ESVK mit 3:1 Niederlage zum Saisonauftakt in Kassel

|

Image

Philippe Bader

Die Joker waren am Freitagabend zum Auftakt bei den hochgehandelten Kassel Huskies zu Gast, die ihr großes Ziel die Meisterschaft und den Aufstieg zu schaffen, bei Ansprachen in der Halle nochmals deutlich unterstrichen

Die ESVK Trainer Marko Raita und Daniel Jun mussten kurzfristig auf den verletzten Rihards Babulis verzichten, dessen Position als Backup nahm Keanu Salmik ein. Im Tor stand Daniel Fießinger.

Das Spiel war dann keine 90 Sekunden alt, als Daniel Fießinger das erste Mal hinter sich greifen musste. Jake Weidner wurde von den Jokern im Slot völlig vergessen und der Deutsch-Kanadier traf mit einem trockenen Handgelenkschuss in den rechten Torwinkel zum frühen 1:0 für die Huskies. Die Wertachstädter zeigten sich aber davon nicht allzu beeindruckt und versuchten weiter ihr Spiel zu spielen. Ein erstes Powerplay nach sieben Minuten brachte dem ESVK dann leider keinen Erfolg ein. In der Folge waren beide Mannschaften auch immer wieder in der Offensive zu Werke, so richtig gefährlich wurde es aber für die beiden Torhüter Daniel Fießinger und Branden Maxwell nicht. Ein Überzahlspiel der Hessen nach 12 Minuten war in der einen oder anderen Szene durchaus gefährlich. Daniel Fießinger aber war zusammen mit seinen Vorderleuten zur Stelle und als die Joker gerade wieder komplett waren, hatte Joe Lewis die große Chance auf den Ausgleichstreffer. Die Nummer 11 der Rotgelben bekam die Scheibe frei im Slot und scheiterte mit seinem Schuss aber an Huskies Schlussmann Branden Maxwell. Im Gegenzug fingen sich die Kaufbeurer dann eine weitere Strafe ein. Das anschließende Penalty-Killing war dann aber wieder sehr gut. Eine Minute vor dem Ende des 1. Drittels musste nach einem Beinstellen an Max Oswald noch ein Kasseler auf die Strafbank, das Powerplay der Joker wurde dann aber ohne einen Torerfolg von der Pausensirene unterbrochen.

Das zweite Drittel war dann wie schon der erste Abschnitt ein Spiel für Taktikliebhaber. Beide Mannschaften, die Huskies dabei aber mit ein paar Vorteilen, spielten sehr diszipliniert und strukturiert. Große Torchancen waren somit wirklich Mangelware. Nach einer guten Phase der Joker Rund um die 28. Spielminute, scheiterte Yannik Valenti gut zwei Minuten später mit einem satten Direktschuss am starken Daniel Fießinger. Der Kaufbeurer Schlussmann verhinderte mit einem schnellen Reflex mit dem Schoner den Gegentreffer. Ein Powerplay der Rotgelben in der 31. Minute war leider wiederum sehr harmlos. Kaum waren die Huskies wieder komplett, musste Daniel Fießinger gegen den durchgebrochenen Joel Keussen retten. Die Kaufbeurer hatten fünf Minuten vor der Pause noch eine gute Konterchance über Max Oswald und Joey Lewis, letzter aber verzog. In der 37. Minute hatten die Hessen dann eine weitere Überzahlchance. Der ESVK aber zeigte sich im Unterzahlspiel erneut sehr stark. Kurz vor der Pausensirene hatte Tyler Spurgeon aus Sicht der Joker noch eine gute Schusschance, aber Branden Maxwell parierte sicher.

Im Schlussabschnitt rettete Daniel Fießinger nach 43 Minuten erneut stark gegen Hans Detsch, der nach einer zwei auf eins Situation eine sehr gute Einschussmöglichkeit hatte. Eine Minute später konnten dann die Joker ihren ersten Saisontreffer bejubeln. John Lammers war im Slot zur Stelle und traf mit einem harten und platzierten Handgelenkschuss in den rechten Torwinkel zum 1:1 Ausgleichstreffer. Ein Powerplay für die Hessen in der 48. Minute brachte den ESVK dann aber wieder in Rückstand. Tomas Sykory konnte Daniel Fießinger im Nachschuss zum 2:1 für die Huskies überwinden. In den Minuten nach dem Gegentreffer hatten die Kaufbeurer durch Tyler Spurgeon, Thomas Heigl und Johannes Krauß drei gute Chancen die Partie schnell wieder auszugleichen, was leider nicht gelingen sollte. Als sich das Spiel wieder etwas beruhigte, fingen sich die Wertachstädter vier Minuten vor dem Ende den dann entscheidenden Konter ein. Der Schussgewaltige Yannik Valenti traf zwischen Arm und Oberkörper von Daniel Fießinger vorbei zum 3:1 für die in blau spielenden Kasseler. ESVK Trainer Marko Raita setzte zwei Minuten vor dem Ende noch einmal alles auf eine Karte und agierte ohne Torhüter, dafür aber mit sechs Feldpielern. Ein Treffer sollte den engagierten Jokern aber leider nicht mehr gelingen. So musste sich der ESV Kaufbeuren am 1. Spieltag der DEL2 Saison 2023/2024 den Kassel Huskies am Ende mit 3:1 geschlagen geben.

Statistik zum Spiel auf del-2.org. Klick.

Für die Kaufbeurer geht es dann bereits am Sonntag um 18:30 Uhr mit einem Heimspiel gegen den EHC Freiburg weiter. Eintrittskarten für das Heimspiel des ESVK gegen den EHC Freiburg sind wie gewohnt noch im Ticket-Online-Shop sowie ab 90 Minuten vor Spielbeginn an den Abendkassen erhältlich.

Zurück

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
100 strahlende Gesichter bei erster Hockey for Hope Aktion in München
18. April 2024

100 strahlende Gesichter bei erster Hockey for Hope Aktion in München

Aufgrund des Erfolges der Veranstaltung, möchten Hockey for Hope e.…

Bayern begrenzt öffentlichen Konsum: Rauchen von Cannabis soll unter anderem in Biergärten und auf Volksfesten verboten werden
18. April 2024

Bayern begrenzt öffentlichen Konsum: Rauchen von Cannabis soll unter anderem in Biergärten und auf Volksfesten verboten werden

Bayerns Ministerrat hat wichtige Beschlüsse gefasst, um den öffentlichen Konsum…

Neues aus dem Weltladen Kaufbeuren – perfekter Teegenuss
18. April 2024

Neues aus dem Weltladen Kaufbeuren – perfekter Teegenuss

„nachhaltig und fair“ Freuen Sie sich auf eine gemütliche Teestunde…


Weitere Nachrichten
Galerie der Bürgermeister im Rathaus Kaufbeuren erhält eine Ergänzung
18. April 2024

Galerie der Bürgermeister im Rathaus Kaufbeuren erhält eine Ergänzung

Texttafel und Porträt des Bürgermeisters Carl Stumpf Seit 2014 sind…

Jetzt vormerken! Vorverkauf der D´Schoinaschnätterer startet am 01.05.2024 im Buron-Center
18. April 2024

Jetzt vormerken! Vorverkauf der D´Schoinaschnätterer startet am 01.05.2024 im Buron-Center

Austausch der D´Schoinaschnätterer mit Michael Niavarani Vorverkauf der D´Schoinaschnätterer startet…

AXA Geschäftsstelle Alex Koller – Mitarbeiter Vertrieb und Auszubildenden gesucht!
18. April 2024

AXA Geschäftsstelle Alex Koller – Mitarbeiter Vertrieb und Auszubildenden gesucht!

AXA Geschäftsstelle Alexander Koller Kaufbeuren – aktuelle Stellenangebote im neuen…


Weitere News
Kaufbeurens 3. Bürgermeisterin Dr. Erika Rössler war auf Einladung von Bundespräsident Steinmeier in Berlin
18. April 2024

Kaufbeurens 3. Bürgermeisterin Dr. Erika Rössler war auf Einladung von Bundespräsident Steinmeier in Berlin

Auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Körber-Stiftung ist…


Veranstaltungen

Weitere News

Angebote

Musterdächer aus der Ausstellung

Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen und sofort verfügbar.
Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de

Škoda Leasingaktion – Škoda Karoq Selection 1.5 TSI

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

Neuwagen. SUV. Gang-Schaltgetriebe. 110 kW. Energy-Blau

Leasingrate 259,- €

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Škoda Karoq Selection 1.5 TSI 110kW (150 PS)

  • 17″ Leichtmetallfelgen Scutus
  • Digital Cockpit
  • LED-Hauptscheinwerfer
  • Climatronic
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Frontradarassistent
  • Wireless SmartLink
  • Vorbereitung für eine Anhängerkupplung

Zustand: Neuwagen
Karosserieform: SUV / Geländewagen
Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
Leistung: 110 kW
Lackierung: Energy-Blau

Monatliche Leasingrate 259,- € inkl. MwSt.

Unser Angebot

  • Privatleasingangebot
  • UPE 35.180 €
  • Laufzeit 48 Monate
  • Jährliche Fahrleistung 10.000 km
  • Monatliche Rate 259,00 €
  • zzgl. Überführungskosten, zzgl. Zulassungkosten, alle Preise inkl. MwSt.

Škoda Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Bonität vorausgesetzt.

Kraftstoffverbrauch nach WLTP kombiniert: 6,1 l/100km; Stromverbrauch WLTP: kWh/100km; Elektrische Reichweite: km; CO2-Emission nach WLTP kombiniert: 139 g/km;

Kraftstoffverbrauch (WLTP)* kombiniert: 6,1 l/100km
CO₂-Emission (WLTP): 139 g/km

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-EnVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) homologiert werden können, die Angabe der realitätsnäheren WLTP-Werte.

Kontakt

Firma: Auto Singer GmbH & Co. KG
Straße: Augsburger Str. 85-87
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 – 9515 – 0
Email: info-kf@autosinger.de
Internet: www.autosinger.de


Stellenanzeigen