Mitgenommen - Heimat in Dingen

Neue Ausstellung im Isergebirgs-Museum Neugablonz vom 11. November 2015 bis 14. Februar 2016

Bilder: Isergebirgs-Museum Neugablonz

Ausstellungszeitraum: 11. November 2015 bis 14. Februar 2016

Geöffnet täglich außer Montag 14 bis 17 Uhr. geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember 2015 sowie am 1. Januar 2016
geöffnet am 2. Weihnachtsfeiertag 26.12.2015

Eine Ausstellung des Hauses des Deutschen Ostens in Kooperation mit dem Isergebirgs-Museum Neugablonz

Der Teddybär aus dem Rucksack eines kleinen Brünner Mädchens, der Blechteller aus dem Lager in Ungarn, die Kleiderbürste mit Geheimfach  – diese und andere Gegenstände gelangten im Flucht- und Vertreibungsgepäck in den Westen. Sie stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Mitgenommen – Heimat in Dingen.

Das Ende des Zeiten Weltkriegs vor 70 Jahren war zugleich der Beginn von Flucht, Vertreibung und Deportation der Deutschen aus dem östlichen Europa.  Die Objekte der Ausstellung erinnern bis heute an diese menschliche Katastrophe und erzählen sehr berührenden Geschichten, die beispielhaft stehen für persönliche Schicksale, wie sie bis heute von Krieg, Gewalt und Verfolgung bedrohte Menschen auf der ganzen Welt erleben müssen.


Weitere Informationen über
Eva Haupt M.A., Museumsleiterin
Isergebirgs-Museum Neugablonz, Bürgerplatz 1, 87600 Kaufbeuren-Neugablonz
Tel. 0 83 41/96 50 18  Fax 0 83 41/ 6 52 92, info@isergebirgs-museum.de

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2020 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal