Quelle: Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. / Stefan Bahner

DLRG im Katastrophenschutzeinsatz in Oberbayern

Mehrere Einsatzkräfte des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu sind seit Samstagnacht im Katastrophenschutzeinsatz zum Schneeräumen

Foto: DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V.
Foto: DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V.

DLRG im Katastrophenschutzeinsatz in Oberbayern

Mehrere Einsatzkräfte des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu sind seit Samstagnacht im Katastrophenschutzeinsatz zum Schneeräumen.

Aufgrund der extremen Schneelagen in Bayern haben bereits mehrere Landkreise den Katastrophenfall erklärt. Im Landkreis Traunstein hat das dortige Landratsamt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Bayern um Unterstützung gebeten. Daraufhin wurden umgehend DLRG-Einsatzkräfte in das Katastrophengebiet entsandt. Am Sonntag, 13.01.2019 hat die DLRG-Bayern auf Anforderung der Katastrophenschutzbehörde weitere Einsatzkräfte, darunter sechs Wasserrettungszüge aus allen bayerischen Bezirken, mit insgesamt mehr als 300 Einsatzkräften in das Katastrophengebiet entsandt.

Der Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist Bestandteil des überörtlichen Wasserrettungszug Schwaben II. Damit betraf die Anforderung von Einsatzkräften auch die Kaufbeurer DLRG. In der Nacht zum Sonntag machten sich 7 ehrenamtliche Helfer aus Kaufbeuren auf den Weg zum Treffpunkt des Wasserrettungszuges um dann gemeinsam im Konvoi in das Katastrophenschutzgebiet zu fahren.
Die im Katastrophengebiet eingesetzten DLRG-Helfer haben insbesondere die Aufgaben, unter spezieller Absturzsicherung Dächer von Schneemassen zu befreien, die eigenen Kräfte sowie Helfer anderer Hilfsorga-nisationen sanitätsdienstlich abzusichern und Versorgungsfahrten durchzuführen. Die Helfer sind unter an-derem mit spezieller Sicherungstechnik zur Absturzsicherung, Schneeschaufeln und Allradfahrzeugen ausge-rüstet.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der DLRG werden vorläufig bis mindestens Sonntagabend 13.01.2019, im Katastrophengebiet tätig sein. Das weitere Vorgehen wird - je nach Bedarf und Wetterlage – durch die Verantwortlichen vor Ort entschieden.

Erfahrungen mit einer Schneekatastrophe konnten die ehrenamtlichen Helfer der DLRG Kaufbeuren/Ostallgäu bereits im Jahr 2006 im Bayerischen Wald sammeln.


Über die DLRG
Mit rund 1,8 Millionen Mitgliedern und Förderern ist die DLRG weltweit die größte Organisation für die Wasserrettung.
Mehr: www.dlrg.de

Über die DLRG Bayern
Die DLRG hat in Bayern rund 167.000 Mitglieder und Förderer. Die Ehrenamtlichen der DLRG geben Hinweise zur Sicherheit am Wasser und bilden jährlich über 30.000 Menschen im Schwimmen und Retten aus. Ein Netz von Rettungsstationen, Schnelleinsatzgruppen und Wasserrettungszügen ermöglicht jederzeit kompetente Hilfe. Dabei arbeiten wir mit den anderen Hilfsorganisationen Hand in Hand. Die gesamte Arbeit wird vom Ehrenamt getragen, in über 100 Ortsgliederungen.

Mehr: www.bayern.dlrg.de
www.kaufbeuren-ostallgaeu.dlrg.de

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal