Kategorien
Kultur Veranstaltung

Mozart trifft Filmmusik beim Orchesterkonzert der Musikschule am 08. Juni 24 im Stadtsaal Kaufbeuren

Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei bei freier Platzwahl

Am Samstag, den 08. Juni ab 19 Uhr präsentieren sich im Stadtsaal Kaufbeuren fünf verschiedene Orchesterformationen der Musikschule

Mit einem Schwerpunkt auf Filmmusiken und bekannten Filmsongs sind gleich fünf Orchestergruppen der Musikschule im Stadtsaal zu hören. Eingeleitet mit klassischen Serenadenklängen des Kammerorchesters unter Leitung von BinWei Jiang setzt das Gitarrenorchester mit bekannten Titeln wie „Der dritte Mann“ erste Filmakzente.

Orchesterleiterin Marlis Sigrist-Kleiner dirigiert an diesem Abend ebenso wie ihr Kollege BinWei Jiang zum letzten Mal im Orchesterkonzert. Beide gehen zum Ende des Schuljahres in den Ruhestand und geben ihr Abschiedskonzert nach vielen Jahrzehnten des Unterrichtens an der Sing – und Musikschule.

Im zweiten Konzertteil wird das kürzlich preisgekrönte Blasorchester der Musikschule unter Wolfgang Wagner spielen. Im Wechsel mit der Jugend-Bigband „PicPänth“ von Tiny Schmauch und dem Hornorchester von Johannes Bernhard veranstalten die drei Ensembles einen unterhaltsamen Rundlauf durch bekannte Operetten – Musical – und Filmmelodien. Schwungvolle Arrangements von „Pique Dame“ bis „Star Wars“ und „Westside Story“ zeigen die ganze Bandbreite unterschiedlicher Orchesterklänge und populärer Musikstile.

Kategorien
Bildung Jugend Kinder

Die Sing – und Musikschule lädt zum Tag der Offenen Tür, Probestunden und Offene Proben im Mai und Juni ein

Probestunden und Schnupperkurse

Im Mai und Juni bietet die Musikschule Probestunden und Schnupperkurse an. Informationen und Schnupperstunden für Musikalische Früherziehung für Vorschulkinder ist auf Voranmeldung an den ersten Dienstagen im Juni (04. 06., 14:30 Uhr und 11. 06.,17 Uhr) möglich. Individuelle Schnupperstunden mit den Lehrkräften der verschiedenen Instrumente, mit Einführung und Informationen rund um den Instrumentalunterricht, können jederzeit auf Anfrage noch bis Ende Juni vereinbart werden.

Tage der Offenen Tür und Offene Proben

Am Dienstag, 14.05.2024, können dann alle Kinder beim Tag der Offenen Tür ab 16:00 Uhr einen Instrumenten-Rundlauf durch die Musikschule mitmachen. Alle an der Musikschule unterrichteten Instrumente können unter Anweisung der Lehrkräfte ausprobiert werden. Dabei gibt es wieder einige Preise zu gewinnen.

Interessierte können noch bis zum Schuljahresende bei Offenen Proben der Jazz-Bigband, des Gitarrenorchesters, des Kammerorchesters und der Blaskapellen zuhören oder selbst probeweise teilnehmen. Eintritt zu allen Kennenlern-Angeboten ist kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen über das Musikschulsekretariat Tel. 08341 437 290 und im Internet unter www.musikschule.kaufbeuren.de

Kategorien
Kinder Kultur Veranstaltung

Fidelio – eine Befreiungsoper für Kinder am 02. Februar im Stadttheater

KinderKlassik im Stadttheater

In der Reihe KinderKlassik im Stadttheater präsentiert die Gastspielgruppe Papageno aus Wien eine kindgerechte Fassung von Beethovens Oper „Fidelio“.

Die Vorstellung findet am Freitag, den 02. Februar um 16 Uhr im Stadttheater Kaufbeuren statt.

Auf Einladung der Bürgerstiftung Kaufbeuren, der Sing – und Musikschule und der Kulturwerkstatt präsentiert sich die jährliche Reihe „KinderKlassik im Stadttheater“ mit einer ganz besonderen Oper für Kinder bis zur 6. Klasse. Das professionelle Gastspielensemble der Kinderoper Papageno aus Wien hat die berühmte Befreiungsoper von Beethoven in eine kindgerechte Fassung gebracht. Erzählt wird die spannende Geschichte von Leonore, die sich in Männerkleidung beim Kerkermeister Rocco vorstellt, um ihren Gemahl Florestan zu suchen, den sie im Gefängnis vermutet. Der Bösewicht Pizarro aber, Gouverneur des Staatsgefängnisses, will Florestan töten lassen! Wird es Leonore gelingen ihren geliebten Gatten zu retten und Pizarro seiner gerechten Strafe zuzuführen?

Wie so oft bei der KinderKlassik werden auch diesmal die Kinder im Publikum von den Sängern und Schauspielern direkt mit in die Handlung einbezogen. Da heißt es dann: mitspielen und mitsingen! Ludwig van Beethoven sah in der Handlung seiner einzigen Oper die Möglichkeit, die gegen jede Tyrannei gerichteten Prinzipien der politischen Freiheit, der Gerechtigkeit und der Brüderlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Als krönender Abschluss wird Beethovens Vertonung der „Ode an die Freude“ aus der 9. Symphonie von allen gemeinsam gesungen.

Karten sind erhältlich zu 5 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder. Vorbestellung ist möglich unter 08341-437290 oder per Mail an musikschule@kaufbeuren.de, Kartenvorverkauf in der Musikschule, Johannes-Haag-Str. 26, sowie in der Stadtbibliothek Hauberisserstraße 8 und in der Buchhandlung Menzel in Neugablonz.

Schulvorstellungen am Vormittag für alle 3. Grundschulklassen in Kaufbeuren

Bereits am Vormittag bekommen alle Kinder der 3. Klassen aus Kaufbeuren zwei Schulvorstellungen im Stadttheater, bei denen einige von ihnen sogar in Bühnenrollen übernehmen dürfen um die mutige Leonore bei ihrer Befreiungsaktion zu unterstützen. Die Kinder schlüpfen in verschiedene Rollen und werden mit Kostümen und Requisiten ausgestattet. Die Sänger unterstützen die jungen Akteure, führen live Regie und singen selbst die Rollen von Leonore, Rocco und Pizarro.

Zehn Jahre „KinderKlassik im Stadttheater“

Die jährliche Reihe „KinderKlassik im Stadttheater“ wurde 2014 in einer gemeinsamen Initiative von Bürgerstiftung Kaufbeuren, Sing- und Musikschule und Kulturwerkstatt aus der Taufe gehoben. Die Grundidee war, allen Kindern in Kaufbeuren im Grundschulalter jährlich die Möglichkeit zu bieten, ein Musiktheater für Kinder in ihrer Stadt zu besuchen. Ziel war es, dass jedes Kind in Kaufbeuren bis zum Ende der Grundschulzeit mindestens einmal ein klassisches Musiktheater erlebt und das Stadttheater Kaufbeuren als einen ganz besonderen kulturellen Erlebnisraum kennengelernt hat. Die Musik soll entweder durch originale Instrumente oder professionelle Gesangsstimmen in der Vorstellung erzeugt werden. Auch sollen die Vorstellungen die Kinder zum eigenen Tun ermuntern oder sie direkt mit einbeziehen. Es sollen Geschichten erzählt werden, die Kinder verstehen können, die lehrreich sind und über die Vorführung hinaus im Alltag der Kinder nachwirken. Und schließlich sollen die Vorstellungen nach Möglichkeit mit Begleitangeboten zum Verstehen und Mitmachen ergänzt werden.

All dies trifft auch wieder auf die diesjährige Kinderoper „Fidelio“ zu

So haben die Grundschulen für den „Fidelio“ umfangreiches Begleitmaterial für eine Vorbereitung im Unterricht erhalten, einige Kinder werden auch kleine Sprech– und Spielrollen übernehmen dürfen und alle Kinder der 3. Klassen werden mit ihren Klassenleitungen und mit Unterstützung durch die Musikschule Beethovens „Ode an die Freude“ im Vorfeld einstudieren.

Kategorien
Veranstaltung

Meisterkonzert EXTRA im Pianofactum Flügelraum

Die bekannte Violinistin Julia Kuhn und die amerikanische Pianistin Caroline Oltmanns geben gemeinsam mit jungen Musiktalenten der Sing – und Musikschulen Kaufbeuren und Kempten einen Konzertabend EXTRA

Meisterkonzert EXTRA im Pianofactum Flügelraum

Die bekannte Violinistin Julia Kuhn und die amerikanische Pianistin Caroline Oltmanns geben gemeinsam mit jungen Musiktalenten der Sing – und Musikschulen Kaufbeuren und Kempten einen Konzertabend EXTRA am Donnerstag, 07. 09. ab 18 Uhr im Pianofactum Flügelraum, Alleweg 8. Der Eintritt ist frei.

Caroline Oltmanns ist Professorin an der Youngstown State University in Ohio, wo sie den Ausbildungsbereich für Klavier leitet. Die Kaufbeurer Kulturpreisträgerin Julia Kuhn spielt in weltbekannten Orchestern wie der Internationalen Bachakademie Stuttgart und dem Londoner Orchestra of the Age of Enlightenment.

Caroline Oltmanns ist Professorin an der Youngstown State University in Ohio, wo sie den Ausbildungsbereich für Klavier leitet. Foto: Oltmanns

Das Konzert wird im ersten Teil von jungen Musiktalenten der Sing – und Musikschulen Kaufbeuren und Kempten bestritten, die insbesondere Musikwerke der Romantik vorstellen werden. Im zweiten Teil präsentieren sich Julia Kuhn und Caroline Oltmanns sowohl als Solistinnen und als Duo mit Werken von Bach und Haydn sowie dem Eingangssatz der bekannten „Frühlingssonate“ von Ludwig van Beethoven. Einlass ist ab 17:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kategorien
Kultur Veranstaltung

Zum Schuljahresabschluss mit Musik in den Sommer

Konzert der Ludwig-Hahn-Sing – und Musikschule am Samstag, 08. Juli 2023 im Stadtsaal. Der Schwerpunkt des Programms liegt in diesem Jahr auf den vielen Instrumentalensembles, die an der Sing – und Musikschule unterrichtet werden

Konzert der Ludwig-Hahn-Sing – und Musikschule am Samstag, 08. Juli 2023 um 17 Uhr im Stadtsaal Kaufbeuren

Zum Schuljahresabschluss präsentieren sich Schülerinnen und Schüler der Sing – und Musikschule im Stadtsaal mit sommerlichen Klängen. Der Schwerpunkt des Programms liegt somit in diesem Jahr auf den vielen Instrumentalensembles, die an der Sing – und Musikschule unterrichtet werden. Doch auch kleine Solisten werden zu hören sein und die Singklassen der Grundschulen Oberbeuren, Hirschzell, Konradinschule und Schraderschule begrüßen gemeinsam mit dem Kinderchor der Musikschule den Sommer mit bekannten und beliebten Volksliedern.

Das Programm nimmt sich Zeit für Klassisches und Modernes mit den verschiedenen Streichergruppen der Musikschule. Aber auch und für Rockig-Poppiges ist gesorgt mit der Newcomer-Rockband „5Promille“. Die Jugend Bigband „PicPänth“ zeigt swingende Kostproben aus ihren Konzertprogrammen und das Saxophon-Quartett und das Jazzensemble „Jazz²“ machen gute Sommerlaune mit pfiffig arrangierten Evergreens und Jazzstandards.

Der Eintritt ist frei, Spenden zur Unterstützung der Ensembles der Musikschule sind herzlich willkommen.

Zurück

Kategorien
Kultur Veranstaltung

Klassik, Volksmelodien und Rhapsodie in Blue

Kammerorchester, Waldhornorchester und das Oberstufen-Blasorchester der Musikschule präsentieren sich am Samstag 24. Juni im Stadtsaal Kaufbeuren

Klassik, Volksmelodien und Rhapsodie in Blue

Kammerorchester, Waldhornorchester und das Oberstufen-Blasorchester der Musikschule präsentieren sich am Samstag 24. Juni im Stadtsaal Kaufbeuren

Mit musikalischer und instrumentaler Vielfalt gestaltet die Musikschule mit drei unterschiedlichen Orchestern ein abwechslungsreiches Abendprogramm im Stadtsaal. In einem Programm mit Werken berühmter Komponisten erklingen traditionelle Melodien, getragene Hornklänge und schwungvolle Bläserarrangements.

Das Vororchester und das kleine Kammerorchester unter Leitung von BinWei Jiang wird ein Divertimento von Mozart erklingen, sowie eigene Arrangements von Dvorak, Tschaikowski und Mendelssohn.

Das Waldhornorchester mit zwanzig Hörnern wird Märsche und Volkslieder intonieren, arrangiert und angeleitet von Johannes Bernhard.

Den sehr schwungvollen Abschluss macht das Oberstufen-Blasorchester der Musikschule mit Walzer, Konzertmarsch und Polka-Arrangements und der bekannten Rhapsodie in Blue von George Gershwin.

Konzertbeginn ist 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zurück

Kategorien
Kultur Veranstaltung

Für alle Instrumente

Ludwig Hahn Sing – und Musikschule der Stadt Kaufbeuren: Probestunden noch bis 15. Juli. Anmeldungen zum neuen Schuljahr bis 25. Juli

Für alle Instrumente bietet die Musikschule bis zum 15. Juli noch Probestunden und Beratung für alle Instrumente an. Die Probestunden können über das Musik-schulsekretariat Tel. 08341 437 290 vereinbart werden.

Anmeldefrist verlängert

Anmeldefrist zum neuen Schuljahr wurde für alle Instrumentalfächer und das Instrumenten-Orientierungsjahr bis zum 25. Juli verlängert. Weitere Informationen über das Musikschulsekretariat Tel. 08341 437 290 und im Internet unter www.musikschule.kaufbeuren.de

Folgende Instrumente können an der Musikschule gelernt werden:
Gesang (Klassik, Pop, Jazz, Musical), Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass, Gitarre, Ukulele, E-Bass, Schlagzeug, Harfe, Veeh-Harfe, Klavier, Orgel, Keyboard, Oboe, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune, Bariton, Tuba.

Für die Grundfächer Musikgarten für Kinder bis 3 Jahren, Musikalische Früherziehung für Kinder bis 5 Jahren, zum Instrumenten-Orientierungsjahr und Singklassen ist unabhängig von Anmeldefristen jederzeit Beratung und Anmeldung über das Büro der Musikschule möglich. Für Kinder ab der 3. Grundschulklasse ist der Kinderchor offen. Auch hier ist ein Einstieg jederzeit möglich.

TKK-Nachwuchs

Jungen und Mädchen, die sich für die Tänzelfest-Knabenkapelle interessieren, können sich für die Wahl ihres Instruments direkt bei Dirigent Wolfgang Wagner (08344-921056) oder beim Musikschulbüro melden und eine eigene Probestunde vereinbaren.

Zurück

Kategorien
Kultur Veranstaltung

Javanisches Gamelan an der Sing – und Musikschule

Freunde exotischer Musik und fremdartiger Klänge aus Südostasien können an der Sing – und Musikschule am kommenden Sonntag um 14 Uhr eine Vorführung des indonesischen Gamelan-Orchesters erleben

Javanisches Gamelan an der Sing – und Musikschule

Vorführung am Sonntag 18. Juni 14 Uhr

Freunde exotischer Musik und fremdartiger Klänge aus Südostasien können an der Sing – und Musikschule am kommenden Sonntag um 14 Uhr eine Vorführung des indonesischen Gamelan-Orchesters erleben.

Die Vorführung im Gamelan-Raum der Musikschule, Johannes-Haag-Str. 26, präsentiert die Ergebnisse des 3. Gamelan-Workshops, der am Samstag und Sonntag unter der Anleitung des Gastdozenten Rainer Schütz stattfindet. Rainer Schütz ist ein international tätiger Musikethnologe und Experte speziell für die Musik auf der Insel Java.

Neben Musikbeispielen werden interessante Erläuterungen und Einblicke in die faszinierende Musikkultur Indonesiens gegeben, speziell der traditionellen höfischen Musikkultur auf der Insel Java.

Für sehr Kurzentschlossene ist eine Teilnahme am Kurs noch möglich, da noch zwei Kursplätze frei sind. Der Kurs wendet sich speziell an Einsteige. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, der Einstieg in das Gamelan ist für alle Musikbegeisterten möglich. Kursbeitrag ist 70 Euro. Kontakt über Schulleiter Martin Klein Tel: 08341 437291, Mail: musikschule@kaufbeuren.de

Zurück

Kategorien
Kultur Veranstaltung

Von Barock bis Modern

Konzert der Dozenten der Musikschule mit jungen Musiktalenten und Preisträgern. Am Mittwoch, 14. Juni im Stadtsaal Kaufbeuren

Das Konzert der Dozenten mit den besten Musiktalenten der Musikschule hat schon eine jahrelange Tradition. Dieses Jahr sind im ersten Konzertteil fünf Schüler der Talent-Förderklasse im Alter von 11 bis 20 Jahre zu hören, darunter auch Landes – und Bundespreisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert.

Nicht nur Klassiker wie Beethoven sind zu hören, sondern auch moderne und überraschend neue, schwungvolle und humoristische Kompositionen für Kontrabass, Saxophon, Klavier, Waldhorn und Tuba.

Der zweite Konzertteil wird von Dozenten der Musikschule bestritten. Heike de Young (Gesang), Franziska Zajicek (Querflöte) Johannes Bernhard (Horn) und Georg Hiemer (Trompete), am Klavier begleitet von Schulleiter Martin Klein, präsentieren ein kurzweiliges Programm mit kleinen Meisterwerken des Barock, der Romantik und Moderne.

Das Konzert am kommenden Mittwoch, 14. Juni im Stadtsaal Kaufbeuren beginnt um 19 Uhr. Einlas ist 18:30 Uhr bei freiem Eintritt.

Weitere Informationen über das Musikschulsekretariat Tel. 08341 437 291 und im Internet unter www.musikschule.kaufbeuren.de

Zurück

Kategorien
Kultur Veranstaltung

Hineinschnuppern und mitmachen

Musikschule im Mai: Die Sing – und Musikschule und TKK laden ein zu Tagen der Offenen Tür, Probestunden und Offene Proben

Hineinschnuppern und mitmachen

Musikschule im Mai: Die Sing – und Musikschule und TKK laden ein zu Tagen der Offenen Tür, Probestunden und Offene Proben

Probestunden und Schnupperkurse
In den Maiwochen vom 14. bis 29. Mai bietet die Musikschule verschiedene Probestunden und Schnupperkurse an. Hineinschnuppern in die Musikalische Früherziehung für Vorschulkinder ist auf Voranmeldung jeden Dienstag und Donnerstag möglich. Kostenlose Probestunden für Instrumentalunterricht können jederzeit auf Anfrage noch bis zu den Pfingstferien vereinbart werden.

Tage der Offenen Tür und Offene Proben
Die Tänzelfest-Knabenkapelle lädt am Samstag, 13. Mai von 9 bis 13 Uhr alle Interessenten zu einem Kennenlernen der verschiedenen Blasinstrumente in die Musikschule Johannes-Haag-Str. 26 ein.

Am Dienstag, den 16. Mai können dann alle Kinder beim der Tag der Offenen Tür ab 16 Uhr einen Instrumenten-Rundlauf durch die Musikschule mitmachen. Alle an der Musikschule unterrichteten Instrumente können unter Anweisung der Lehrkräfte ausprobiert werden. Dabei gibt es wieder einige Preise zu gewinnen.

Interessierte können noch bis zum Schuljahresende bei Offenen Proben der Jazz-Bigband, des Gitarrenorchesters, des Jugendorchesters und der Blaskapellen zuhören oder selbst probeweise teilnehmen. Die genauen Termine der Proben finden sich auf der Website der Musikschule.

Eintritt zu allen Kennenlernangeboten ist kostenlos. Weitere Informationen über das Musikschulsekretariat Tel. 08341 437 291 und im Internet unter www.musikschule.kaufbeuren.de

 

Zurück

Kategorien
Kultur Veranstaltung

Javanisches Gamelan an der Sing – und Musikschule

Indonesisches Spiel mit Gamelan-Instrumenten. Freie Plätze beim Workshop am 11. und 12. März

Martin Ehrhardt, Konzertmusiker aus Leverkusen und bekannter Experte für Gamelan, gibt am Samstag, 11.März (10 – 17:30 Uhr) und Sonntag 12. März (10 – 13:30 Uhr) einen zwei-tägigen Workshop zur Einführung in das indonesische Spiel mit Gamelan-Instrumenten. Der Workshop findet im neu eingerichteten Gamelan-Raum der Musikschule statt. Hierzu kön-nen sich alle interessierten Liebhaber dieser außergewöhnlichen südostasiatischen Klangwelt noch kurzfristig bei der Musikschule anmelden.

Gamelan ist eine äußerst flexible Ensemblemusik für Gruppen von 6 bis 30 Spielern. Ihr Ur-sprung liegt in Indonesien auf den Inseln Java und Bali, wo sich das Gamelanspiel zu einer hochentwickelten und faszinierenden Orchestermusik entwickelt hat. Die Musiker spielen auf gigantischen Gongs, auf den Schlaginstrumenten Saron, Bonang, Kethuk, Kenong und vielen bisher unbekannten Musikinstrumenten. Es werden die westlichen Pfade von Dur und Moll verlassen und die exotischen Tonskalen Pelog und Slendro führen in eine andere Art des Klanghörens hinein. Gamelan setzt keine Notation voraus, so dass die Aufmerksamkeit der Musiker für das Aufeinander-Hören und -Reagieren gerichtet bleibt. Einen Dirigenten gibt es nicht, die Gruppe folgt ganz einfach dem subtilen Spiel der Trommel, die alle wesent-lichen Tempo- und Dynamikwechsel anführt.

Zur Teilnahme sind Vorkenntnisse nicht erforderlich, der Einstieg in das Gamelanspiel ist für alle Musikbegeisterten möglich. Unterschiedliche Lernniveaus und Altersgruppen können problemlos hier zusammengeführt werden. Es werden erste spieltechnische Grundlagen und viele interessante Hintergründe zur indonesischen Musikkultur vermittelt.

Anmeldungen über musikschule@kaufbeuren.de oder Tel 08341 437291. Die Kursgebühr beträgt 70 Euro. Musikschule, Johannes-Haag-Str. 36.

Zurück