Quelle: St. Martin /

Daniel Herrmann

Miserere - Gott sei mir gnädig

Der 51. Psalm in der Vertonung von E.T.A. Hoffmann

Sonntag, 31. März, 17 Uhr
Stadtpfarrkirche St. Martin

Vor 200 Jahren, zwischen Januar und März 1809, vertonte E.T.A. Hoffmann den 51. Psalm für Orchester, Chor und Solisten. Der Kirchenchor St. Martin führt dieses Werk, das "Miserere in b-Moll", am Sonntag, 31. März um 17 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Martin auf.

Auch wenn E. T. A. Hoffmann zu Recht als einer der ganz großen Schriftsteller der deutschen Romantik gilt, hat der studierte Jurist und spätere preußische Kammergerichtsrat immer wieder versucht, auch als Komponist sein Brot zu verdienen. Dass er das Handwerk des Komponierens verstand, stelle er in über 70 Kompositionen fast aller Gattungen unter Beweis.

In dem "Miserere", dessen Musik es "nicht an Originalität der Erfindung fehle, und noch weniger an Innigkeit und Kraft des Ausdrucks" (Friedrich Rochlitz) schlägt E.T.A. Hoffmann eine Brücke zwischen der Musiksprache seiner Zeit und dem von ihm bewunderten Stil der Palestrina-Schule.

Für die Aufführung in Kaufbeuren konnten als Solisten Angela Klinger (Sopran), Isabella Hahn (Sopran), Barbara Schingnitz (Alt), Alexander Moritz (Tenor) und Johannes Wahler (Bass) gewonnen werden. Geleitet wird die Aufführung von Dekanatskirchenmusiker Daniel Herrmann.

Karten zu dem Konzert sind zum Preis von 15,- bzw. 10,- Euro im Vorverkauf über das Musikhaus Pianofactum bzw. bei alle Reservix-Vorverkaufstellen erhältlich; ebenso an der Abendkasse.

Veranstaltet wird das Konzert von der Kath. Kirchenstiftung St. Martin in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Kirchenmusik in St. Martin, Kaufbeuren e.V.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal