3. Platz für Hannah Zimmermann aus Kaufbeuren bei den Deutschen Taekwondo Meisterschaften in Berlin

1. Vorsitzende und Trainerin der Talentfördergruppe Michaela Zimmermann. „Hannah hat in den letzten Wochen mit viel Ehrgeiz und Motivation daran trainiert, um Wettkampfluft auf hohem Niveau zu schnuppern“.

Foto: privat

Freestyle ist die neue Disziplin in der Taekwondo Szene. Eingeführt zur Weltmeisterschaft 2012, gespickt mit reichlich Pflicht-, Kür-, Wettkampf- und Akrobatik-Elementen ist die 60-sekündige Musik-Performance derzeit das wohl Ansprechendste und zugleich Explosivste was der Taekwondo Formensport zu bieten hat.

Während bei den bayerischen Meisterschaften keine Pflichtelemente vorgeschrieben waren, mussten bei den Deutschen Meisterschaften Sprungtechniken, anspruchsvolle Akrobatikteile sowie bestimmte Pflichtstellungen und Techniken der Reihe nach präsentiert werden.

Das Regelwerk auf der Deutschen Meisterschaft richtet sich hier nach dem Weltverband. Nach dem Bayerischen Meistertitel machte sich die 11Jährige zusammen mit ihrer Mutter an die neue Choreographie. Bis zur Deutschen Meisterschaft in Berlin blieben gerade mal 6 Wochen Zeit zum Einstudieren des Technikablaufs und der Präsentation.

Der Akrobatikteil war hier der schwierigste Part. Hierfür suchte sich Zimmermann Hilfe beim Turnverein Kaufbeuren (TVK). Die Trainerin der Leistungsgruppe, Heidi Blaschek und ihre Trainerinnen, nahmen die Herausforderung an, in 6 Wochen einen Überschlag mit Hannah einzustudieren. Hierfür ein herzliches Dankeschön an den TVK/Leistungsturnen, sowie dem SVO Germaringen, bei denen Hannah ihre zusätzlichen Einheiten absolvieren konnte.

So trainierte sie 2x die Woche Akrobatik, sowie 4x die Woche Taekwondo.

Die Gymnasiastin trat in der Klasse weiblich - 11 Jahre an und musste als erste Freestylerin auf die Kampffläche. Beim Einlaufen zeigte sie sichere Aktionen und eine perfekte Präsenz auf der Matte. Aufgrund einer unvorhergesehenen Wartezeit und einigen Unstimmigkeiten, auf  welcher Fläche der Freestyle-Wettbewerb der weiblichen Jugend nun stattfindet, war dann die Präsentation vor den Kampfrichtern nicht ganz gelungen. Hier zeigten sich ein paar kleine Unsicherheiten in den geforderten Taekwondo Techniken.

Die Präsentation brachte ihr aber viel Applaus der bayerischen Sportler, sowie den 3. Platz hinter zwei Konkurrentinnen aus Hessen. Diese trainieren bereits seit Jahren nicht nur Taekwondo, sondern auch spezielle Akrobatikteile bei einem extra angestellten Leistungsturntrainer. Sichtlich stolz war die 1. Vorsitzende und Trainerin der Talentfördergruppe Michaela Zimmermann. „Hannah hat in den letzten Wochen mit viel Ehrgeiz und Motivation daran trainiert, um Wettkampfluft auf hohem Niveau zu schnuppern“.

Diese Medaille war absolut verdient und hart erarbeitet, so die 1. Vorsitzende.

Neue Ziele für 2017 sind bereits gesteckt. Ab Januar beginnen die Danvorbereitungen (Schwarzgurt) für Hannah Zimmermann, Selina Zwick sowie Markus Knab.

Während Knab die Schwarzgurtprüfung im Mai anstrebt, haben die Mädchen noch Zeit bis Ende 2017/Anfang 2018. Bis dahin gilt es verschiedene Lehrgänge, sowie Meisterschaften im Nachwuchsbereich in der neuen Altersklasse 12-14 Jahre zu besuchen.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal