Quelle: Stadt Kaufbeuren / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alkoholkonsumverbot auf öffentlichen Verkehrsflächen

Allgemeinverfügung der Stadt Kaufbeuren in Kraft getreten

Aufgrund § 28 Abs. 1 Satz 1, § 28 a Infektionsschutzgesetz (IfSG) und § 14 Abs. 2 der Fünfzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) vom 23.11.2021, zuletzt geändert am 11.01.2022 (BayMBl. 2022 Nr. 2, BayRS 2126-1-19-G), in Verbindung mit § 65 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV), Art. 3 Abs. 1 Nr. 3 des Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetzes (GDVG) und des Art. 35 Satz 2 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG) erlässt die Stadt Kaufbeuren folgende 

Allgemeinverfügung:

1. Die Stadt Kaufbeuren untersagt gem. § 14 Abs. 2 der 15. BayIfSMV auf den nach folgend aufgeführten öffentlichen Verkehrsflächen (einschließlich der Gehsteige, unabhängig von der Widmung) ganztägig den Alkoholkonsum. 

In der Altstadt:

Afraberg
Alleeweg
An der Stadtmauer
Am Breiten Bach
Am Graben
Baumgarten
Blasiusberg
Branntweinergässchen
Crescentiaplatz
Colleggässchen
Hafenmarkt
Josef-Landes-Straße
Kaisergässchen
Kaiser-Max-Straße
Kappeneck
Kemptener Straße
Kemptener Tor
Kirchengässchen
Kirchplatz
Klostergässchen
Ledergasse
Ludwigstraße
Löwengässle
Müllergässchen
Münzhalde
Neue Gasse
Obstmarkt
Pfarrgasse
Pulverturmgässle
Ringweg
Rosental
Salzmarkt
Schlosserhalde
Schmiedgasse
Schraderstraße
Sedanstraße
Spielbergerhof
Spitaltor
Unter dem Berg
Busbahnhof „Plärrer“

In Neugablonz:

Neuer Markt
Bürgerplatz

2. Im Übrigen gelten die Regelungen der 15. BayIfSMV. 

3. Die sofortige Vollziehung dieser Allgemeinverfügung besteht kraft Gesetzes.

4. Verstöße gegen diese Allgemeinverfügung stellen gemäß § 73 Abs. 1 a Nr. 6 IfSG in Verbindung mit § 17 Nr. 12 der 15. BayIfSMV eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße bis zu 25.000 € geahndet werden kann. 

5. Diese Allgemeinverfügung tritt mit Wirkung ab dem 13.01.2022 in Kraft und mit Ab lauf des 09.02.2022 außer Kraft. 

Hinweis: Gemäß Art. 41 Abs. 4 Satz 1 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG) ist nur der verfügende Teil der Allgemeinverfügung öffentlich bekannt zu machen.
Die Allgemeinverfügung kann mit Begründung und Rechtsbehelfsbelehrung im Rathaus der Stadt Kaufbeuren (Zimmer 19 A) während der allgemeinen Öffnungszeiten nach Terminvereinbarung eingesehen werden.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Neugablonzer Str. 5
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2022 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal