„Dürfen wir Ihnen das Wasser reichen?“

Wasser, der Urstoff allen Seins, ist Gegenstand der nächsten literarischen Salonveranstaltung im Stadtmuseum Kaufbeuren, Sophie La Roche-Zimmer

Wasser, der Urstoff allen Seins mit all seinen Erscheinungsformen in der Literatur, sei es nun als Ballade, als Geschichte, als Märchen oder in Gedichtform… ist Gegenstand der nächsten literarischen Salonveranstaltung des Freundeskreises Sophie La Roche am kommenden Samstag, 24. Februar 2018 - 15.00 Uhr im Stadtmuseum Kaufbeuren, Sophie La Roche-Zimmer (3. OG).

Die Salonieren Christa Berge, Wiltrud Fleischmann, Helga Ilgenfritz und Karin Klinger befassen sich dieses Mal inhaltlich mit dem Element Wasser, das neben Feuer, Luft und Erde zu den Urelementen der Erdgeschichte zählt.

So heißt es schon in der Bibel: "Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und es war finster aus der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser. Und Gott sprach: „Es sammle sich das Wasser unter dem Himmel an besonderen Orten, dass man das Trockene sehe. Und so geschah es." Wasser gilt seither als „das“ Leben spendende Elixier überhaupt.

So wurden und werden bisher auch in der Literatur die unterschiedlichsten Aspekte von Wasser thematisiert: Einerseits das Leben bringende, andererseits auch das Unheil verheißende, tötende Wasser. Wasser ist daher viel mehr als das reine Element Wasser - mehr als eine bloße chemische Verbindung von Wasserstoff und Sauerstoff, mehr als eine geruch- und geschmacklose, klare Flüssigkeit. Wasser ist viel mehr als das. Die Literatur bestätigt dies. Viel besungen wurden und werden dabei auch Flüsse wie es beim Rhein, bei der Donau in Deutschland oder beim Mississippi in den Vereinigten Staaten der Fall ist.

Dichter und Schriftsteller haben über alle Epochen hinweg das Element Wasser immer wieder als „neues“ Thema erkannt und aufgegriffen und dabei auch die Bedeutung für die Menschheit -  ohne Wasser gäbe es auf unserem Planeten nur wenig oder gar kein Leben - und ohne seine vielfältigen Repräsentationen wären auch die Künste deutlich ärmer. Vor allem in der Poesie dient und diente das Wasser als vielfacher Spiegel- und Reflexionsraum, der zudem mit vielen Ängsten und Utopien erfüllt ist.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2020 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal