Quelle: Stadt Kaufbeuren /

Presse

26 Termine in 22 Stunden

Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern

OB Bosse bei einem der Termine im Rahmen seiner 24-Stunden-Tour. Foto: Stadt Kaufbeuren
OB Bosse bei einem der Termine im Rahmen seiner 24-Stunden-Tour: Schulkinder zeigen dem Oberbürgermeister eine in ihren Augen kritische Stelle auf ihrem Schulweg. Der OB verspricht Abhilfe. Foto: Stadt Kaufbeuren

26 Termine in 22 Stunden

Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern

Am Freitag, den 22. Juni 2018, startete Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse zur zweiten Auflage seiner 24-Stunden-Tour zu Kaufbeurer Bürgerinnen und Bürgern. Die Anliegen der Bürger, die sich gemeldet hatten, waren breit gefächert und reichten von Verkehrssicherheit über die allgemeine Sicherheit in der Stadt bis hin zu Gesundheitsthemen und Gesprächsbedarf bei Eltern, Vertretern der Baubranche und Vereinen.

Auf seiner Tour durch die Stadt absolvierte er 26 Termine in rund 22 Stunden. Er besuchte einen Anwohner in der Augsburger Straße, machte sich gemeinsam mit Schulkindern auf den Schulweg, besuchte die Baustelle zur Erschließung des neuen Baugebiets am Kaiserweiher ebenso wie die Baustelle in der Mindelheimer Straße, wo der letzte große Unfallschwerpunkt der Stadt entschärft wird. Weiter ging es zu einem Gesundheitstraining im Fitness-Center Topfit. Danach blieb er im Thema und weihte die neue Kalorientreppe in der Geschäftsstelle der AOK ein. Mit Vertretern von Acredo Bau erörterte er die aktuelle Wohnsituation in Kaufbeuren.

„Ich hatte viele interessante Gespräche und spannende Begegnungen. Die Menschen sind offener, wenn ich zu ihnen komme“, so Oberbürgermeister Stefan Bosse.

Es folgten unter anderem Termine im Friseur-Salon „Die Haarschneiderei“ in Neugablonz, beim Eisenbahner-Sportverein Kaufbeuren, bei einer alleinerziehenden Mutter, bei Anwohnern des Jugendzentrums, ein Rundgang mit der Sicherheitswacht Kaufbeuren sowie ein Besuch beim Elternbeirat der Grundschule Oberbeuren. Nach einer Einladung bei der Hilfsorganisation Humedica, nahm das Stadtoberhaupt an einer Gefahrgutübung der Feuerwehr in Neugablonz teil und zog dazu einen Chemie-Schutzanzug an. Bei der nächtlichen Bürgersprechstunde von 2 bis 3 Uhr ging es um Radwege, den geplanten Neubau einer Moschee und das Freizeitangebot für junge Menschen in Kaufbeuren. Bevor er sich nach rund 22 Stunden auf den Heimweg machte, schaute Bosse noch in Körbers Backstube vorbei, wo schon ab kurz vor Mitternacht frische Semmeln und Brezeln fürs Frühstück vieler Kaufbeurer gebacken werden.

Eine Bildergalerie vom wohl längsten Arbeitstag des Kaufbeurer Oberbürgermeisters in diesem Jahr gibt es hier ...

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2020 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal