Quelle: Marketingagentur Tenambergen

Ganz großes Kino in Kaufbeuren

Live.Art Festival kann voll überzeugen – Filme und Kultur zogen enorm viel Publikum an.

Foto: Marketingagentur Tenambergen
Foto: Marketingagentur Tenambergen

Neun Abende Live.Art Festival sind zu Ende. Und damit ein in Kaufbeuren noch nie dagewesenes Veranstaltungsformat. An sechs Abenden flimmerten Filmhighlights über die riesige Autokino-Leinwand, an drei weiteren Abenden zog das abwechslungsreiche Autokultur-Programm die Besucher auf den Tänzelfestplatz. Der Veranstalter Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing e.V. zeigt sich mit der Resonanz hochzufrieden: „Das Festival war ein großartiger Erfolg. Der enorme Besucheransturm mit einer Auslastung von rund 90 Prozent und das durchweg positive Feedback haben gezeigt, dass wir in Kaufbeuren sowohl den Bedarf wie auch das Potenzial für Großevents haben,“ zieht Ulf Jäkel, Vorsitzender des Vereins ein positives Resümee. Aus seiner Sicht könne das Live.Art Festival die Basis für eine weitere fruchtbare und zukunftsorientierte Zusammenarbeit von verschiedensten Akteuren mit Vertretern der Verwaltung sein, um die Attraktivität Kaufbeurens weiter auszubauen. Nicht zuletzt habe das Festival und damit auch die Stadt, eine riesige Außenwirkung in den lokalen und überregionalen Medien verbunden mit einer äußerst positiven Berichterstattung erfahren. Selbst Deutschlands größte Nachrichtenagentur, die DPA, war vor Ort.

Rund 2.500 Tickets wurden insgesamt an Besucher verkauft, die mit ihren Autos auf den Platz rollten. Dazu kamen noch knapp 300 zusätzliche Biergarten-Tickets für die Kulturabende. „Wir freuen uns sehr, dass die Auswahl der Filme offensichtlich gut gepasst hat - ein besonderes Highlight war sicherlich Bohemian Rhapsody“, berichtet Lena Schweitzer, Projektleiterin bei Kaufbeuren Stadtmarketing. Auch die Kulturabende seien sehr gut angenommen worden. „Super war die Resonanz auf ‚Kaufbeuren lacht‘ mit Wolfgang Krebs samt Gänsehautmoment als Kaufbeurens Hymne ‚Buron am Wertachstrand‘ zum Ausklang des Abends angestimmt wurde.“ ‚Kaufbeuren lebt‘ bot den Beweis, dass Kaufbeuren trotz Regens einen wunderbaren Abend feiern kann: mit Rainer von Vielen, Das Kitsch und Five Minutes Late, Theater, Interviews und einem bewegenden Kurzfilm. „Allerdings hätten wir uns hier insbesondere mehr junge Besucher erhofft“, so Schweitzer. Den würdigen Abschluss des Festivals lieferte „Kaufbeuren feiert‘ mit ausgelassener Bierzeltstimmung unter freiem Himmel mit den Combos Muckasäck und CNSB.

„Besonders glücklich waren wir darüber, immer wieder von den Besuchern zu hören, dass sie das Festival als super organisiert empfanden und unser Ordner- und Serviceteam stets als überaus freundlich gelobt wurde“, sagt Schweitzer. „Unsere Helfer haben speziell an den Regentagen wirklich ganze Arbeit geleistet und sind trotz tiefer Pfützen und Nässe auf dem Platz immer gut gelaunt geblieben.“ Daneben sei die ganz spezielle und tolle Atmosphäre auf dem Platz vom Publikum immer wieder hervorgehoben worden. „Viele waren noch nie in einem Autokino, hatten sich sehr darauf gefreut - und wurden nicht enttäuscht: Die große Leinwand und der hervorragende Radiosound kamen sehr gut an.“ Auch das passende gastronomische Angebot mit der Möglichkeit direkt vom Auto aus über WhatsApp zu bestellen, wurde häufig und gerne angenommen.“ Viele Besucher kamen sogar mehrfach und selbst das in Teilen regnerische Wetter habe der Stimmung keinen Abbruch getan.

Hinter einem so großen Event stecken laut Jäkel unzählige Menschen, deren herausragendes Engagement und deren persönliche Leidenschaft diesen Erfolg erst möglich gemacht haben. „Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei den Organisatoren Claus Tenambergen und Daniel Fischer, meinen Mitarbeitern von Kaufbeuren Tourismus und Stadtmarketing, den Gastronomen, Ordnern und Servicemitarbeitern, Günter Sobeck vom Corona Kinoplex, den Künstlern und Bands der drei Kulturabende - hier allen voran Wolfgang Krebs - den zuständigen Mitarbeitern der Stadt Kaufbeuren sowie den weiteren Dienstleistern und Sponsoren.“ Aber das schönste und wichtigste sei die Begeisterung der Besucherinnen und Besucher gewesen. „Diese nehmen wir gerne auf und werden überlegen, ob und wie man eine Wiederholung des Veranstaltungsformates realisieren kann.“

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2020 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal