„Macht das Ohr des Herzens weit“

Image
Auftaktspiel: Wie gut kennen Sr. Daniela und Christian Lieb ihre Region? Foto: Sonja Heider

Spiel, Spaß und Musik standen im Mittelpunkt des Jugendfestivals, das von der Katholischen Jugendstelle Kaufbeuren an den Marien-Schulen besonders für die Ministrantengruppen aus Kaufbeuren und dem Ostallgäu veranstaltet wurde

Zusätzlich gab es im Festival durchaus auch inhaltliche Schwerpunkte: das „OHR“, besser das „Hören“ war das zentrale Leitmotiv, das die Brücke schlägt zum Thema des Ulrichsjahrs, das im Bistum Augsburg in den kommenden Monaten begangen wird (Nähere Informationen: ulrichsjubilaeum.de ).

„Der heilige Ulrich ist heut´ unser Mann, sein Leben bewegt, sein Vorbild spornt uns an“, heißt es im Raptext des eigens komponierten Mottosongs zum Festival, der von Andreas Heinrich am Klavier und Leon Schmolke als Rapper dargeboten wurde. Die Jugendgruppen bekamen den Auftrag, sich eine soziale Aktion zu überlegen, die sie in den nächsten Monaten in ihrer Pfarrei umsetzen wollen und diese Ideen auf Fahnen festzuhalten.

Darüber hinaus war der Samstag geprägt von kreativen, sportlichen und inhaltlichen Angeboten, die gerne und ausgiebig wahrgenommen wurden, zum Beispiel ein Workshop zum Thema „Berufung“ oder Weihrauchtöpfchen basteln.
Die 16-jährige Katharina aus Stöttwang fand gut, dass für alle Altersgruppen und Interessen etwas dabei war und das Programm sehr offen gestaltet war, so dass man an mehreren Workshops teilnehmen konnte. „Am Coolsten fand ich Bubble-Fußball, Bogenschießen und Gläserstapeln“, verrät der 10-jährige Luca aus Hopferbach. Den Gottesdienst mit dem Diözesanjugendpfarrer fand Luca „auch super“ und auch bei den hochsommerlichen Temperaturen hielt er gut durch. „Das nächste Mal wäre vielleicht ein Platz im Schatten gut“, gibt er zu bedenken.

In seiner Predigt betonte der Hauptzelebrant: „Die Freude wächst, wenn man das, was man hat auch weiterschenkt. Jemand anderem ein Geschenk zu machen ist fast schöner, als selbst etwas zu bekommen.“ Und das sei auch die Erfahrung dieses Festivals gewesen.

Nach dem Gottesdienst ging es mit dem Abendprogramm weiter. Die Band „The Raccons“ verbreitete im Indoor-Konzert gute Stimmung, Foodtrucks sorgten für das leibliche Wohl und die Buchloer Ministranten organisierten eine alkoholfreie Bar. Auf der Open Stage zeigten Jugendliche ihr musikalisches Können. Im Anschluss ging es für die Gruppen, die übernachteten auf den Zeltplatz – organisiert von den Ministranten aus St. Martin / Kaufbeuren -, wo die Jugendlichen das Lagerfeuer und das gemütliche Beisammensein genossen.

Für die älteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer begann das Programm schon am Freitag Abend mit Anregungen für die eigene Jugendarbeit, zum Beispiel dem Kennenlernen von einem Geländespiel und einem Workshop: „Wie bringe ich meine Gruppe zum Singen am Lagerfeuer“.

„Das Festival ist eine Teamleistung“, betonte Sr. Daniela Martin, die Leiterin der Kath. Jugendstelle. Über 140 Helfer, davon über 30 Jugendliche und junge Erwachsene im engen Kreis und ein Steuerungsteam aus Haupt- und Ehrenamtlichen, das seit Monaten viel Zeit, Energie und Herzblut in ihr Festival gesteckt haben, hatte das Event für die Kinder und Jugendlichen erst möglich gemacht.

„Der Zusammenhalt der gesamten Crew, begleitet von schönem Wetter und der mitreißenden Stimmung verlieh diesem Festival eine einzigartige und begeisternde Atmosphäre, resümiert der 26-jährige Kilian Proske, der für die Technik hauptverantwortlich war und seit Monaten ehrenamtlich am Festival mitarbeitet.

„In Anlehnung an die „Schlacht auf dem Lechfeld“, für die der hl. Ulrich berühmt geworden ist, traten die Pfarreigruppen am dritten Festivaltag bei der „Schlacht auf dem Wertachfeld“ gegeneinander an – freilich spielerisch bei Dosenwerfen, Sägen oder Masskrug-Stemmen. Die Germaringer entschieden diesen Kampf für sich, aber am Ende der Siegerehrung war klar: Die Kinder und Jugendlichen hatten alle gemeinsam Spaß an diesen drei Tagen und man wird weiterhin viel von ihnen und der kirchlichen Jugendarbeit hören!

Zurück

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
SPD Kaufbeuren ehrt Mitglieder für langjährige Treue. Vor allem Dr. Willi Engelschalk für 65 Jahre Mitgliedschaft
20. April 2024

SPD Kaufbeuren ehrt Mitglieder für langjährige Treue. Vor allem Dr. Willi Engelschalk für 65 Jahre Mitgliedschaft

Die Jahreshauptversammlung der SPD Kaufbeuren nutzten die Vorsitzenden und Stadträte…

Julia von Stillfried prägt neuen Stil: nur als „Team“ zu schaffen
20. April 2024

Julia von Stillfried prägt neuen Stil: nur als „Team“ zu schaffen

Seit einem Jahr steht die Kaufbeurer Stadträtin Julia von Stillfried…

WM-Vorbereitung: Erster Sieg vor ausverkaufter Kulisse in Kaufbeuren
19. April 2024

WM-Vorbereitung: Erster Sieg vor ausverkaufter Kulisse in Kaufbeuren

Die Männer-Nationalmannschaft hat den ersten Sieg der WM-Vorbereitung eingefahren. Vor…

100 strahlende Gesichter bei erster Hockey for Hope Aktion in München
18. April 2024

100 strahlende Gesichter bei erster Hockey for Hope Aktion in München

Aufgrund des Erfolges der Veranstaltung, möchten Hockey for Hope e.…


Weitere Nachrichten
Samstag Anmeldestart: Stadtjugendring bietet abwechslungsreichen Ferienspaß in den Pfingstferien
18. April 2024

Samstag Anmeldestart: Stadtjugendring bietet abwechslungsreichen Ferienspaß in den Pfingstferien

Ferienzeit – Zeit für Spiel, Spaß und Abenteuer- Pfingsten 2024…

Neues aus dem Weltladen Kaufbeuren – perfekter Teegenuss
18. April 2024

Neues aus dem Weltladen Kaufbeuren – perfekter Teegenuss

„nachhaltig und fair“ Freuen Sie sich auf eine gemütliche Teestunde…


Weitere News
Galerie der Bürgermeister im Rathaus Kaufbeuren erhält eine Ergänzung
18. April 2024

Galerie der Bürgermeister im Rathaus Kaufbeuren erhält eine Ergänzung

Texttafel und Porträt des Bürgermeisters Carl Stumpf Seit 2014 sind…


Veranstaltungen

Weitere News
Jetzt vormerken! Vorverkauf der D´Schoinaschnätterer startet am 01.05.2024 im Buron-Center
18. April 2024

Jetzt vormerken! Vorverkauf der D´Schoinaschnätterer startet am 01.05.2024 im Buron-Center

Austausch der D´Schoinaschnätterer mit Michael Niavarani Vorverkauf der D´Schoinaschnätterer startet…

AXA Geschäftsstelle Alex Koller – Mitarbeiter für Vertrieb (m/w/d) gesucht!
18. April 2024

AXA Geschäftsstelle Alex Koller – Mitarbeiter für Vertrieb (m/w/d) gesucht!

AXA Geschäftsstelle Alexander Koller Kaufbeuren – aktuelle Stellenangebote im neuen…


Angebote

Musterhaustüren aus der Ausstellung

Musterhaustüren aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterhaustüren aus der Ausstellung, verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.
Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.

Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de

Musterdächer aus der Ausstellung

Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen und sofort verfügbar.
Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de


Stellenanzeigen