Quelle: Ski-Club Kaufbeuren

Mitgliederversammlung des Ski-Club Kaufbeuren

Rückblick auf letzte Wintersaison – Neustrukturierung der Mitgliederverwaltung – Ehrungen: Walter Kolb wird Ehrenmitglied

Flankiert von den beiden Vorsitzenden Tina Kutter (links) und Hans Wüstendörfer (rechts) wurden (von links) Werner Spiegel (25 Jahre), Helmut Usler (60 Jahre), Dieter Pfund (50 Jahre), Elisabeth Reisach-Spiegel (25 Jahre), Walter Kolb (60 Jahre und Ehrenmitgliedschaft) sowie Marianne Rättich (25 Jahre) für ihre Vereinstreue geehrt. Foto: Richard Wiedemann / Skiclub Kaufbeuren

Mitgliederversammlung des Ski-Club Kaufbeuren

Rückblick auf letzte Wintersaison – Neustrukturierung der Mitgliederverwaltung – Ehrungen: Walter Kolb wird Ehrenmitglied

Sowohl über Sportliches als auch über Neuerungen in der Vereinsverwaltung hatte erste Vorsitzende Tina Kutter bei der diesjährigen Jahresversammlung des Ski-Club Kaufbeuren zu berichten. „Im Mittelpunkt stand zum einen die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung. Zum anderen hatten wir uns im Vorstand für die Umstellung auf eine neue Mitgliedersoftware entschieden“. Diese biete den Vorteil, dass Mitgliederverwaltung und Buchhaltung nicht mehr in einer Hand liegen müssen. Die Aufgabenbereiche sind für den jeweiligen Verantwortlichen kleiner geworden, so die Vorsitzende. Dies sei sehr wichtig, um Ehrenamtliche im Amt zu halten oder Neue zu gewinnen.

Die Mitgliederzahl mit rund 500 Erwachsenen und Kindern ist im Vergleich zum Vorjahr konstant geblieben. Für mehr Klarheit soll die von den Mitgliedern einstimmig beschlossene Beitragsordnung sorgen. Vom BLSV empfohlen, ergänzt die Beitragsordnung die Satzung und regelt Zahlungsweisen und Fälligkeiten von Mitgliedsbeiträgen, Gebühren oder Umlagen. Die Vorsitzende dankte dem Spurer-Team und allen weiteren im Ski-Club tätigen Ehrenamtlichen von der Skigymnastik, über die Langlauf- und Alpinsparte bis hin zu den Helfern bei der Biotoppflege für ihren Einsatz.

Dr. Richard Wiedemann, kommissarischer Schatzmeister, erläuterte im Anschluss den Kassenbericht. Die Kassenprüfer Walter Kolb und Rudi Rättich bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung. Die Feststellung und Genehmigung des Jahresabschlusses 2018 durch die Mitglieder erfolgte ohne Gegenstimmen.

Neben der Durchführung der alpinen Stadtmeisterschaften blickten die Alpinwarte Dr. Monika Schill-Fendl und Oliver Schill auf eine äußerst trainingsreiche Saison zurück: „Dank unserer engagierten Übungsleiter konnten wir 20 Trainingstage anbieten“. Eine Bestätigung dieser Nachwuchsarbeit war die Berufung von Tobias Schill und Viktor Bartenschlager in den ASV-Kader Nord. Mit einem tränenden Auge und herzlichem Applaus wurden Kurt und Ingrid Schmiedle für das langjährige Betreiben des Lifts an der Oberbeurer Steige geehrt. „Eine stadtnahe Institution, an der unzählige Kinder ihre ersten Bögen lernten, ist ab diesem Winter Geschichte“ äußerte Schill sein Bedauern ebenso wie sein Verständnis für diese Entscheidung.

Etwas holprig verlief die Saison der Langläufer, sobald es von den Rollern auf die Ski ging. Denn nach einem Auftakt nach Maß im Dezember konnten die 15 jungen Läufer die schmalen Latten nur noch einmal im Februar auf der heimischen Loipe anschnallen, fasste Harald Eggebrecht, verantwortlicher Langlaufwart ,das letztjährige Jugendtraining zusammen. Nachwuchsbiathlet Noah Schüttler, der mittlerweile am ASV Biathlon-Stützpunkt in Nesselwang trainiert, schloss die letzte Saison sehr erfolgreich ab. Skitourenwart Rudi Geiger berichtete schließlich von fünf durchgeführten Skitouren bei unterschiedlichsten Bedingungen, „von Bruchharsch bis Pulver war alles dabei“.

„Dass der Ski-Club Kaufbeuren mittlerweile auf eine über hundertjährige Vereinsgeschichte zurückblicken kann, gelingt nur dank der Treue und Verbundenheit der Mitglieder“, so zweiter Vorsitzender Hans Wüstendörfer. Er verlieh Walter Kolb anlässlich seines 60. Mitgliedsjubiläums die Ehrenmitgliedschaft in Anerkennung seiner Unterstützung in allen baulichen Dingen und seiner vielen Dienstjahre als Loipenspurer. Helmut Usler, der ebenfalls unzählige ehrenamtlich geleistete Stunden in sämtlichen Vereinssparten vom Skisprung über Skitouren bis hin zur Loipenpflege auf seinem Konto hat, blickt ebenfalls auf 60 Vereinsjahre zurück. Weiter dankte Wüstendörfer Dieter Pfund für 50 Jahre Mitgliedschaft. Auf sein Engagement im Alpinbereich ging die Gründung des heutigen ASV-Nord-Kaders zurück. Marianne Rättich, Elisabeth Reisach-Spiegel und Werner Spiegel wurden für ihre 25-jährige Vereinstreue geehrt. Mit einem gemütlichen Beisammensein endete die Versammlung.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal