Quelle: Axel Vorbach - SG Kaufbeuren/Neugablonz

Gedächtnisturnier mit Handballern aus Jablonec

Vor Kurzem fand, nach einjähriger Pause, das 4. „Gerd-Krause-Gedächtnisturnier“ der Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz statt. 

Das Bild zeigt (von links nach rechts): Bernhard Pohl, Petr Beitl mit Gattin und Ernst Holy mit Gattin. Foto: Laszlo Kasztner
Das Bild zeigt (von links nach rechts): Bernhard Pohl, Petr Beitl mit Gattin und Ernst Holy mit Gattin. Foto: Laszlo Kasztner

Die Handballer der Partnerstadt aus Jablonec n.N. reisten mit einer Herren- und einer Jugendmannschaft an. Als weiterer Gast waren die Herren der SG Biessenhofen/Marktoberdorf vertreten. Die einheimische SG stellte ein Herrenteam und als Jugendmannschaft konnte die A-Jugend des TSV Landsberg und der SG gewonnen werden. Diese stellen dieses Jahr in der bezirksübergreifenden Oberliga eine Spielgemeinschaft und nutzten die Gelegenheit, ein weiteres Vorbereitungsspiel zu bestreiten. Die Gastgeber gewannen die Partie zwar deutlich, doch das war an diesem Tag eigentlich Nebensache. Im Hauptaugenmerk lag die Partnerschaft der Städte. Was die Politik oft nicht kann, schafft der Sport auf freundschaftlicher Ebene und vertieft die Verbindung der Städte.

Das wurde auch bei der offiziellen Eröffnung des Turniers erwähnt. Neben dem Schirmherrn des Turniers und Vorsitzenden des Städtepartnerschaftsvereins, Bürgermeister Ernst Holy, waren der Geschäftsführer des SPV Laszlo Kasztner ebenso anwesend wie auch MdL Bernhard Pohl. Als ganz besonderer Gast erschien Petr Beitl, langjähriger Bürgermeister von Jablonec n.N. und jetziges Mitglied im tschechischen Parlament. Er ließ es sich nicht nehmen, neben seinen vielen Terminen auch in der Neugablonzer Sporthalle ein paar Worte an die Anwesenden zu richten. Aufgrund des heißen Wetters waren die Grußworte der einzelnen Redner zwar kurz, doch alle hatten dieselbe Botschaft: „Sport verbindet die Nationen über die Grenzen hinweg“.

Danach wurde Handball gespielt und abends ließen die Handballer der Worte Taten folgen. Mit einem Besuch beim BSK, der an dem Wochenende sein 100-jähriges Jubiläum feierte, wurde das Turnier standesgemäß beendet und die Beziehungen zwischen den beiden Städten weiter vertieft.

Die Kaufbeurer Handballer haben im September auch schon einen Gegenbesuch in Jablonec geplant. Zum einen als Vorbereitung auf die kommende Saison, und zum anderen natürlich um die Städtepartnerschaft weiter zu pflegen.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2019 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal