Quelle: Stadt Kaufbeuren /

Presse

Neugablonzer Familie spendet Beleuchtung für Vertriebenen-Denkmal

Das von Hanne Wondrak geschaffene Vertriebenen-Denkmal an der Einmündung der Neuen Zeile in die Sudetenstraße wird von nun an in den Abendstunden beleuchtet.

Das beleuchtete Vertriebenen-Denkmal von Hanne Wondrak. Bildquelle: Harald Langer
Das beleuchtete Vertriebenen-Denkmal von Hanne Wondrak. Bildquelle: Harald Langer

Die Beleuchtung wurde von Familie Simm aus Neugablonz angeregt und finanziert. Der Bauhof der Stadt Kaufbeuren hat sie in den letzten Wochen installiert. Der 2017 verstorbene Franz Simm war Firmengründer der Fa. Franz Simm, die von seinen Nachkommen, seiner Tochter Daniela Singer und seinem Enkel Alexander Singer, erfolgreich weitergeführt wird. Er hat seine Wirkungsstätte in Neugablonz über 70 Jahre lang sehr geliebt.

Quartiersmanagerin Sylwia Pohl freut sich über das Engagement und die Spende. „Durch die Beleuchtung wird das Denkmal in den Abendstunden sehr stimmungsvoll in Szene gesetzt. Es ergibt sich ein schöner Gegenpunkt zum Rüdiger-Brunnen, der ebenfalls beleuchtet wird“, meint Pohl. „Schön wäre es, wenn sich nun noch ein Spender für eine Beleuchtung des Porsche-Denkmals auf der anderen Straßenseite fände. Dann hätten wir abends einen stimmigen Dreiklang rund um die Herz-Jesu-Kirche.“ 

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal