Es Meiselte wieder im Parkstadion - Sieg über SV Mering

Am Ende war es ein verdienter Erfolg: die SpVgg Kaufbeuren hat auch das Rückspiel in der Fußball-Landesliga-Südwest gegen den SV Mering gewonnen

Stefan Meisel erzielt ein Traumtor zum 2:0. Foto: Helmut Unglert
Stefan Meisel erzielt ein Traumtor zum 2:0. Foto: Helmut Unglert

Es Meiselte wieder im Parkstadion - Sieg über SV Mering

Am Ende war es ein verdienter Erfolg: die SpVgg Kaufbeuren hat auch das Rückspiel in der Fußball-Landesliga-Südwest gegen den SV Mering gewonnen.

Mit 2:0 wies die SVK die Gäste in die Schranken und feierte damit ihren mittlerweile elften Saisonsieg. Garant für den Erfolg war Stefan Meisel, der seine Saisontore 17 und 18 erzielte.

Nach der Niederlage am vergangenen Mittwoch im Nachholspiel gegen den FC Gundelfingen wollte die SVK zurück in die Erfolgsspur. Von Beginn an hellwach, waren die Kicker bis in die Haarspitzen motiviert. Als sich Lukas Greif in der 25. Minute bis in den gegnerischen Strafraum durchtankte, konnte er nur noch mit einem Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Meisel zur 1:0-Führung.

Zehn Minuten später war es erneut der 32-jährige Offensivspieler der Kaufbeurer, der durch die Meringer Abwehrreihe tanzte, vier Gegenspieler stehen ließ und auch Torwart Adrian Wolf mit einem Lupfer bezwang. Die SVK führte mit 2:0. Meisel hatte zwar die Chance zum Hattrick, doch drosch er die Kugel über das Tor. Mering war zwar spielerisch besser, ihre Bemühungen endeten aber am Strafraum der Kaufbeurer.

Es kam was kommen musste: Die Gäste rannten unaufhörlich an, wollten den Anschlusstreffer erzielen. Doch die SVK mit Schlussmann Daniel Baltzer und den beiden Innenverteidigern Benjamin Kleiner und Michael Stahl räumten alles aus dem Weg. Der mannschaftliche Zusammenhalt der Wertachstädter war nicht zu übersehen. Die größte Möglichkeit überhaupt hatte Gästespieler Markus Gärtner in der 70. Minute, der freistehend zum Schuss kam, aber verzog. Die SVK verteidigte leidenschaftlich, was Mering zur Verzweiflung brachte.

In der Schlussphase hatte Stefan Meisel noch einmal eine gute Möglichkeit. Hitzig wurde es auch noch, als Maximilian Süli mit Gelb-Rot (wiederholtes Foulspiel) und Markus Gärtner auf Seiten des SVM wegen Beleidigung mit Rot vom Platz flogen.

Zurück

Wir sind Kaufbeuren

Ludwigstraße 32
87600 Kaufbeuren

08341-874632
08341-9660435

mehr wissen. mehr erreichen.

Das Stadtportal mit dem Mehr an Infos.

Erleben Sie Kaufbeuren in seiner faszinierenden Art und genießen Sie die bekannte und traditionsreiche Stadt an der Wertach. "Wir sind Kaufbeuren" möchte Ihnen Kaufbeuren präsentieren, so wie es ist:
Tradition bewahrend - Zukunft gestaltend.

Copyright © 2018 - Wir sind Kaufbeuren - Das Kaufbeurer Stadtportal