Quelle: TV 1858 Kaufbeuren - Leichtathletik / Martin Schiessl

16 Podestplätze für Kaufbeurer Leichtathleten

Sportler des TV 1858 Kaufbeuren erfolgreich bei der Allgäuer Einzel-Meisterschaft in Marktoberdorf

Foto: Martin Schiessl
Foto: Martin Schiessl

Trotz Temperaturen jenseits der 30 °C und einem relativ kleinen Team war es mit insgesamt
16x Podestplätzen und vielen weiteren Top 10 Platzierungen ein sehr erfolgreicher Tag für die Athleten des TV 1858 Kaufbeuren bei den Allgäuer-Einzel-Meisterschaften in Marktoberdorf.

Den ersten Meistertitel des Tages holte sich die 4x100m Staffel der WJU18, diesmal in der Aufstellung Lea Stephan, Melissa Mayer, Victoria Gieseke und Selina Stephan. Trotz zweier nicht ganz perfekter Wechsel gab es in 52,45s wieder eine neue Bestzeit. Melissa steigerte im 100m Einzel-Sprint ihre PB auf 13,61s und wurde vierte, nur 0,03s vom Podest entfernt.

Im Hochsprung konnte Selina nach einer langen Durststrecke endlich wieder zu alter Stärke zurückfinden. Im letzten Jahr noch mit einer schweren Sprunggelenkverletzung zur Aufgabe gezwungen, lieferte sie sich ein spannendes Duell mit Jana Schmid (TV Immenstadt) das am Ende bei gleicher Höhe von 1,56m nur durch die Anzahl der Fehlversuche entschieden wurde. So gab es am Ende für Selina den zweiten Platz mit neuer PB.

Victoria blieb mit 65,57s über die 400m zwar etwas über ihrer bisherigen PB, holte sich aber wie schon bei den schwäbischen Meisterschaften den Vizemeistertitel auf der anspruchsvollen Strecke.

Eifrig Podestplätze sammelte auch Dominik Möggenried (MJU20). Die Einstellung der PB von 1,60m im Hochsprung war für ihn sicherlich der Höhepunkt des Tages. Insgesamt holte er sich im Hochsprung, Weitsprung und über 200m jeweils den Vizemeistertitel.

Ebenfalls dreimal auf dem Podest stand Daniel Blana (M13). Im Speerwurf steigerte er seine PB im letzten Versuch auf starke 31,62m und sicherte sich damit den 1. Platz. Im 75m Sprint blieb er zum ersten Mal unter 11s und wurde mit 10,92s dritter und fügte dem erfolgreichen Tag zum Abschluss noch einen weiteren 3. Platz im Weitsprung hinzu.

Quentin Lammel (M14) schaffte im Weitsprung mit 4,37m im allerletzten Versuch ebenfalls den Sprung aufs Podest und belegte damit genauso wie sein Bruder Moritz (M12), der die 75m in 11,51s lief, den dritten Platz.

Eine erneute Steigerung der der bisherigen Bestmarke auf 1,40m gelang auch Anna Schüll (W14) im Hochsprung, wobei sie bei gleicher Sprunghöhe wie die drittplatzierte mit nur einem Fehlversuch mehr das Treppchen knapp verpasste, auf dem sich aber Lea Stephan (W14) mit 1,43m den zweiten Platz sichern konnte. Nach dem Weitsprung fanden sich die beiden Athletinnen dann zusammen auf dem Siegerpodest wieder: Lea holte mit neuer PB von 4,46m den nächsten Meistertitel für den TVK und Anna wurde mit 4,13m dritte.

Für Lene Kappler (W14) begann der Speerwurf mit einigen Fehlversuchen ungünstig, im Laufe des Wettbewerbs bekam sie das Wurfgerät aber wieder besser in den Griff holte mit 22,50m Platz 3.

Der 800m Lauf für die M12’er Jungs war dann der erfolgreiche Schlusspunkt des Tages. Levin Saveur ging das Rennen mit hohem Tempo an und Moritz Lammel konnte in einer 3’er Verfolgergruppe bis 300m vor dem Ziel noch mithalten, musste dann aber zusammen mit dem Rest etwas abreißen lassen. So lief Levin mit einer starken Zeit von 2:33,60 min als erster ins Ziel während sich Moritz mit ebenfalls guten Zeit von 2:47,65 min auf den letzten 200 m des Laufes den dritten Platz sichern konnte.

 

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal