Digitale Krankmeldung auf Knopfdruck

Image
Die Krankmeldung auf Papier - umgangssprachlich der „Gelbe Schein“ - wird ersetzt durch die eAU. Foto: PantherMedia / Bernd Leitner

Der „Gelbe Schein“ für gesetzlich Krankenversicherte hat ausgedient. Seit Januar ersetzt die elektronische Krankschreibung (eAU) vollständig die bisherige Krankmeldung auf Papier

Damit entfällt jetzt auch die Zustellpflicht an den Arbeitgeber. „Bislang bestand die Krankmeldung aus mehreren Durchschlägen – jeweils für den Arbeitgeber, den Versicherten und die Krankenkasse“, so Bernd Ruppert von der AOK in Kaufbeuren. Mit der eAU wird die Meldung direkt von der Arztpraxis verschlüsselt an die Krankenkasse gesendet. Dadurch erübrigt sich für die Versicherten die Zustellpflicht an die Kasse und ebenso die Zustellpflicht an den Arbeitgeber. Dieser ruft die AU-Daten dann direkt bei der Krankenkasse ab. „Die Übermittlung per Knopfdruck entlastet die Patienten, die sich so voll auf ihre Genesung konzentrieren können“, so Bernd Ruppert. Zudem vereinfacht und beschleunigt der digitale Weg die Verarbeitung bei der Krankenkasse, so dass beispielsweise das Krankengeld an die Versicherten schneller ausgezahlt werden kann. Sollte die elektronische Übermittlung aus der ärztlichen Praxis an die Krankenkasse einmal aus technischen Gründen nicht möglich sein, kann man dort auch eine Papierbescheinigung ausstellen. Diese reichen die Versicherten dann bei ihrer Krankenkasse ein. Auf Wunsch der Versicherten kann für die eigenen Unterlagen weiterhin ein Papierausdruck erstellt werden.

Trotz eAU weiterhin Mitteilungspflicht
Die Mitteilungspflicht gegenüber dem Arbeitgeber gilt nach wie vor: Alle Arbeitnehmenden, die arbeitsunfähig sind, müssen dies ihrer Firma unverzüglich mitteilen und auch die voraussichtliche Krankheitsdauer angeben. „Am besten ist es, gleich nach dem Aufstehen und zusätzlich nach dem Arztbesuch in der Firma anzurufen und sich krank zu melden. Beschäftigte sind jedoch nicht verpflichtet, die Art der Erkrankung und die Krankheitssymptome anzugeben“, so Bernd Ruppert. Dauert die Arbeitsunfähigkeit (AU) länger als drei Kalendertage, sind die Erkrankten verpflichtet, die AU ärztlich feststellen zu lassen sofern es keine andere betriebliche Regelung gibt. Der Arbeitgeber kann ein ärztliches Attest allerdings auch schon früher verlangen. Dauert die Erkrankung länger an, als im Attest angegeben, muss dies erneut ein Arzt oder eine Ärztin bestätigen.

Erlaubt ist, was die Genesung fördert
Wer krankgeschrieben ist, muss nicht die ganze Zeit das Bett hüten – es sei denn auf ärztliche Anordnung. „Grundsätzlich ist während einer Arbeitsunfähigkeit alles erlaubt, was den Heilungsprozess nicht beeinträchtigt, gefährdet oder verzögert“, so Bernd Ruppert. Es ist zum Beispiel in Ordnung, Notwendiges einzukaufen oder spazieren zu gehen, wenn dies der Genesung förderlich ist. „Generell ist es sinnvoll, die behandelnde Ärztin oder den Arzt zu fragen, was empfehlenswert oder zulässig ist“, rät Bernd Ruppert. Bei starkem Fieber ist es beispielsweise nicht ratsam, sich hinters Steuer des Autos zu setzen oder Sport zu treiben. Bei manchen Erkrankungen kann maßvolle Bewegung dagegen sogar dazu beitragen, dass man schneller gesund wird. Allerdings sollte man sich dabei nicht überanstrengen.

Weitere Infos zur digitalen Krankschreibung gibt es im Internet unter www.aok.de/bayern/eau.

Zurück

Zurück


Newsletter

JETZT KEINE NACHRICHTEN MEHR VERPASSEN!
Hier für den kostenlosen Online-Newsletter von Wir sind Kaufbeuren anmelden.


Weitere Nachrichten
AOK-Mediendienst / Pixabay
15. April 2024

Mediterrane Ernährung

AOK-Gesundheitstipp Essen wie im Urlaub – und dabei auch noch…

Das Crescentiakloster und Kaufbeuren Marketing eröffnen die Pilgersaison auf dem Crescentia-Pilgerweg
15. April 2024

Das Crescentiakloster und Kaufbeuren Marketing eröffnen die Pilgersaison auf dem Crescentia-Pilgerweg

Begleitete Pilgerwanderung von Kaufbeuren nach Oberegg Am Samstag, 20. April…

Trauercafé des Hospizvereins Kaufbeuren-Ostallgäu am Mittwoch, 24.04.2024
15. April 2024

Trauercafé des Hospizvereins Kaufbeuren-Ostallgäu am Mittwoch, 24.04.2024

Das Trauercafé findet in den Räumen des Generationenhaus Kaufbeuren statt…

SpVgg Kaufbeuren siegt auswärts trotz Unterzahl
15. April 2024

SpVgg Kaufbeuren siegt auswärts trotz Unterzahl

Trainer Mahmut Kabak sah einen verdienten Sieg In einem dramatischen…

Rockparty. Die Fireballs live am 19.04.2024 in ROMI’S Märzenburg
15. April 2024

Rockparty. Die Fireballs live am 19.04.2024 in ROMI’S Märzenburg

Der Eintritt ist frei. Um eine Reservierung wird gebeten. mehr…

In Hirschzell ist am 1. Mai 2024 wieder das traditionelle Maifest
15. April 2024

In Hirschzell ist am 1. Mai 2024 wieder das traditionelle Maifest

Für das leibliche Wohl ist mit Kesselfleisch, allerlei Gegrilltem und…


Weitere Nachrichten
Treffen der ehemaligen Kaufbeurer Stadträtinnen und Stadträte im Rathaus
15. April 2024

Treffen der ehemaligen Kaufbeurer Stadträtinnen und Stadträte im Rathaus

Seit 2009 lädt Oberbürgermeister Stefan Bosse ehemalige Stadträtinnen und Stadträte…

Abnehmen ohne zu hungern. Die Fett-weg-Revolution im Fitness & RehaPark
15. April 2024

Abnehmen ohne zu hungern. Die Fett-weg-Revolution im Fitness & RehaPark

Jetzt neu: Einfach, gesund und schnell abnehmen mit „BODYSWITCH“. Abnehmen…

Eindrucksvolles Abschlusskonzert des Bandworkshops 5ButtonBeaz in Kaufbeuren
14. April 2024

Eindrucksvolles Abschlusskonzert des Bandworkshops 5ButtonBeaz in Kaufbeuren

Kultur macht richtig stark Mit einem erfolgreichen Abschlusskonzert endete kürzlich…


Weitere News
Meilenstein – finale Phase einer Studie für die Gründung eines Verkehrsverbundes im Allgäu
14. April 2024

Meilenstein – finale Phase einer Studie für die Gründung eines Verkehrsverbundes im Allgäu

Die Studie zur Verbundintegration in den Landkreisen Oberallgäu und Ostallgäu…


Veranstaltungen

Weitere News
„Großmeister“ – Michaela Zimmermann legt nach 5 Jahren Vorbereitungszeit die Prüfung zum 6. Dan ab
14. April 2024

„Großmeister“ – Michaela Zimmermann legt nach 5 Jahren Vorbereitungszeit die Prüfung zum 6. Dan ab

Zu ihrem 40Jährigen Taekwondo Jubiläum machte sich Michaela Zimmermann selbst…

Kunst tut Gutes für die Seele – Vernissage am 20. April im Heinzelmannstift
14. April 2024

Kunst tut Gutes für die Seele – Vernissage am 20. April im Heinzelmannstift

Anschließend gibt es ein Konzert mit Musikschülern der Musikschule Kuhn…


Angebote

Musterdächer aus der Ausstellung

Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterdächer aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen und sofort verfügbar.
Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Mehrere Modelle in verschiedenen Ausführungen.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de

Musterhaustüren aus der Ausstellung

Musterhaustüren aus der Ausstellung zu attraktiven Preisen

Abverkauf unserer Musterhaustüren aus der Ausstellung, verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.
Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Bis zu 40 % reduzierte Einzelstücke

Gültigkeit des Angebots

Ab sofort. Solange der Vorrat reicht.

  • Weitere Informationen
  • Sonstiges

Verschiedene Modelle in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten.

Größe 1,1 x 2,1 m und 1,5 x 2,1 m.

Kontakt

Firma: JOAS Kaufbeuren
Straße: Innovapark 20
PLZ Stadt: 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 99 57 30
Email: info@joas-kaufbeuren.de
Internet: www.joas-kaufbeuren.de


Stellenanzeigen