Klavierabend im pianofactum flügelraum in kaufbeuren

Preisgekrönte Pianistin Lika Bibileisvili spielt Scarlatti, Schumann und Liszt am 21.10.2017 um 19:30 Uhr

Foto: Lika Bibileisvili
Foto: Lika Bibileisvili

Klavierabend im pianofactum flügelraum in kaufbeuren
Preisgekrönte Pianistin Lika Bibileisvili spielt Scarlatti, Schumann und Liszt am 21.10.2017 um 19:30 Uhr     

Program

Domenico Scarlatti - Sonate L.380 e-moll / Sonate K.427 G-Dur / Toccatta L 422 d-moll
Robert Schumann - Fantasie C-Dur Op.17
Franz Liszt - Klaviersonate h- moll

Termin

21.10.2017 um 19:30 Uhr
Alleeweg 8 Gerberturmpassage
Preis: 15,00 € (Schüler & Studenten 5 € )

Zur Künstlerin

Lika Bibileishvili wurde 1988 in Batumi in Georgien geboren. Bereits mit 10 Jahren besuchte an der georgischen Universität der Künste in Batumi die Klavierklasse von Prof. Medea Shaladze. Während ihrer Studienzeit in Georgien gab sie schon eine Vielzahl an Konzerten mit dem symphonischen Orchester Adscharien. Im Alter von 12 Jahren spielte sie Konzerte wie Rachmaninows 1. Klavierkonzert und mit 14 Jahren das 2. Klavierkonzert von Camille Saint-Saens.

2008 ging sie nach Deutschland und begann ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater in München, zunächst bei Prof. Franz Massinger. Ab 2011 setzte sie ihr Studium bei dem international anerkannten Klaviervirtuosen Prof. Volker Banfield fort. Ab 2014 studierte sie in der Klavierklasse des renommierten Pianisten und Prof. Antti Siirala. 2015 konnte sie ihr Masterstudium mit Auszeichnung abschließen.

In München spielte sie eine große Zahl an Konzerten und nahm an Festivals teil. Sie besuchte verschiedene Meisterklassen bei bedeutenden Musikern wie Elisso Virsaladze, Ruvim Ostrovsky und Naum Starkman (Professoren des Staatlichen Moskauer P.-I.-Tschaikowski-Konservatoriums). Der international bekannte Pianist und Professor Dmitri Bashkirov, bei dem sie seit 2011 bis heute an Meisterkursen teilnimmt, attestierte Lika Bibileishvili "außergewöhnliche musikalische und geistige Fähigkeiten".

Lika Bibileishvili ist Stipendiatin von "Live Music Now", dieser von Sir Yehudi Menuhin gegründeten Organisation. Im Rahmen dieser Konzertreihe erhielt sie zahlreiche Auftrittsmöglichkeiten, sowohl als Solistin, als auch in Kammermusikkonzerten.

Seit Lika Bibileishvili im Jahre 2013 den Komponisten Wilfried Hiller während seines Symposiums in St. Moritz (Schweiz) kennengelernt hat, verbindet sie eine intensive Zusammenarbeit mit ihm. Seither lädt Wilfried Hiller die Pianistin häufig zu verschiedenen Konzertauftritten ein, so z. B. in den Palazzo Grassi Venedig, zur Michael Ende Woche in Garmisch, zum Ammerseer Festival u.a.

Ihr Talent, der einzigartige Klang Ihres Spiels und ihre Professionalität wurden wiederholt in Presse und Medien hervorgehoben. Die Künstlerin lebt in München.

Auszeichnungen

2014 1. Preis und alle Sonderpreise im Forum Musicae Wettbewerb in Madrid
2005/2009/2010 Preis des georgischen Ministeriums für Kultur und Kunst
2004 "Outstanding Achievement" Diploma in Holland
2003 Batumi Konservatoriums Preis
2002 1. Preis beim Int. Klavierwettbewerb in Italien "Concorso Internationale Musicale Vicenza, Lonigo"
2000 "Taktakishvili" Preis beim Landeswettbewerb in Tiflis
1999 1. Preis beim Musikwettbewerb Adscharien

Presseaussagen

„Wer die georgische Pianistin Lika Bibileishvili zum ersten mal in einem Konzert erlebt, der wird nicht nur staunen über die physische Kraft, mit der die mädchenhaft zierliche Person die schwierigsten Brocken des Konzertbetriebs aus den Tasten herauswuchtet. Er wird, wie der Autor dieser Zeilen, vor allem verblüfft sein über die fast plastische Deutlichkeit, mit der die Pianistin die emotionalen und die intellektuellen Dimensionen der jeweiligen Kompositionen erlebbar macht und miteinander zur Wirkung bringt.  Dass Schumanns „Symphonische Etüden“ nicht nur ein Meisterstück romantischer Phantastik sind, sondern auch ein Variationswerk von symphonischer Größe, war selten irgendwo lebendiger zu erleben als in Lika Bibileishvilis Konzerten.

Lika Bibileishvili hat sich unter ihren Lehrern in Georgien und Deutschland ein riesiges Repertoire von Bach über Haydn, Mozart, Beethoven, Schumann, Chopin, Liszt, Debussy, Ravel und Rachmaninow bis zu Skrjabin, Bartok, Prokofjew, Enescu und Ligeti erarbeitet. Bei den Uraufführungen zeitgenössischer Klavierwerke, die ihr in München anvertraut worden sind, verblüffte sie durch die Leichtigkeit, mit der sie komplizierteste Rhythmen ineinander zu verschränken und aus minimalistischen Andeutungen Musik zu machen versteht. Es wird Zeit, dass die Musikwelt diese außergewöhnliche Musikerpersönlichkeit entdeckt."

Dr. Gottfried Knapp, Süddeutsche Zeitung

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal