Weitere Familienpaten für Kaufbeuren gesucht

Das Konzept des Netzwerks Familienpaten Bayern wird seit 2015 auch in Kaufbeuren unter Trägerschaft der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. umgesetzt.

Bild: Netzwerk Familienpaten Bayern

Zusammen mit den örtlichen Kooperationspartnern wie Jugendamt, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie engagierten Bürgern ist dieses Projekt eine sinnvolle Ergänzung zum professionellen Unterstützungsangebot und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum familienfreundlichen Kaufbeuren.

Ludmilla Peil und Stefan Seitz vom Erziehungs- und Jugendhilfeverbund Kaufbeuren-Ostallgäu leiten das Projekt und freuen sich mit den bereits ausgebildeten Familienpatinnen und den betreuten Familien über die ersten Erfolge.  Im letzten Jahr wurden sechs Familienpaten und -patinnen ausgebildet.

Familienpaten leisten kleine Hilfen im Alltag der Familien, zum Beispiel kümmern sie sich um die Kinder, entlasten bei alltäglichen Angelegenheiten und sind zudem wichtige Ansprechpartner, wenn die Eltern einfach nur einmal jemanden zum Reden brauchen. Ziel ist immer der Familie beizustehen. Ein Familienpate begleitet die Familie, solange es von beiden Seiten gewünscht wird. Der Umfang der Tätigkeit wird individuell vereinbart.

Die Zufriedenheit der aktuell unterstützten Familien zeigt sich in folgenden Aussagen:
Eva S.: „Für uns war und ist es eine Riesenentlastung und ein riesen Glück. Ich bin sehr froh, dass wir eine Familienpatin haben.“
Galina G.: “Die Unterstützung durch die Familienpatin ist sehr hilfreich gewesen. Auch die Zusammenarbeit mit den Koordinatoren und der Patin war sehr angenehm.“
Marcena R.: „Die Patenschaft läuft super und die Patin wird heiß und innig von den Kindern geliebt. Vor allem Simon freut sich, wenn die Patin kommt. Und ich habe in dem Moment Zeit für mich und die Kleinen.“

Auch die Patinnen profitieren von ihrer Tätigkeit:
Frau Hiemer: „Mit würde was fehlen, wenn ich es nicht mehr machen würde... Auch die Schulungen  waren sehr hilfreich und bereichernd.“
Frau Scheffel: „Ich mag einfach Kinder. Es kommt was zurück. Es bereichert, macht Freude.“
Katharina L.: „Ich freue mich jede Woche aufs Neue, die Welt durch Kinderaugen zu sehen. Die Rasselbande ist ein Glücksfall für mich.“

Inzwischen haben sich mehr Familien für einen Familienpaten beworben, als Paten zu Verfügung stehen. Nun werden wieder Personen gesucht, die sich gerne ehrenamtlich als Familienpate engagieren möchten: der wöchentliche Aufwand liegt bei zwei bis vier Stunden. Interessierte erhalten eine 36-stündige kostenlose Schulung und werden kontinuierlich fachlich begleitet (Fortbildungen, Gruppentreffen, Vorträge).                       

Für die jeweiligen Familien ist die Anforderung eines Familienpaten kostenfrei, sie können sich  im EJV Kaufbeuren-Ostallgäu melden. Die Kosten tragen die Aktion Mensch und die Stadt Kaufbeuren.

Nähere Infos zum Projekt und Anmeldung
unter Telefon 08341/9023-0 oder per E-Mail an info@ejv-kf-oal.de
Weitere Informationen >> hier

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal