SVK-Kicker holen wichtigen Auswärtssieg

Beim Tabellenletzten SV Raisting gewannen die Wertachstädter verdient mit 4:1. Derweil konnte Torwart Daniel Baltzer die Partie verletzungsbedingt nicht zu Ende bringen.

Neuzugang Stefan Meisel (Bildmitte) traf in Raisting zweimal. Archivbild: Helmut Unglert

„Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Die Mannschaft hat eine gute Vorstellung abgeliefert“, lobt Coach Christian Möller den Auftritt. Schon nach zwei Minuten wurde Lukas Zink im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt, der Pfiff des Schiedsrichter blieb aus. Während Stefan Meisel bei seiner ersten Großchance noch Pech hatte (15.), konnte er in der 19. Minute seinen zweiten Saisontreffer bejubeln. Raisting drückte nach der kurzen Trinkpause auf den Ausgleich und wurde belohnt. Deshalb, weil die SVK in dieser Phase zu lasch agierte. Michael Boos traf in der 37. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1. Unglücklich agierte hier Torwart Baltzer, der dem Ball unter dem Bauch durchrutschte. Noch vor der Pause vergab Lukas Zink. Der Unparteiische ahndete zwei klare Foulspiele im gegnerischen Strafraum nicht an Benjamin Kleiner und Lukas Greif. Selbst das Solo von Marcel Halder über den halben Platz darf nicht unerwähnt bleiben.

Direkt nach Wiederanpfiff glänzte Lukas Zink ebenfalls mit einem Sololauf. Nach einem Doppelpass mit Stefan Meisel schob er zur 2:1-Führung ein (1:2). Sein Debüt im Dress der SVK feierte der Slovake Peter Jasenovsky, der seine Qualitäten mehrmals unter Beweis stellte. Auch Roman Lerchenmüller gab sein Landesliga-Debüt. Sein erstes Saisontor erzielte Simon Ried (54.). Er donnerte aus rund 20 Metern auf das Raistinger Gehäuse, Torwart Pascal Ströhl war chancenlos. Seinen zweiten Treffer in diesem Spiel machte Stefan Meisel, der in der 67. Minute nach einer mustergültigen Vorlage von Simon Ried freistehend einschob. Raisting gab sich zwar nie auf, hatte aber gegen die gut gestaffelte Defensive der SVK keinen Auftrag. „Wir haben uns in der ersten Halbzeit etwas schwer getan, mussten viele Ballverluste beklagen. Doch mit dem frühen Tor gleich nach Wiederanpfiff von Lukas Zink haben wir Raisting einen Schlag versetzt“, bilanziert der zweifache Torschütze Stefan Meisel nach dem Schlusspfiff. Coach Christian Möller bescheinigte den Debütanten Roman Lerchenmüller und Peter Jasenovsky einen tollen Einstand im Team der SVK.

Englische Woche

Schon am Mittwoch (2.8.) ist die Spielvereinigung wieder gefordert, wenn sie um 19:00 Uhr im Heimspiel gegen den SV Egg/Günz antreten muss. Die Unterallgäuer warten bisher noch auf ihren ersten Saisonsieg. Einzig ein winziges Pünktchen ist auf dem Konto, welches sie auswärts in Ichenhausen holten. „Wenn wir hier nachlegen, könnten wir uns vorne in der Tabelle etwas festsetzen“, hofft Coach Christian Möller auf eine ähnliche gute Leistung. „Die Jungs sind heiß und freuen sich auf das Duell. Sie wollen sich gegen Egg beweisen“, erwartet der 44-Jährige einen heißen Tanz. Mannschaftskapitän Benjamin Kleiner weiter: „Sie werden deutlich besser sein als Raisting.“

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal