Quelle: Städtepartnerschaft Kaufbeuren /

László Kasztner

"10 Jahre Städtepartnerschaft"

Festakt mit Überraschungen in Gablonz an der Neisse

Das Kaufbeurer Jubiläumsgeschenk "10 Jahre Städtepartnerschaft" an Stadtleitung in Jablonec n.N. Foto: László Kasztner
Das Kaufbeurer Jubiläumsgeschenk "10 Jahre Städtepartnerschaft" an Stadtleitung in Jablonec n.N. Foto: László Kasztner

Ein naheliegendes Geschenk sollte es sein: Zum 10. Jahrestag des Städtepartnerschaftsvertrages mit Gablonz a.d.Neisse. Es entstammt dem Können einer Neugablonzer Glasfirma und wurde von OB Stefan Bosse im Rahmen eines Festaktes an verdiente Gablonzer Bürger überreicht.

Es war in der Tat ein hektischer Vormittag: Am Vortrag war der erst seit Oktober 1918 amtierende Primátor Milan Kroupa nach dem Zusammenbruch der bisherigen Rathauskoalition aus dem Amt entlassen worden. Die schnell neu sich bildende Mehrheit aus ODS und ANO wählte mit 20 von 29 Stimmen Jiri Cerovsky zum Nachfolger. Wie würde es wohl weitergehen mit der Städtepartnerschaft?

Alle im Raum stehenden Fragen erledigten sich ebenso schnell wie der "Machtwechsel". Der neue OB beehrte die Partnerstädte, anwesend waren Zwickau, Bautzen, Jelenia Gora, eine weitere Delegation aus Schlesien und natürlich Kaufbeuren, mit selbstverständlicher Aufmerksamkeit und gelassener Anwesenheit.

So konnte also der Festakt "10 Jahre Städtepartnerschaft mit Kaufbeuren" geziemend begangen werden. Die musikalische Umrahmung hatte die Musikvereinigung Neugablonz übernommen und in Gegenwart von rund 100 Gästen bekannte sich der neue OB, der zum ersten Mal die Amtskette des Primátors trug bei einer Veranstaltung trug, zu den Werten und Zielen der Städtepartnerschaft.

OB Stefan Bosse ging kurz auf die wechselvolle Geschichte beider Städte seit 1946 ein und führte dann mit seinen Gedanken die Festgäste in die europäische Zukunft. Er dankte den früheren Gablonzer Oberbürgermeistern Tulpa und Beitl für ihre politische Weitsicht, ihren politischen Willen und ihr Bekenntnis zur Aussöhnung zwischen der alten Heimat und der Vertriebenengeneration. Anschließend ehrte Bosse herausragende Gablonzer Bürger und Bürgerinnen für ihr Engagement zugunsten der Städtepartnerschaft.

Dann erklangen die Hymnen, das Bayernlied und die tschechische Hymne. Ein leckeres Buffet wartete und die Musiker vom Verein der "Damen und Herren von Jablonec", den Kaufbeurern vom Lagerleben bekannt, unterhielten die Gäste mit flotten böhmischen Weisen.

Verantwortlich für diesen gelungenen Festakt war Katerina Hujerová mit zahlreichen Mitarbeiterinnen im Rathaus Gablonz. Bürgermeister Ernst Holy konnte am Nachmittag im "Haus der deutsch-tschechischen Verständigung"
eine Ausstellung des Fotoclubs Kaufbeuren eröffnen. Direktorin Petra Laurin hatte eingeladen und Viele kamen. Die Ausstellung wird noch viel Wochen in Reinowitz zu sehen sein.

László Kasztner, der zusammen mit Birgit Müller auf Kaufbeurer Seite die Jubiläumsbusreise organisiert hatte, freut sich schon auf die nächste Busfahrt ins Isergebirge: Am 17. Oktober startet erneut eine Reisegruppe nach Gablonz und man kann sicher sein, dass Kaufbeurens Freunde dort schon warten.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal