Kaufbeurens Innenstadt feiert großes Doppeljubiläum

Festprogramm am 27. Juni anlässlich 40 Jahre Fußgängerzone und 30 Jahre Passagen

Vor 40 Jahren rollten noch Autos, heute flanieren Einkaufslustige durch die verkehrsfreien Gassen der Fußgängerzone im Herzen der Kaufbeurer Innenstadt.

Ob genussvoll im Café, auf der Suche nach den neuesten Trends oder einfach beim Bummeln: das Angebot und der Flair der Kaufbeurer Einkaufsmeile lassen sich seitdem auf vielerlei Art genießen.

Für die Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren natürlich ein Anlass, dieses 40 jährige Jubiläum gebührend zu feiern:

„Am Samstag, den 27. Juni, verwandeln wir gemeinsam mit unseren Partnern die gesamte Fußgängerzone in eine riesige Freiluftbühne mit einem gewaltigen Programm aus Spiel, Spaß, Kultur und Kulinarischem“, schildert Claudia Geyrhalter, Vorstandsmitglied der Aktionsgemeinschaft.

+++ der Programmflyer hier zum Download (PDF, 1MB)

Um 10 Uhr ist am Jubiläumssamstag der Startschuss für das Veranstaltungsprogramm. Dabei steht der obere Bereich der Fußgängerzone am Kemptner Tor mit einem großen Bungee-Trampolin und Riesenwasserbällen ganz im Zeichen von Spiel und Spaß. Die Freiluftbühne am zentralen Obstmarkt wartet mit Kultur und Musik pur auf: Von der feierlichen Eröffnung mit Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse und des bekannten Kabarettisten Wolfgang Krebs über Kabarett und Tanz bis hin zu verschiedenen Musik-Acts. „Dabei geben sich die Tänzelfestknabenkapelle, Hausmeister Richter, die Kultband „mauke“, die Musikschule Link, eine Line-Dance Gruppe, Bigbandsound von „Pic Pänth“ sowie böhmische Blasmusik die Klinke in die Hand. Ein Programm wirklich für jeden Geschmack“, freut sich Geyrhalter.

Bunt Gemischtes erwartet die Besucher am Salzmarkt. Insbesondere Kinder dürfen sich hier bei Kreativangeboten, einer Schnitzeljagd und einem Sinnesparcours vergnügen. Im nahegelegenen Stadtmuseum geht es zudem auf eine ‚spannende Zeitreise mit Lisa‘. Um die hungrigen Mägen kümmern sich am Salzmarkt die Studierenden der Technikerschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement mit „fairen“ Köstlichkeiten aus Fairtrade- und regionalen Produkten. Musikfans kommen mit der Bluesformation „BlueStaff“ und Beatles-Klängen von „Let it Beat“ auf ihre Kosten. Die Bauchtanzgruppe Naadirah verbreitet nachmittags orientalisches Flair. Wer zudem noch auf der Suche nach etwas Entspannung und Müßiggang ist, kann im idyllischen Klosterberggarten Ruhe und den wunderbaren Ausblick auf die Altstadt genießen.

Mit dem ersten Kaufbeurer Bürgerbrunch hat das Fußgängerzonenjubiläum auch eine Premiere anzubieten. Rund um das „Wolkenhaus“ am Salzmarkt organisiert die Aktionsgemeinschaft von 10 bis 14 Uhr einen Brunch zum Plaudern, Sehen und Gesehen werden. „Wer mitmachen möchte, mietet im Voraus gegen eine Spende von 15 Euro eine Biertischgarnitur, bringt einen Picknickkorb mit und frühstückt gemütlich“, erläutert Guido Zeller, ebenfalls Vorstandsmitglied der Aktionsgemeinschaft. Dabei gehe der Spendenerlös an das Haus für Kinder St. Josef.

„Neben dem Kemptener Tor, dem Obstmarkt und dem Salzmarkt dient uns auch der Eingang der Fußgängerzone als Veranstaltungsort“, so Zeller weiter. Kinder dürfen sich hier beim Kinderschminken, in der Hüpfburg und beim Torwandschießen vergnügen. Für die erwachsenen Besucher stehen die derzeit angesagten E-Bikes zum Ausprobieren bereit. Etwas weiter am Neptunbrunnen lohnt sich dann noch der Blick auf die faszinierenden Oldtimer einiger Kaufbeurer Autohäuser.

„Das aufwändige und umfangreiche Programm zeigt eindrucksvoll, wie viele namhafte Einrichtungen, Firmen und Künstler aus Kaufbeuren und Umgebung uns ihre Unterstützung und ihren Beitrag zugesagt haben“, freut sich Guido Zeller über deren klares Bekenntnis zur Fußgängerzone. „Daraus ist ein Gesamtprogramm entstanden, welches schon länger nicht mehr in diesem Umfang in der Innenstadt geboten wurde.“

Diesen Zuspruch, so Zeller, benötige die beliebte Flaniermeile auch in den kommenden Jahren, denn da stehe dann die grundlegende Sanierung und Neugestaltung an.

Auch in den drei Passagen im Süden der Innenstadt gibt es Grund zum Feiern. „Genau vor 30 Jahren wurden das Pulverturm-, das Löwen- und das damalige Traubengässle, die heutige Sparkassen-Passage eröffnet“, erinnert sich Gert Friedrich, Vorstandsmitglied der Aktionsgemeinschaft und Sprecher der „Initiative Passagen Süd“. Am Jubiläumssamstag sorgen die Band „Just two plus one“ mit frischem Jazz und der italienische Musiker „Pippo“ für gute Stimmung in den Passagen.

Im zentralen Sparkassenfoyer finden Fans, und alle die es werden wollen, ein umfangreiches Programm des ESVK vor. Neben einer Autogrammstunde mit Spielern der ersten Mannschaft wird vor allem Sport zum Mitmachen für die jüngeren Besucher geboten. Action und etwas zu Gewinnen verspricht das Engagement der Sparkasse: neben dem XXL-Jengaturm, einem beliebten Freizeitspiel für Groß und Klein, organisieren sie einen großen Luftballonwettbewerb mit zwei Startzeiten um 13 und um 15 Uhr. Rund 60 Gewinngutscheine von Einzelhändlern und Sparkasse warten auf die Sieger.  

Zum Auftakt finden bereits in der Woche vor dem großen Jubiläumstag - vom 22. bis zum 27. Juni – vielfältige Aktionen und ein großes Gewinnspiel der VWEW in den Einzelhandelsgeschäften statt. Außerdem erfreuen „süße Pflastersteine“, alle Leckermäuler beim Einkaufen.

„Wir freuen uns schon jetzt gemeinsam mit zahlreichen Besuchern unsere schöne Innenstadt gebührend zu feiern“, so Claudia Geyrhalter. „Wir haben ein Programm zusammengestellt, welches nicht nur Kaufbeurer, sondern auch Gäste aus dem Umland begeistert.“

Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm finden sich auf der Internetseite der Aktionsgemeinschaft www.aktionsgemeinschaft-kf.de. Anmeldungen zum Bürgerbrunch sind unter Telefon 08341 – 908 3050 oder per E-Mail an info@aktionsgemeinschaft-kf.demöglich.

 

+++ der Programmflyer hier zum Download (PDF, 1MB)

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal