erhöhte. Nach einen schönen Pass von Johannes Krauß, traf der Deutsch-Tscheche gegen die Laufrichtung von Janick Schwendener in das linke Kreuzeck. Nur eine Minute später verpasse Max Oswald alleine vor dem Dresdner Torhüter sogar das 0:3 für die Gelbroten. Im Gegenzug kamen die Eislöwen dann aus dem Nichts zurück in die Partie. Matej Mrazek durfte alleine gegen zwei Joker Defender auf das Tor schießen, traf Daniel Fießinger an der Schulter und drückte die Scheibe im Nachschuss noch über die Linie. Ein unglücklicher Gegentreffer in allen Belangen. Die Sachsen hatten den Jokern damit auch das Momentum genommen und waren nun ihrerseits wieder am Drücker. In einem Powerplay nach 15 Minuten traf David Rundqvist nach einem schönen Sololauf und etwas Glück im Abschluss zum 2:2. Der ESVK holte sich nur eine Minute später eine weitere Strafe ab und die Eislöwen drückten auf ihren dritten Treffer. Daniel Fießinger und ein aggressives Penalty-Killing verhinderten dieses aber. So ging es mit einem Spielstand von 2:2 in die erste Pause.

Die Eislöwen machten im zweiten Drittel dort weiter, wo sie im ersten aufgehört hatten und setzten die Joker weiter unter Druck. Eine weitere Strafe gegen den ESVK sollte dann den nächsten Treffer bringen. Simon Karlsson traf mit einem verdeckten Handgelenkschuss von der blauen Linie aus zum 3:2 für die Hausherren. Von den Allgäuern war in diesem Abschnitt leider nicht viel zu sehen. Es hatte den Anschein, dass die Mannschaft große Schwierigkeiten hatte, wieder in die Partie zu finden, dabei halfen auch drei Überzahlspiele in Folge nichts. Im Gegenteil. Nach dem die Joker das dritte Powerplay liegen ließen, nutzten die Eislöwen einen Fehler in der Kaufbeurer Hintermannschaft gnadenlos aus und erhöhten auf 4:2. Torschütze war erneut David Rundqvist, der frei vor Daniel Fießinger auf der Stockhandseite einschießen konnte. Eine weitere Strafe gegen die Joker egalisierte sich nach 70 Sekunden, da nach einem Foul an Tyler Spurgeon auch ein Eislöwe auf die Strafbank wanderte.

Die Joker hatten somit zu Beginn des Schlussabschnitts noch eine gute Minute im Powerplay Zeit, um schnell in die Partei zurück zu kommen. Was aber leider nicht glücken sollte. Die fehlende Durchschlagskraft im Überzahlspiel sollte die Joker am Ende auch alle Punkte kosten. Aber der Reihe nach: Die Kaufbeurer konnten in Person von Sebastian Gorcik den Spielstand in der 45. Minute auf 4:3 verkürzen. Nach einem abgefangen Pass in der Mittelzone reagierte Tyler Spurgeon blitzschnell und schickte Sebastian Gorcik auf die Reise. Sein Schuss schlug dann genau im rechten Kreuzeck ein und die Gelbroten waren wieder im Spiel. Die Mannschaft von Trainer Marko Raita war nun auch wieder aggressiver im Forechecking und kam so auch immer wieder zu kleineren Chancen und hielt aber vor allen die Dresdner so immer mehr auch vom eigenen Tor fern. Die ganz großen Möglichkeiten gab es aber leider nicht. Die Hoffnung der Joker auf Punkte keimte in den letzten Minuten mit Sicherheit noch einmal auf, als in der 55. Minute mit Matej Mrazek ein Eislöwe auf die Strafbank musste. Das Powerplay war dieses Mal druckvoller und besser wie noch in den ersten beiden Dritteln, brachte aber erneut keinen Erfolg. Eine doppelte Strafe gegen die Dresdner eine Sekunde nach Ablauf der vorherigen Überzahl, gab dem ESVK nochmals die ganz große Chance das Spiel auszugleichen. Es sollte aber nicht sein. Das Powerplay der Allgäuer funktionierte einfach nicht und war dabei einfach zu hektisch und vor allem ungenau. So kamen die Kaufbeurer erst in den Schlusssekunden noch zu einer richtig guten Tormöglichkeit. Janick Schwendener aber war zur Stelle und die Schlusssirene besiegelte im Anschluss diese Chance die bittere 4:3 Niederlage für die Joker.

Für den ESVK geht es dann bereits am Sonntag um 18:30 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Selber Wölfe weiter.

Eintrittskarten für das Heimspiel der Joker sind wie gewohnt noch im Ticket-Online-Shop sowie ab 90 Minuten vor Spielbeginn an den Abendkassen erhältlich. 

Statistik zum Spiel auf del-2.org. Klick.

Zurück

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
VdK-Ortsverband Kaufbeuren verabschiedet langjährige Vorstandsmitglieder
19. Juni 2024

VdK-Ortsverband Kaufbeuren verabschiedet langjährige Vorstandsmitglieder

Mit den besten Wünschen für die Zukunft Im Rahmen der…

Halbseitige Sperrung der Füssener Straße in Kaufbeuren
19. Juni 2024

Halbseitige Sperrung der Füssener Straße in Kaufbeuren

Von Montag, 24. Juni bis Samstag, 06. Juli Die Füssener…

Neues aus dem Weltladen: Kaffee für jeden Geschmack!
19. Juni 2024

Neues aus dem Weltladen: Kaffee für jeden Geschmack!

Kaffee, Espresso, Cappuccino und Kaffee Crema im Weltladen Kaufbeuren Sie…

30 Live Acts. 4 Bühnen. Ein Stadtfest. Der Altstadtsommer Kaufbeuren Ende Juni
18. Juni 2024

30 Live Acts. 4 Bühnen. Ein Stadtfest. Der Altstadtsommer Kaufbeuren Ende Juni

Altstadtsommer 2024 – ein Fest für Jung und Alt. Am…

Kostenfreies Feriencamp für Mädchen bei HAWE Hydraulik SE Kaufbeuren zur technischen Berufsorientierung
18. Juni 2024

Kostenfreies Feriencamp für Mädchen bei HAWE Hydraulik SE Kaufbeuren zur technischen Berufsorientierung

HAWE Hydraulik SE lädt zum kostenfreien „Mädchen für Technik-Camp“ in…


Weitere Nachrichten
Juni: 50 Jahre – Jubiläums-Sommerkonzert des vhs-Kammerorchesters im Stadtsaal Kaufbeuren
17. Juni 2024

Juni: 50 Jahre – Jubiläums-Sommerkonzert des vhs-Kammerorchesters im Stadtsaal Kaufbeuren

Musik, die begeistert – Jubiläumskonzert des Kammerorchesters der vhs Kaufbeuren…

Entlastung für Vereine: GEMA-Ehrenamtsflatrate erhält rückwirkendes Update
17. Juni 2024

Entlastung für Vereine: GEMA-Ehrenamtsflatrate erhält rückwirkendes Update

Pohl: Entbürokratisierung des Ehrenamts schreitet voran. Im Jahr 2023 wurde…

Der letzte „Urlaub ohne Koffer“-Woche hat wieder begeistert
17. Juni 2024

Der letzte „Urlaub ohne Koffer“-Woche hat wieder begeistert

Auf dem Programm standen unter anderem ein Ausflug in die…


Weitere News
Heimatverein: Terminverschiebung des Vortrags „Der heilige Ulrich und Kaufbeuren“
17. Juni 2024

Heimatverein: Terminverschiebung des Vortrags „Der heilige Ulrich und Kaufbeuren“

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der VHS Kaufbeuren statt…


Veranstaltungen

Weitere News
Stadtmuseum Kaufbeuren – neue Perspektiven auf die NS-Zeit
17. Juni 2024

Stadtmuseum Kaufbeuren – neue Perspektiven auf die NS-Zeit

Eine künstlerisch-historische Spurensuche Das Stadtmuseum Kaufbeuren führt seine 2018 begonnene…

Das Manfred Fuchs Trio spielt am 21.06.24 in den Stiftsterrassen Kaufbeuren
17. Juni 2024

Das Manfred Fuchs Trio spielt am 21.06.24 in den Stiftsterrassen Kaufbeuren

Gypsy Jazz Freitag 21.Juni 2024, 19 UhrStiftsterrassen KaufbeurenAn der Schnelle…


Angebote

Škoda Leasingaktion – Škoda Karoq Selection 1.5 TSI

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

Neuwagen. SUV. Gang-Schaltgetriebe. 110 kW. Energy-Blau

Leasingrate 259,- €

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

  • 17″ Leichtmetallfelgen Scutus
  • Digital Cockpit
  • LED-Hauptscheinwerfer
  • Climatronic
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Frontradarassistent
  • Wireless SmartLink
  • Vorbereitung für eine Anhängerkupplung

Zustand: Neuwagen
Karosserieform: SUV / Geländewagen
Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
Leistung: 110 kW
Lackierung: Energy-Blau

Monatliche Leasingrate 259,- € inkl. MwSt.

Unser Angebot

  • Privatleasingangebot
  • UPE 35.180 €
  • Laufzeit 48 Monate
  • Jährliche Fahrleistung 10.000 km
  • Monatliche Rate 259,00 €
  • zzgl. Überführungskosten, zzgl. Zulassungkosten, alle Preise inkl. MwSt.

Škoda Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Bonität vorausgesetzt.

Kraftstoffverbrauch nach WLTP kombiniert: 6,1 l/100km; Stromverbrauch WLTP: kWh/100km; Elektrische Reichweite: km; CO2-Emission nach WLTP kombiniert: 139 g/km;

Kraftstoffverbrauch (WLTP)* kombiniert: 6,1 l/100km
CO₂-Emission (WLTP): 139 g/km

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-EnVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) homologiert werden können, die Angabe der realitätsnäheren WLTP-Werte.

Kontakt

Firma: Auto Singer GmbH & Co. KG
Straße: Augsburger Str. 85-87
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 – 9515 – 0
Email: info-kf@autosinger.de
Internet: www.autosinger.de

Musterdächer aus der Ausstellung

Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen und sofort verfügbar.
Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de


Stellenanzeigen