DLRG blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Jahresversammlung des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V.

DLRG blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Foto: DLRG Kaufbeuren / Ostallgäu

Umfangreiche Aufgaben konnten im abgelaufenen Jahr durch die ehrenamtlichen Mitglieder der Rettungsorganisation bewältigt werden. In der Jahresversammlung des DLRG Kreisverbands Kaufbeuren/Ostallgäu wurde Rückblick über die verschiedensten Aktivitäten gehalten. Stefan Bahner als stellvertretender Vorsitzender führte durch die Versammlung und betonte in seinem Bericht die reine Ehrenamtlichkeit aller Helfer. Er dankte den vielen Freiwilligen und deren Familienangehörigen, ohne die eine erfolgreiche Aufgabenbewältigung nicht möglich wäre.

Auf einen Einsatz ganz besonderer Art konnte der Kreisverband im vergangenen Jahr zurückblicken. So wurden Mitglieder der UG-SanEL (Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung) während des G7 Gipfels auf Schloß Elmau eingesetzt. Die Aufgabe bestand in der Organisation und Koordination von Transporten zu den einzelnen Stützpunkten der Hilfs- und Sicherheitskräften. Hierzu gehörte auch der Shuttle von Personen, Lebensmittel, Sanitär- und Sanitätsmittel in und aus den jeweiligen Sperrgebieten.

In Anwesenheit von Politik, Polizei und anderen Hilfsorganisationen wurde im Juni die DLRG Rettungshundestaffel des DLRG Kreisverband in Dienst gestellt und der Öffentlichkeit präsentiert. Mit entsprechenden Vorführungen wurde die Leistungsfähigkeit der Rettungshunde gezeigt. Für Kaufbeuren ist dies die erste Rettungshundestaffel.

Im Bericht der Technischen Leitung verwies Dominik Schneider auf die Vielzahl der Aus- und Weiterbildung. Weiterhin berichtete er über die Rettungseinsätze der verschiedenen Einheiten des Kreisverbands. Daneben konnte er auch von den Wachdiensten berichten, die in Bädern und Gewässern geleistet wurden. So wurden alleine während der Stadtranderholung 1.378 Std. Dienst geleistet und 461 Erste Hilfe Leistungen erbracht.

Eine neue Herausforderung war die sanitätsdienstliche Begleitung von Zügen der Deutschen Bahn. Hier galt es die mit Flüchtlingen gefüllten Züge von Passau bzw. München in andere Großstädte in Deutschland zu begleiten und bei Bedarf Sanitätshilfe zu leisten.

Über die Finanzlage des Kreisverbands berichtete der Schatzmeister Thomas Geyrhalter. In seinen Ausführungen betonte er, dass die einzig kalkulierbaren Einnahmen die Mitgliedsbeiträge seien und nur durch weitere finanzmittelbringende Maßnahmen können die anfallenden Kosten bestritten werden. Weiterhin stellte er den Haushaltplan für 2016 vor. Hier ist als größter Posten die Ersatzbeschaffung des Einsatzleitwagens (ELW) der UG-SanEL. Welches dem technischen Standard nicht mehr entsprach.

Auch sportliche Erfolge konnten durch Teilnehmer des Kreisverbands im Rettungsschwimmen errungen. So berichtet der neugewählte Jugendvorsitzende Christoph Bosch über mehrere Erst- und Zweitplazierungen bei der Bayerischen Meisterschaft. Während eines Hüttenwochenendes stand nicht nur der Freizeitspass im Vordergrund, sondern hier wurden den Jugendlichen auch entsprechende Themen der Ersten Hilfe vermittelt.

Mehr Informationen zum DLRG-Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu auch unter www.kaufbeuren-ostallgaeu.DLRG.de

Ehrungen

Öffentliche Ehrungen:

Bereits im August 2015 wurde im Namen von Innenminister Joachim Herrmann durch OB Stefan Bosse das Bayerische Ehrenamtszeichen in Silber für 25 Jahre aktive Dienstzeit an Herrn Markus Mracek, Herrn Dr. Daniel Maran und Herrn Jürgen Fabian überreicht.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft:

10 Jahre:

  • Anna-Katharina Herb
  • Christian Hindelang
  • Gesa Scupin
  • Sophie Scupin
  • Michaela Steckermeier
  • Anna-Maria Vater
  • Magdalena Vater

25 Jahre:

  • Torsten Echtler
  • Karl Esselborn
  • Heinz Frank
  • Ulrich Fürst
  • Norbert Hilebrand
  • Oliver Klenk
  • Birgit Kubetz
  • Margit List

40 Jahre:

  • Jürgen Fabian

50 Jahre:

  • Carsten Mallin


Ehrungen für besondere Verdienste:

Ehrennadel des Landesverband Bayern der DLRG in Bronze:

  • Jürgen Fabian
  • Wolfgang Bauer

Ehrennadel des Landesverband Bayern der DLRG in Silber:

  • Günter Mracek
  • Erich Pfeifer

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal