Quelle: Axel Vorbach - SG Kaufbeuren/Neugablonz

Stärken nicht ausgenutzt

Niederlage für die Damen der SG Kaufbeuren/Neugablonz. Sie verloren am Donnerstag beim TSV Gilching mit 19:16 (13:9). Showdown am Samstag gegen die SG Kempten/Kottern in eigener Halle.

Foto: roostler
Foto: roostler

Am Donnerstag ging es für die Damen zum TSV Gilching. Hier wollten sie an die Leistungen aus den letzten Spielen anknüpfen. Doch die gewohnte Leichtigkeit kam nicht ins Spiel. Der Druck im Angriff, das Auge für die Mitspielerin und die stabile Abwehr fehlten den Kaufbeurerinnen an diesem Abend.

Die lange Wettkampfpause tat den Damen wohl nicht gut und die Nervosität gab ihr übriges dazu. Das konnten die jungen Gilchinger schnell für sich nutzen und zogen teilweise mit 6 Tore davon. Der Kampfgeist ist den SG´lerinnen zum Glück nicht abhanden gekommen. Im Laufe des Spiels fanden sie sich in der Abwehr wieder besser zurecht und konnten so den Abstand etwas verringern. Im Angriff schafften sie es leider weiterhin nicht, ihre Stärken auszuspielen und scheiterten so zu oft an der gegnerischen Abwehr. Gekrönt von viel Wurfpech war für die Wertachstädterinnen bei dieser Partie nicht mehr zu holen. Am Ende mussten sie sich mit 16:19 gegen den TSV geschlagen geben. Die Gastgeberinnen machten an diesem Abend aus den sich bietenden Situationen einfach mehr.

Für die SG spielten: Kinberger, Möller (Tor); Grimm (1/1), Mayr, Keller, Kerler (3/1), Schadeck, Warholak (6/1), Seidler (3), Nowak (2/2), Dobryanskiy (1).

Doch wie heißt es so schön: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Für die Damen um Coach Mayer steht gleich am Samstag das letzte - und entscheidende - Spiel der Saison an. Dabei kommt es zur Entscheidung um den Aufstieg. Dazu empfangen sie die SG Kempten-Kottern. Die Wertachstädterinnen benötigen noch einen Punkt, um diesen perfekt zu machen. Im Hinspiel setzten sie sich zwar sehr deutlich durch, doch die Illerstädterinnen sind nicht zu unterschätzen. Auch sie gewannen eine Partie gegen Gilching (wie die SG). Die zweite ging dann verloren. Bei einem Unentschieden würden die Kaufbeurerinnen bei 5:3 Punkte stehen. Und damit einen Zähler besser als der TSV Gilching (4:4). Dieser steht zwar bereits als Aufsteiger fest, aber die Damen wollen natürlich ihren Platz 1 verteidigen.

Für Spannung ist also gesorgt, wenn am Samstag um 17:30 Uhr (das Spiel wurde vorverlegt) in der Sporthalle in Neugablonz angepfiffen wird. Eine lautstarke Unterstützung würde natürlich viel helfen, um das Vorhaben „Aufstieg“ zu realisieren. Außerdem wollen die Damen ihrem heimischen Publikum zum Abschluss der Saison noch einmal ein schönes Handballspiel bieten.

Die männl. B-Jugend startet am Samstag in ihre Qualifikationsspiele zur ÜBOL. Dabei fahren sie nach Weßling und treffen dort auf die DJK Augsburg-Hochzolle und die Gastgeber.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal