Quelle: Seniorenbüro Kaufbeuren /

Felix Franke

Urlaub ohne Koffer dieses Mal in Herzogsägmühle

Wieder einen ganz besonderen Urlaub verbrachten dieses Jahr 30 Seniorinnen und Senioren aus Kaufbeuren. Herzogsägmühle bei Peiting hieß das Urlaubsziel

Promi-Nachmittag: Die Seniorengruppe mit den Sponsoren und Organisatoren von „Urlaub ohne Koffer“ vor dem Rainer-Endisch-Saal in Herzogsägmühle. Foto: Felix Franke
Promi-Nachmittag: Die Seniorengruppe mit den Sponsoren und Organisatoren von „Urlaub ohne Koffer“ vor dem Rainer-Endisch-Saal in Herzogsägmühle. Foto: Felix Franke

Urlaub ohne Koffer dieses Mal in Herzogsägmühle

Wieder einen ganz besonderen Urlaub verbrachten dieses Jahr 30 Seniorinnen und Senioren aus Kaufbeuren. Herzogsägmühle bei Peiting hieß das Urlaubsziel.

Dieser Urlaub, den der Seniorenbeirat Kaufbeuren seit Jahren als „Urlaub ohne Koffer“ für die Senioren organisiert, ist ein ganz besonderer Urlaub. Die Urlaubsgäste werden jeden Tag zuhause abgeholt und am Abend wieder nach Hause gefahren.

Es ermöglicht einen Tapetenwechsel, ohne auf das eigene Bett verzichten zu müssen, in dem es sich bekanntermaßen am besten schläft – zumal mit zunehmendem Alter.
 
Anfänglich gingen die Reisen an den Forggensee, nach einer zwischenzeitlichen Pause war dann  Regens Wagner in Holzhausen der Ort der Wahl. Nachdem hier nach Umbauarbeiten die Urlaubsfahrt nicht mehr möglich war, fand der Seniorenbeirat in Herzogsägmühle ein neues, sehr gut geeignetes Urlaubsziel. Freundliche, helle und barrierefreie Räume stellte die Herzogsägmühle zur Verfügung.

Auf dem Programm stand beispielsweise ein Ausflug ins Bergbaumuseum nach Peißenberg und in die Schongauer Altstadt. Aber auch in Herzogsägmühle selbst gab es viele interessante Dinge zu sehen wie beispielsweise die eigene Gärtnerei, einen Sinnespfad, der Besuch im dorfeigenen Mühlenmarkt die eigene Kirche und ein Reiterhof, auf dem auch Reittherapie angeboten wird.  

Am Mittwochnachmittag fand wieder der traditionelle „Promi-Tag“ statt, ein Beisammensein der Seniorinnen und Senioren mit den Sponsoren und Organisatoren. Zu diesem Nachmittag mit Sektempfang und Kaffee und Kuchen fanden sich ein: Stefan Bosse (Oberbürgermeister von Kaufbeuren), Major Cichos (Abteilung Süd des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe), Hans Häußer (Kaufbeurer Initiative), Karl-Heinz Wenzel (Vorsitzender des Seniorenbeirats), Felix Franke (Seniorenbeauftragter der Stadt Kaufbeuren) und Barbara Osterrieder (Leitung Referat Netzwerkarbeit Herzogsägmühle).

Barbara Osterrieder zeigte sich erfreut über die gute Stimmung der Senioren in ihrem Haus. Karl-Heinz Wenzel bedankte sich bei den Sponsoren, die diesen besonderen Urlaub erst ermöglichen. Auch den ehrenamtlichen Helferinnen, die auch dieses Jahr wieder die ganze Woche dabei waren und sich um die Urlauber gekümmert haben sprach Wenzel seinen Dank aus. Auch für reichlich Unterhaltung wurde unter der Woche gesorgt: Ein Nachmittag Volksliedersingen mit Frau Ingrid Greifenhagen und gemeinsames Kartenspielen standen ebenfalls auf dem Programm.

Auch in diesem Jahr wurde „Urlaub ohne Koffer“ wieder mit einer Geldspende in Höhe von 1000 Euro von der Abteilung Süd des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe in Kaufbeuren unterstützt. Dieses Geld kam dieses Jahr von einem Auftritt der Fliegerhorstkapelle im Rahmen eines Benefizkonzerts im Kursaal in Bad Wörishofen. Auch die Kaufbeurer Initiative unterstützte das Projekt mit 400 Euro aus den Einnahmen der lebenden Krippe.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2020 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal