Kategorien
Bildung Veranstaltung

Einladung: vhs-Kurse zum Kennenlernen und Ausprobieren am Donnerstag, 1. Februar

Kostenlos & ohne Anmeldung – einfach vorbeikommen!

Am Donnerstag, 1. Februar von 19-21 Uhr
vhs-Gebäude, Spitaltor 5

hier geht es zum Programm am 1. Februar https://vhs-kaufbeuren.de

Kategorien
Panorama Veranstaltung

In die Kurse, fertig, los!

Das neue vhs-Programm ist da. Anmeldung ist ab 08.07.2023 möglich

Das neue vhs-Programm ist ab dem 08. Juli 2023 online! Dann kann man sich für Veranstaltungen und Kurse anmelden.

Altbewährtes und Neues findet sich im neuen Herbstprogramm der Volkshochschule – insgesamt rund 470 preisgünstige Kurse und Veranstaltungen. Darf es Kroatisch für Anfänger sein, ein Abend zu „Die anderen Gründe von Unordnung & Chaos“, ein Vortrag zu „Mehr Netto vom Brutto“? Gut für Geist und Körper wären bestimmt auch der Upcycling Möbel-Workshop, das Fatburner-Training oder der Bastelworkshop für Kinder.

Am 20.07.2023 erscheint das neue vhs-Programmheft in gedruckter Form und ist bei der vhs erhältlich, das dann auch bei der vhs erhältlich ist. Auch während des Semesters werden laufend neue Veranstaltungen geplant, ein Blick auf www.vhs-kaufbeuren.de lohnt sich also immer und mit Hilfe des vhs-Newsletter bleibt man immer up to date.

Informationen und Anmeldung
Volkshochschule Kaufbeuren, Spitaltor 5,
Telefon 08341/99969-0; info@vhs-kaufbeuren.de, www.vhs-kaufbeuren.de

Zurück

Kategorien
Ratgeber Veranstaltung

Mit Begeisterung aktiv in den Ruhestand

Unterstützung, Impulse und Ideen für den nächsten Lebensabschnitt. Eine Veranstaltung der Volkshochschule Kaufbeuren im Generationenhaus Kaufbeuren

Workshop:
Mit Begeisterung aktiv in den Ruhestand
21.03 und 28.3.2023
zwei Dienstage, 16:00 – 19:00 Uhr
Generationenhaus Kaufbeuren, Hafenmarkt 6-8
Keine Teilnahmegebühr

Anmeldung erforderlich bei Christine Hoch, Landratsamt Ostallgäu, Tel.: 08342 911 293,
E-Mail: christine.hoch@lra-oal.bayern.de

Sie möchten Ihren Übergang und den Einstieg in den Ruhestand aktiv gestalten? Dann machen Sie den ersten Schritt mit diesem Workshop mit folgenden Fragen: Was war gut in meiner Berufstätigkeit? Was ist für mich jetzt wichtig? Wie möchte meinen Ruhestand gestalten? Im zweiten Teil des Workshops beschäftigen wir uns mit der Umsetzung: Welche Ziele sind noch offen? Wie setze ich meine Ideen und Ziele konkret umsetzen? Welche nächsten Schritte plane ich?

In diesem Workshop erhalten Sie Unterstützung, Impulse und Ideen, wie Sie den nächsten Lebensabschnitt für sich aktiv gestalten können. Der Kurs ist offen für alle Personen, die in nächster Zeit in Rente gehen oder sich schon in den ersten Jahren Ihres „Rentnerdaseins“ befinden und neue Impulse suchen.

Referenten: Der Workshop wird durchgeführt von Jürgen Wendlinger, Bildungsberatung Kaufbeuren und Christine Hoch, Bildungsberaterin für das Ostallgäu.

Zurück

Kategorien
Karriere Panorama Veranstaltung

vhs Kaufbeuren – das neue Programm ist gestartet

Das neue vhs-Programm Frühjahr/Sommer 2023 ist online! Jetzt zum Download im Stadtportal

In die Kurse, fertig, los!
Das neue vhs-Programm Frühjahr/Sommer 2023 ist online!

> PDF-Download

Insgesamt rund 400 preisgünstige Kurse und Veranstaltungen finden sich im neuen vhs-Programm, wie z. B. Island- Feuerinsel am Polarkreis, online Smalltalk trainieren, Kroatisch für Anfänger oder eine Auszeit im Wald.

> jetzt keine Nachricht mehr verpassen und den kostenlosen Newsletter von Wir sind Kaufbeuren abonnieren

FÜR DICH, FÜR MICH, FÜR ALLE – so steht es auf dem Titelbild des neuen Programmhefts – finden sich Kurse in den Bereichen Gesundheit, Sprachen, Gesellschaft, Beruf & EDV, Kultur, junge vhs, Grundbildung und Studium generale. Anmelden kann man sich ab sofort unter www.vhs-kaufbeuren.de

Informationen und Anmeldung
Volkshochschule Kaufbeuren, Spitaltor 5,
Telefon 08341/99969-0; info@vhs-kaufbeuren.de, www.vhs-kaufbeuren.de

PDF Download des Programmheftes (1 MB)

Zurück

Kategorien
Karriere Panorama Ratgeber

Die vhs Kaufbeuren informiert

Das neue vhs-Programm Frühjahr/Sommer 2023 ist online! Jetzt zum Download im Stadtportal

PDF Download des Programmheftes (1 MB)

Zurück

Kategorien
Panorama Veranstaltung

Ukrainische Jugendliche lernen beim Deutschkurs die Stadt kennen

Gemeinsames Projekt der Berufsschule Kaufbeuren, dem Generationenhaus Kaufbeuren und der vhs Kaufbeuren

Ein spezieller Deutschkurs für ukrainische Jugendliche, die keinen Platz in einem Integrationskurs bzw. in einem Brückenkurs Deutsch bekommen haben, wurde von Anfang November bis Ende Dezember in Räumen der Volkshochschule durchgeführt. Bei dem gemeinsamen Projekt der Berufsschule Kaufbeuren, dem Generationenhaus Kaufbeuren und der vhs Kaufbeuren wurde den geflüchteten Jugendlichen im Alter von 16 bis 23 Jahren neben dem Deutschunterricht zusätzlich ein Freizeitangebot unterbreitet.

In enger Zusammenarbeit mit dem Stellvertretenden Schulleiter der Berufsschule Kaufbeuren, Ingo Mayer, konnte für die „unversorgten ukrainischen Jugendlichen“ so eine schnelle Lösung gefunden werden. Dabei wurde der Deutschunterricht mit der Berufsschule abgestimmt und auch das gleiche Lehrwerk verwendet. Als schwierig erwies sich allerdings die Suche nach einer geeigneten Lehrkraft für den Unterricht. Glücklicherweise wurde mit Maryna Zolotarova eine ukrainische Deutschlehrerin gefunden, die sich ehrenamtlich für die jungen Leute engagiert und Wert darauf legt, dass die Jugendlichen „neben der deutschen Sprache auch die Kultur und Geschichte der Stadt Kaufbeuren“ kennenlernen. So wurden mit den Schülerinnen und Schülern verschiedene Aktivitäten durchgeführt, von der englischsprachigen Stadtführung über Kreativkurse bis hin zum Eislaufen im Eisstadion.

Schulische und berufliche Möglichkeiten
Ergänzt wurde das Zusatzangebot durch gemeinsame Vormittage im Generationenhaus, das mit seinen Projektmitteln erheblich zur Finanzierung des Deutschkurses beigetragen hat. Bei diesen Treffen wurden die Jugendlichen auch von vhs-Bildungsberater Jürgen Wendlinger über die schulischen und beruflichen Möglichkeiten informiert. Dabei konnte über die einzelnen beruflichen und persönlichen Pläne der jungen Ukrainerinnen und Ukrainer gesprochen werden. Die Vorstellungen sind ganz verschieden: einige Jugendliche möchten möglichst bald zurück in die Ukraine, andere wie der 18jährige Artem, können sich eine Berufsausbildung oder auch ein späteres Studium in Deutschland gut vorstellen.

Ab Anfang Februar ist die Fortsetzung des Deutschkurses geplant, um die ukrainischen Jugendlichen weiterhin beim Spracherwerb und der Integration zu unterstützen

Zurück