Auswärtssieg beim Tabellenführer

ESVK gewinnt in Crimmitschau vor 2233 Zuschauern mit 4:0 - Stefan Vajs mit Shoutout

ESVK-Verteider Daniel Haase. Foto: Lahr-Fotografie
ESVK-Verteider Daniel Haase. Foto: Lahr-Fotografie

Auswärtssieg beim Tabellenführer

ESVK gewinnt in Crimmitschau vor 2233 Zuschauern mit 4:0 - Stefan Vajs mit Shoutout

Der ESV Kaufbeuren startete sehr gut in das erste Spieldrittel und setzte die Heimmannschaft auch sofort gehörig unter Druck und erspielte sich dabei auch erste Torabschlüsse. Nach vier gespielten Minuten gingen die Allgäuer dann auch schon in Führung. In Überzahl agierend konnte Jere Laaksonen die Scheibe nach dem die Eispiraten Verteidigung einen Schuss von Mychal Monteith blockte frei im Slot aufnehmen und mit einem trockenen Schuss im Tor von Olivier Roy unterbringen. Die Joker blieben das gesamte weitere Drittel das spielbestimmende Team und ließen kaum Torabschlüsse des Tabellenführers zu. Pech hatte zu dem Florian Thomas in der 11. Spielminute bei einem Konterangriff nur den Pfosten traf.

Die Highlights

In der Folge (12., 13. und 16. Spielminute) konnte auch ESVK Torhüter Stefan Vajs mehrmals erfolgreich in das Geschehen eingreifen. Kurz vor der Pause hatte dann Joker Stürmer Charlie Sarault seinen Auftritt. Nach einer feinen Einzelleistung, kam er seitlich auf das Tor der Eispiraten zu, täuschte einen Pass in die Mitte zum mitgelaufenen Sami Blomqvist an, lief dann aber von hinter der Roten Linie über das Tor herum und schob den Puck am verdutzten Olivier Roy vorbei zum 0:2 über die Torlinie.

Das zweite Drittel ähnelte stark dem ersten. Der ESVK checkte sehr gut vor und zwang die Defensive der Eispiraten zu Fehlern im Aufbauspiel. Einen ersten gefährlichen Schuss in Richtung des Heimtores setzte Steven Billich ab. Dessen Schlagschuss konnte Olivier Roy noch so eben mit der Fanghand über das Tor lenken. Nach dem bei den Westsachsen Will Weber für zwei Minuten auf der Strafbank saß, erzielten die Joker in der 38. Spielminute das 0:3. Zuerst erspielte sich die erste Powerplayformation eine erste top Chance. Charlie Sarault scheiterte mit einem Direktschuss am Außenpfosten. Besser macht es dann die zweite Kaufbeurer Reihe. Steven Billich und Jere Laaksonen bewiesen lange Geduld, bis ersterer den im Slot freistehen Max Schmidle mustergültig bedienen konnte. Die Kaufbeurer Nummer zehn hatte dann keine Mühe mehr, die Scheibe auf der Fanghandseite von Olivier Roy einzuschießen.

Der Tabellenführer hatte dann etwas Pech, als Erik Gollenbeck mit einem Handgelenkschuss, wie schon zuvor der Kaufbeurer Charlie Sarault, ebenfalls am Außenposten scheiterte. Kurz drauf musste Stefan Vajs sein ganzes Können gegen Robbie Czarnik aufbringen, als dieser gefährlich vor dem Tor der Joker auftauchte. Die Wertachstädter ihrerseits hatten bei einem drei auf zwei Konter die Chance auf den vierten Treffer. Nach einem feinen Pass von Steven Billich (33.Minute) scheiterte ESVK Sturmtank Jere Laaksonen mit seiner Direktabnahme an einem Verteidiger der Crimmitschauer, der die Scheibe vor seinem wohl bereits geschlagenen Torhüter, noch entscheidend blocken konnte. Die Eispiraten versuchten sich dann wieder mehr Spielanteile zu erspielen, hatten aber immer wieder große Probleme mit dem Spiel der Joker.

Auch im Schlussabschnitt dominierten die Joker das Spiel und ließen kaum Torchancen der Eispiraten zu. Die Kaufbeurer blieben stets gefährlich und wichen nicht von ihrem Spielplan ab. Auch ein Unterzahlspiel des ESVK konnten die Hausherren nicht zu einem Treffer nutzen. Der ESVK seinerseits konnte nur vier Minuten vor dem Ende durch Jona Karevaara das 0:4 erzielen. Der finnische Außenstürmer nutze einen Abpraller von Roy mit einem wuchtigen Schlagschuss in den Winkel zur Vorentscheidung. Die Allgäuer konnten durch einen geschlossenen und disziplinierten Auftritt somit alle drei Punkte beim aktuellen Tabellenführer der DEL2 entführen. Torhüter Stefan Vajs konnte dabei auch sein erstes Spiel ohne Gegentreffer in der aktuellen Spielzeit absolvieren.
 
Tore: 0:1 (4.) PP1 Jere Laaksonen ( Steven Billich , Mychal Monteith ), 0:2 (18.) Charlie Sarault ( Daniel Haase , Sami Blomqvist ), 0:3 (38.) PP1 Max Schmidle ( Steven Billich , Jere Laaksonen ), 0:4 (.56) Joona Karevaara ( Charlie Sarault )

Aufstellung:

Vajs; Kucis

Osterloh (C) – Pfaffengut
Schütz – Monteith
Ketterer – Haase
Reinig - Kasten

Karevaara (A) – Sarault – Blomqvist
Billich – Laaksonen – Schmidle (A)
Oppolzer – Thomas – Lewis
de Paly – Schäffler – Kiefersauer

Strafen: 6 - 2
Schiedsrichter: Sven Fischer, Razvan Gavrilas; Markus Berg, Martin Berg
Zuschauer: 2.233

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2021 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal