Fünf neue Schwarzgurte beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren

Das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren (TTBK) stellte bei der Danprüfung der Bayerischen Taekwondo Union in Erlangen fünf Prüflinge

von links: Markus Knab, Selina Zwick, Monika Kotnik, Miriam Sesin, Hannah Zimmermann. Foto: privat
von links: Markus Knab, Selina Zwick, Monika Kotnik, Miriam Sesin, Hannah Zimmermann. Foto: privat

Fünf neue Schwarzgurte beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren

Das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren (TTBK) stellte bei der Danprüfung der Bayerischen Taekwondo Union in Erlangen fünf Prüflinge.

Dieses Jahr war die Vorbereitung umso schwieriger, da zwei Teilnehmer unter 15 Jahren waren, ein Teilnehmer eine Para-Prüfung abgelegte, sowie zwei Sportlerinnen zum 2. Dan antraten.

Nach einem Jahr intensiver Vorbereitung und dem Besuch von vielen Lehrgängen und Theorieprüfungen, stellten sich die Prüflinge den Anforderungen eines dreiköpfigen Prüfungsgremiums unter der Leitung des Prüfungswartes der Deutschen Taekwondo Union, Wilfried Pixner (Garmisch-Partenkirchen).

Die 1. Vorsitzende des Vereins, Michaela Zimmermann, lehnte ihre Einladung als Prüfer ab, um die Fünf während des Tages optimal auf die Prüfung vorzubereiten. Hier wurde sie von den Kindertrainern Andrea Hacker und Florian Krader tatkräftig unterstützt. 5 Stunden wurden die Dananwärter in den Fächern Formen, Einschrittkampf, Wettkampf, Selbstverteidigung und Bruchtest geprüft.

Selina Zwick begann mit 4 Jahren beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren mit der Kampfsportart Taekwondo. Aufgrund der individuellen Förderung von Jugendwartin Dorine Heckl und späterem Feinschliff in der Fortgeschrittenengruppe von Michaela Zimmermann war hier der Grundstein für eine erfolgreiche Schwarzgurtprüfung gelegt. Zusammen mit ihrer Freundin Hannah ackerten die Beiden an ihrem großen Ziel, den Kinder-Schwarzgurt (unter 15 Jahren) zu erreichen. Trotz anfänglicher Nervosität zeigte die Gymnasiastin in allen Prüfungsfächern tolle Leistungen und bestand ihre Prüfung mit bravour. Sichtlich stolz war nicht nur Selina selbst, sondern auch ihre mitgereisten Eltern.

Jüngste, derzeitige Danträgerin des Team Buron, ist nun Hannah Zimmermann. Die 12Jährige, die Taekwondo mit in die Wiege gelegt bekam, zeigte ihr überdurchschnittliches Talent in allen Bereichen. 3 Jahre Wettkampfturniere und 4 Jahre Formenturniere bis auf deutscher Ebene zeigen den Ehrgeiz und das Talent der 12Jährigen.

Ihr wurden von der Prüfungsvorsitzenden Andrea Gruber (6. Dan) in allen Prüfungsfächern überdurchschnittliche Leistungen bestätigt. Dies reichte zum Schluss sogar noch zur Prüfungsbesten der U15 Teilnehmer. Zu Tränen gerührt, nahm sie ihre Urkunde von Bundesprüfungswart Wilfried Pixner entgegen. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte hat das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren nun zwei U15 Schwarzgurte in ihren Reihen.

Ebenfalls außergewöhnlich war die Prüfung von Markus Knab. Der 32 Jährige Sportler der Lebenshilfe Kaufbeuren, betreibt seit 13 Jahren Taekwondo. 2009 wechselte er vom VFL Buchloe zum Taekwondo Team Buron Kaufbeuren. Hier wurde er von Anfang an optimal gefordert und gefördert, so dass er trotz seines Handicaps an der Prüfung teilnehmen konnte. 13 kg Gewichtsverlust und 3x die Woche Taekwondo Training zeigen die Intensität seiner Vorbereitung. 2X die Woche nimmt er am Training der Laufgruppe der Lebenshilfe teil. „Markus zeigte an diesem Tag eine für ihn perfekte Leistung, selbst beim ungeliebten Bruchtest blieb nur 1 Brett von 3 Brettern stehen“, so Andrea Hacker.
„Ich bin stolz, jetzt ein Meister des Taekwondo zu sein“, so Knab.

Kindertrainerin Monika Kotnik (19) und Miriam Sesin (20) legten 2014 bereits die Prüfung zum 1. Dan ab. Beide sind seit Jahren als Kindertrainer im Verein tätig und wichtige Vorbilder des Vereins. Miriam Sesin konnte zudem zahlreiche Wettkampferfolge im Jugendbereich vorweisen. Der Vorstand war sichtlich erfreut, dass Beide sich motivierten, trotz beruflicher Herausforderungen noch eine Graduierung drauf zu setzten. Während Monika vor allem bei den Formen und im Einschrittkampf fehlerfreie Darbietungen zeigte, trumpfte Miriam im Wettkampf und im Bruchtest auf. Beide bestanden ihre neue Graduierung mit sehr guten Leistungen und können stolz auf ihren neuen 2. Dan sein. Hier wurden sie in der Vorbereitung tatkräftig vom neuen Trainer des TTBK Maik Niepelt (2. Dan) unterstützt.
Der Vorstand ließ es sich nicht nehmen, nach bestandener Prüfung den neuen „Meistern“ einen Taekwondo-Anzug, sowie den schwarzen Gürtel zu überreichen.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal