Joker gewinnen Weihenstephan Cup in Sterzing

4:2 Finalsieg des ESV Kaufbeuren gegen Tölzer Löwen - HC Gröden gewinnt Spiel um Platz drei

Foto: ESVK

Das letzte Spiel der diesjährigen Saisonvorbereitung konnte der ESV Kaufbeuren siegreich gestalten. Im Finalspiel beim Einladungsturnier der Sterzing Broncos gewann die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann hochverdient mit 4:2 gegen die Tölzer Löwen. Die Joker mussten dabei weiterhin auf Ondrej Pozivil, Michi Fröhlich und Max Schmidle verzichten. Wie schon am Vortag, wurden die Joker auch am heutigen Sonntagabend von rund 100 ESVK Fans in Sterzing unterstützt.

Das Spiel gegen den Oberligisten begann zu nächst sehr verhalten und gute Torchancen auf beiden Seiten waren eher Mangelware. Nach einem Fehlpass in der Kaufbeurer Hintermannschaft konnte Jordan Baker die Scheibe frei vor Stefan Vajs aufnehmen und zum 0:1 einschiessen. Der ESVK erhöhte nun das Spieltempo und setzte die Löwen in deren Verteidigungszone unter Dauerdruck. In Überzahl was es dann Jannik Woidtke, der nach einer punktgenauen Vorlage von Branden Gracel zum 1:1 abschließen konnte. Ein weiterer Torerfolg wollte den Jokern aber trotz bester Möglichkeiten nicht gelingen. Teilweise zeigten sich die Rotgelben auch etwas zu verspielt und so ging es mit einem 1:1 Unentschieden in die erste Pause.

Im zweiten Drittel hatte dann vor allem ESVK Stürmer Joona Karevaara seinen Auftritt. Der finnische Neuzugang spielte sich durch die komplette Tölzer Hintermannschaft und versenkte die Scheibe dann mit der Rückhand unhaltbar für Torhüter Anian Geratsdorfer zum 2:1 Führungstreffer im Löwen Gehäuse. In Überzahl konnten die Tölzer noch einmal mit einem abgefälschten Schuss von Michael Endraß auf 2:2 stellen. Doch nur kurze zeit später traf erneut Joona Karevaara, auf Vorlage von Max Schäffler, mit einem satten Direktschuss zur erneuten Führung für die Allgäuer. In Überzahl war es dann Simon Schütz, der nach einer langen Passstaffete, mit einem trockenen Schuss auf 4:2 für den ESVK stellte. Zwei Lattentreffer in der Folge verhinderten dann aber eine noch höhere Führung der Joker, so dass es beim Spielstand von 4:2 in den Schlussabschnitt ging. In diesem spielte die Mannschaft um Kapitän Sebastian Osterloh die Partie sehr souverän zu Ende.

Nach dem Spiel wurden Jordan Baker auf Seiten der Tölzer und Joona Karevaara vom ESVK zu den besten Spielern des Finales geehrt. Kapitän Sebastian Osterloh war es dann vorbehalten die Sieger Trophäe für seine Mannschaft entgegen zu nehmen.

Tore: 0:1 (10.) Jordan Baker; 1:1 (15.) Jannik Woidtke (Branden Gracel, Simon Olsson) PP1; 2:1 (26.) Joona Karevaara (Jere Laaksonen, Matthias Bergmann); 2:2 (31.) Michael Endraß (Johannes Sedelmeyr); 3:2 (33.) Joona Karevaara (Max Schäffler, Jere Laaksonen); 4:2 (37.) Simon Schütz (Branden Gracel, Simon Olsson) PP1

Vajs; Henne
Osterloh – Pfaffengut
Schütz – Woidtke
Haase – Bergmann
Oppolzer – Laaksonen – Karevaara
Olsson – Gracel – Pertl
Schäffler – Thomas – Gutar
Wolter - Ketterer

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal