Quelle: Arbeitskreis Asyl / Günter Kamleiter

30 Jahre Begegnung und Begleitung von Flüchtlingen

Ausstellungseröffnung in der Dreifaltigkeitskirche.

Foto: Arbeitskreis Asyl
Foto: Arbeitskreis Asyl

Im Rahmen seines Rückblicks auf 30 Jahre ehrenamtlicher Flüchtlingsbetreuung in Kaufbeuren lud der Arbeitskreis Asyl zur Eröffnung einer beeindruckenden Ausstellung in die Dreifaltigkeitskirche. Sie befasst sich mit dem Schicksal vieler Geflüchteter und  gibt einen guten Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Betreuer. Es waren sehr viele in der langen Zeit, die die etwa 2000 Geflüchteten begleiteten.

„Sie haben uns angerührt , bereichert  und sensibel gemacht,“ sagte Günter Kamleiter, Sprecher des Arbeitskreises. „ Sie haben uns aber auch herausgefordert und für ihre Sache kämpfen gelehrt.“  So berichtet die Ausstellung von Erfolgsgeschichten, aber auch von Enttäuschungen und trauriger Hilflosigkeit.

Bürgermeister Oliver Schill brachte in seiner Rede dieser Integrationsarbeit große Wertschätzung seitens der Stadt entgegen. „Ihr seid auf sympathische Weise unbequem… und nordet unseren Wertekompass immer wieder ein.“ Ernst Schönhaar, Vertrauensmann der Dreifaltigkeitskirche vertrat in seinem Grußwort die Kirche als Träger des Projekts. Er betonte, dass die Begleitung Geflüchteter, Heimatloser und Verfolgter eine ureigenste Aufgabe der Kirche sei.

Dazwischen kamen ehemalige Flüchtlinge zu Wort mit Liedern und kurzen Reden. „Ohne den Arbeitskreis Asyl hätte ich meine Ausbildung nie geschafft“, sagte Alie, der als Betreuer bei der Lebenshilfe arbeitet. Eine Frau aus Nigeria drückte ihren Dank mit emotionalen Liedern aus ihrer Kultur aus.

Und dann noch eine Buchpräsentation: „Flüchtige Geschichten“ heißt ein Büchlein, in dem Wiltrud Fleischmann Begebenheiten und persönliche Erfahrungen aus der Flüchtlingsarbeit festgehalten hat. Sie ist ehrenamtliche Mitarbeiterin seit 30 Jahren und wurde als „Mutter des Arbeitskreises“ vorgestellt.. Das Büchlein ergänzt die Ausstellung und wird gegen Spende angeboten.

Die Ausstellung in der Dreifaltigkeitskirche ist zu sehen bis Ende Oktober, täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal